Neuigkeiten

Hier gehts zur Leseprobe

Die neueste Ausgabe von PhotoKlassik, die gerade auf den Markt gekommen ist, präsentiert wieder einen interessanten Mix aus den Bereichen Portfolio, Technik, Praxis und Kultur und zeigt die Faszination klassischer Fotografie in seiner ganzen Bandbreite.
In Sachen Technik beschreibt PhotoKlassik alles rund um die legendären Kameras Minox 8x11, Olympus XA, Holga 135TIM. Umfassend wird in der neuesten Ausgabe auch die Konstruktion, die Anwendung und Funktion von Shift-Objektiven gezeigt. Ebenso interessant ist die Story über Infrarot-Fotografie auf Schwarzweiß-Diafilm.
Drei herausragende Portfolios sorgen für echten Bildergenuß: Hommage an das Wissen (Joachim Michael Feigl), Sich eine Geschichte erträumen (Iwona Aleksandrowicz) sowie Schönheit und Experiment (Michael Zirn).
Die klassische Fotografie lebt vor allem auch durch die Praxis, weshalb PhotoKlassik diesem Bereich immer einen besonderen Stellenwert gibt. In der neuesten Ausgabe zeigen die Autoren, wie man mit geringster Schärfentiefe fotografiert, was es mit Film Washi, einem asiatischen Filmträger mit Struktur auf sich hält, wie man Negative druckt und alles rund um Landschaftsfotografie in Schwarzweiß.
Last but not least runden die Geschichte über das Ende der Polaroid-Ära, Ausstellungen, Positionen, News aus der analogen Szene sowie der Aufruf zu dem neuen, exklusiven FUJIFILM Instax-Wettbewerb 2015 die PhotoKlassik Ausgabe II-2015 ab. Wer sich ein Bild machen will: Ganz einfach unter photoklassik.de in das Probeheft-PDF reinschauen.
PhotoKlassik, das Magazin für aktuelle analoge Fotografie, ist jetzt fast drei Jahre erfolgreich auf dem Markt und richtet sich exklusiv an die stark wachsende Zielgruppe an Fotografinnen und Fotografen, die klassische Bildtechniken und –philosophien für sich wieder oder neu entdecken. PhotoKlassik erscheint viermal pro Jahr und ist im gut sortierten Zeitschriftenhandel sowie über photoklassik.de zu beziehen.

 

Mit Chris Latham (Category Manager Foto- und Videoprodukte), Joachim Hoffmann (Key Account Manager Fachhandel) und Stephan Schmitz (Gebietsleiter West) verstärkt Manfrotto Distribution seine Vertriebs- und Marketingaktivitäten in Deutschland.

Chris Latham (29) ist als neuer Category Manager bei Manfotto Distribution für die Absatzplanung und Umsetzung der Foto- und Videoprodukte verantwortlich. In dieser Funktion gehören auch die Entwicklung und Durchführung von Promotions, Aktionen zu Produkteinführungen und besondere Verkaufsförderungsmaßnahmen zu seinem Aufgabenbereich.
Chris Latham, der bereits seit vier Jahren erfolgreich für Manfrotto in London und im Headquarter in Italien gearbeitet hat, begeistert sich vor allem für die Qualität der Produkte und die vielfältigen Innovationen: „Es ist eine wirklich spannende Aufgabe, das Wachstum und die Dynamik des Unternehmens, seine Produkte und Geschäftsfelder nicht nur zu sehen und zu begleiten, sondern auch aktiv mitgestalten zu können.“

Joachim Hoffmann (48)
wird sich als Key Account Manager vor allem um den Fotofachhandel als einen der wichtigsten Vertriebskanäle von Manfrotto Distribution kümmern. „Wir wollen mit unseren Produkten und Vertriebskonzepten wesentlich dazu beitragen, die Margensituation im Fachhandel zu stabilisieren und zu steigern. Ein Schlüssel für den Erfolg ist dabei die Stärke der Marke Manfrotto und das innovative Produktportfolio“, so Joachim Hoffmann.
Der neue Key Account Manager blickt auf eine erfolgreiche Karriere in der Fotobranche zurück. Zu beruflichen Stationen des gelernten Fotografenmeisters gehörten Unternehmen wie Kleffel & Aye, Casio, LeBon Image und Samsung Electronics.

Stephan Schmitz (40)
hat ebenfalls zahlreiche verantwortungsvolle Positionen in der Fotobranche bekleidet: Abteilungsleiter bei Foto Gregor, Vertriebsverantwortung für eine foto-spezialisierte Handelsvertretung sowie Key Account Manager bei Daymen, gehören zu seinem Werdegang. „In meiner neuen Funktion möchte ich dazu beitragen, die führende Position von Manfrotto weiter auszubauen. Dies werden wir nicht nur mit vielen neuen Produkten, sondern auch mit maßgeschneiderten Vertriebskonzepten in Kooperation mit dem Handel erfolgreich umsetzen“, so Stephan Schmitz zu seiner neuen Aufgabe bei Manfrotto Distribution.

„Wir sehen verkaufsaktive Marketingaktivitäten sowie den direkten Kontakt zu unseren Handelspartnern als die wichtigsten Säulen unseres Erfolgs an. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, diese Bereiche weiter zu verstärken. Wir freuen uns, dass mit Chris Latham, Joachim Hoffmann und Stephan Schmitz ein junger, engagierter Marketingprofi und zwei ausgewiesene Foto-Handelsprofis unser Team für den deutschen Markt verstärken“, betont Martin Bongard, Geschäftsführer der Manfrotto Distribution GmbH.

Formschön, innovativ und bildgewaltig – die hochkarätigen Kompaktkameras der dp Quattro-Serie des Objektiv- und Kameraherstellers Sigma haben den diesjährigen iF Design Gold Award in der Kategorie „Product – Audio/Video“ gewonnen. Die innovative Gestaltung dieser neuen Generation hochauflösender Kompaktkameras überzeugte die internationalen Designexperten auf ganzer Linie. Bei der dp Quattro-Serie setzen die Sigma Experten aus Japan gekonnt auf eine einzigartige Symbiose aus extravagantem Design im klassisch schwarzen Gehäuse gepaart mit exzellenter Bildqualität. Dank der ausgewogenen Form, der intuitiven Bedienung und der optimalen Gewichtsverteilung liegen die Designwunder bei jedem Fotoeinsatz optimal in der Hand. Ausgestattet mit dem Foveon X3 Quattro Direktbildsensor mit einer Auflösung von 39 Megapixeln, garantieren dp1 Quattro, dp2 Quattro und dp3 Quattro darüber hinaus realitätsgetreue und farbgewaltige Detailaufnahmen.
Seit über 60 Jahren ist der iF Design Award eine weltweit anerkannte Auszeichnung für exzellentes Design. Bei den iF Product Design Awards 2015 ermittelten 53 hochkarätige Designexperten aus 20 Ländern die Sieger in 17 verschiedenen Kategorien in der Disziplin „Product“. Die Jury bewertete dabei u. a. folgende Kriterien: Gestaltungsqualität, Verarbeitung, Materialauswahl, Innovationsgrad, Funktionalität, Ergonomie, Markenwert sowie Universaldesign.

TIPA

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen: