Neuigkeiten

Die kreative und gut vernetzte Veranstaltung Berlinale Talents ist schon fast traditionell Teil des internationalen Berliner Filmfestivals und ein Sprungbrett für aufstrebende Talente der Filmindustrie. Canon wird auch dieses Jahr wieder das Engagement bei der Unterstützung der jungen Kreativen aus der Filmbranche fortsetzen. Verschiedene Workshops, die von führenden Experten der Filmindustrie begleitet werden, vermitteln professionelle Lösungsansätze und Tipps und sollen zukünftige Filmemacher bei der Findung und Ausprägung ihrer persönlichen Stilrichtung und Arbeitsweise unterstützen. Berlinale Talents findet an sechs Tagen während der Internationalen Filmfestspiele Berlin vom 7. bis 12. Februar 2015 statt.

Erstmals ist der einflussreiche Fotograf Mario Testino in einer Ausstellung in Berlin zu sehen. Die von der Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin in den Ausstellungshallen am Kulturforum präsentierte Schau „Mario Testino: In Your Face“ (20. Januar – 26. Juli 2015) zeigt in 125 Bildern die ganze Bandbreite seiner fotografischen Arbeit und setzt dabei einen besonderen Schwerpunkt auf die provokanten Kontraste.

Nein, wir verkneifen uns den Ausdruck „Super-Mario“ im Zusammenhang mit Mario Testino. Auch wenn er alle Attribute eines Fotografen-Superstars mit sich bringt: einer der teuersten Fotografen der Welt, ein überaus sympathischer und offener Mensch, der beste Freund von US-Vogue-Legende Anna Wintour und Vertrauter von so ziemlich jedem Hollywood-Star und Super-Model. Seine Bilder werden auf Auktionen bereits für über 30.000 Dollar versteigert – mit ansteigender Tendenz. Und er ist immer gut drauf, wie er selbst zugibt: „Man sagt von mir, ich sei ein Sonnenmensch. Da haben sie durchaus Recht. Ich grabe nicht so gerne in der Tiefe,  um zur Dunkelheit vorzustoßen.“ Wer den 60-jährigen Peruaner Testino bucht, der weiß, was er bekommt: Bilder, die ein gutes Gefühl transportieren. Davon sind jetzt in Berlin eine Menge Exponate zu sehen, die aber nicht nur gefallen, sondern auch provozieren. Und das ist gut so. Zusammen mit Peter Lindberg und Helmut Newton bildet Mario Testino das Dreigestirn der „besten Modefotografen ever“. Dafür bewundern wir ihn. Und für Sätze wie „Ich bringe die Models gerne zum Lachen – und dann beweise ich allen, dass sie noch schöner sind, als sie gedacht haben“ lieben wir ihn.

Unscharfe Hintergründe,  geradliniges Design und einzigartige Blickwinkel – das sind laut Bildagentur Shutterstock die wichtigsten Bilder-Trends für 2015. Und auch sonst gibt es Interessantes aus dem Bilder-Big-Data-Fundus.

Mehr als 47 Millionen Bilder können nicht lügen. Deshalb hat Shutterstock seinen Bestand ausgewertet und leitet daraus die wichtigsten Bild-Trends 2015 ab. Verstärkt angefragt werden bei der Bildagentur beispielsweise unscharfe Hintergründe und Bokehs, die sich als unterliegende Textebene eignen – Suchanfragen mit dem Stichwort „Unschärfe“ stiegen in 2014 um 144 Prozent. Auch voll im Trend der Wunsch nach schlichter, puristischer Gestaltung wie etwa konturierten Symbolen und anderen linearen Stilrichtungen. Wer hätte das gedacht – wir nicht: Der Suchbegriff „Liniensymbol“ verzeichnete 2014 eine Steigerung um 921 Prozent. Auch der Drohnen-Trend fängt an, sich in den Bilddatenbanken auszuwirken: Das Wort „Draufsicht“ stieg in den vergangenen Monaten um 66 Prozent – und steigt steil an.

Mit 109 Prozent Wachstum und laut Shutterstock eines der In-Wörter für 2015 wird „Gothic“. Da hüllen wir mal den schwarzen Mantel drum und wenden uns den wichtigsten Bild-Gattungen zu, die für 2015 im Trend liegen: Makro, Aquarelle/Pastel, Florales, Reflexion, Natur/Wildtiere, sanftes Licht, Ansammlung von Objekten.

TIPA

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen: