Neuigkeiten

Das NRW-Forum Düsseldorf und die Deutsche Fotografische Akademie laden ein zur Tagung der DFA vom 20. bis 22. April 2018.

Das zentrale Anliegen der DFA ist es, einen lebendigen und auch kontroversen Diskurs über das Medium Fotografie und ihre Verwendung im Kontext der zeitgenössischen Kunst wach zu halten. In den letzten Jahren ist ein immer stärker wachsendes Interesse an diesem Dialog spürbar. Als Reaktion darauf tourt die DFA mit ihren Tagungen durchs Land und hat mit dem NRW-Forum Düsseldorf einen idealen Ort für die diesjährige Frühjahrstagung gefunden. Das detaillierte Programm wird in Kürze auf der Website der DFA veröffentlicht: www.deutsche-fotografische-akademie.com.

Der Portfoliowalk hat sich in den letzten Jahren als fester Bestandteil der DFA-Tagungen etabliert. Er bietet vielen Fotograf/Innen die Gelegenheit, ihre Arbeiten einem breiten Publikum zu präsentieren und hilfreiche Kommentare und Ratschläge von Experten aus Theorie und Praxis zu bekommen. Auch in diesem Jahr können Sie sich wieder für eine Teilnahme am Portfoliowalk bewerben. Die 20 ausgewählten Fotograf/Innen präsentieren ihre Bilder am 21.4.2018 von 18-21 Uhrzur in den Räumen des NRW-Forums Düsseldorf, wofür ihnen jeweils ein Tisch zur Verfügung steht.

Die überzeugendsten Portfolios werden im Magazin der DFA veröffentlicht.

 

Bewerbung für den Portfoliowalk

10 Bilder, jpgs, 1200 Pixel (lange Seite),
Text zur Arbeit, max 1000 Zeichen,
und eine aktuelle Biografie
bitte senden an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einsendeschluss: 11.3.2018. Die ausgewählten Teilnehmer/Innen werden bis Ende März benachrichtigt.

 

Die Jury

Ingo Taubhorn, Präsident der DFA
Celina Lunsford, Vizepräsidentin der DFA,
Jürgen Scriba,
Andreas Langen,
Wolfgang Zurborn

 

Der Tagungsort

NRW-Forum Düsseldorf
Ehrenhof 2, 40479 Düsseldorf
Tel. +49 (0)211 – 89 266 90
Fax. +49 (0)211 – 89 266 82
Mail. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.nrw-forum.de

Detaillierte Informationen zur Deutschen Fotografischen Akademie unter: www.deutsche-fotografische-akademie.com

 

BU: Portfoliowalk der DFA im Haus für Photographie, Deichtorhallen Hamburg, November 2017

Sebastian Blume hat mit seiner Foto-Kampagne „Spende Leben, lass dich typisieren“ dem Blutkrebs den Kampf angesagt.

Vor zwei Jahren entdeckte Sebastian Blume in der Straßenbahn zufällig einen Flyer mit dem verzweifelten Appell, beim Kampf gegen den Blutkrebs zweier Kinder aus Hannover mitzuhelfen. Je mehr Menschen sich typisieren lassen, desto höher die Wahrscheinlichkeit, einen geeigneten Stammzellenspender zu finden. Dieser Flyer beschäftigte Blume an den darauffolgenden Tagen sehr, groß war der Wunsch, selbst aktiv zu werden. Da er bereits typisiert war, entschied sich der Niedersachse, mit seiner Fotografie zu helfen. Es entstand die Kampagne „Spende Leben, lass dich typisieren“. Ziel: Promis ablichten und damit Menschen für den Kampf gegen Blutkrebs zu sensibilisieren. Leider schlug das Schicksal auch in Blumes Familie zu: sein Vater erkrankte an Blutkrebs und verstarb vor kurzem. Ein – leider trauriger – Grund mehr für den Fotografen, sich noch intensiver und mit vollem Engagement für seine Kampagne einzusetzen.

Für die Kampagne reiste der Hochzeitsfotograf unter anderem zu Miroslav Klose nach Rom, das Shooting fand bei Kloses Lieblingsitaliener statt. Julian Draxler lichtete der Fotograf Zuhause ab, Udo Walz bekam Blume in dessen Salon in Berlin vor die Linse. Zur Verfügung stellten sich für das Projekt außerdem Altkanzler Gerhard Schröder, Klaus Meine (Sänger der Scorpions), Fritz Kalkbrenner (Musikproduzent), Mousse T (Musikproduzent), Mirko Slomka (Fußballtrainer), Stephan Weil (Ministerpräsident Niedersachsen), Olaf Lies (Wirtschaftsminister), Deborah Saison (US-Amerikanische Opernsängerin), Dr. Eckhard Scholz (Vorstandsvorsitzender VW Nutzfahrzeuge) sowie viele regionale Größen aus Hannover.