Neuigkeiten

Sebastian Blume hat mit seiner Foto-Kampagne „Spende Leben, lass dich typisieren“ dem Blutkrebs den Kampf angesagt.

Vor zwei Jahren entdeckte Sebastian Blume in der Straßenbahn zufällig einen Flyer mit dem verzweifelten Appell, beim Kampf gegen den Blutkrebs zweier Kinder aus Hannover mitzuhelfen. Je mehr Menschen sich typisieren lassen, desto höher die Wahrscheinlichkeit, einen geeigneten Stammzellenspender zu finden. Dieser Flyer beschäftigte Blume an den darauffolgenden Tagen sehr, groß war der Wunsch, selbst aktiv zu werden. Da er bereits typisiert war, entschied sich der Niedersachse, mit seiner Fotografie zu helfen. Es entstand die Kampagne „Spende Leben, lass dich typisieren“. Ziel: Promis ablichten und damit Menschen für den Kampf gegen Blutkrebs zu sensibilisieren. Leider schlug das Schicksal auch in Blumes Familie zu: sein Vater erkrankte an Blutkrebs und verstarb vor kurzem. Ein – leider trauriger – Grund mehr für den Fotografen, sich noch intensiver und mit vollem Engagement für seine Kampagne einzusetzen.

Für die Kampagne reiste der Hochzeitsfotograf unter anderem zu Miroslav Klose nach Rom, das Shooting fand bei Kloses Lieblingsitaliener statt. Julian Draxler lichtete der Fotograf Zuhause ab, Udo Walz bekam Blume in dessen Salon in Berlin vor die Linse. Zur Verfügung stellten sich für das Projekt außerdem Altkanzler Gerhard Schröder, Klaus Meine (Sänger der Scorpions), Fritz Kalkbrenner (Musikproduzent), Mousse T (Musikproduzent), Mirko Slomka (Fußballtrainer), Stephan Weil (Ministerpräsident Niedersachsen), Olaf Lies (Wirtschaftsminister), Deborah Saison (US-Amerikanische Opernsängerin), Dr. Eckhard Scholz (Vorstandsvorsitzender VW Nutzfahrzeuge) sowie viele regionale Größen aus Hannover.