Am 1. April 2017 feierte das Unternehmen sein 30-jähriges Firmenjubiläum.

Als Dienstleister für gewerbliche Fotografie etablierte sich das Unternehmen in Düsseldorf neben 16 Konkurrenten sehr schnell. Mit einem kleinen Mitarbeiterstamm wurden schon damals anspruchsvolle Laborarbeiten für Werbeagenturen, Fotografen, Industrie und Verlage erstellt. Als Allrounder war man in einem dicht besetzten Markt unterwegs und bot einen ständig erweiterten Full-Service.

Schwerpunkte des Leistungsumfangs waren damals: professionelle Filmentwicklung, Produktion von Serienfotos und Diaduplikate für Pressearbeit, Reproduktionen, SW- und Colorfachvergrößerungen. Ab 1994 hielten vermehrt digitale Produktionstechniken Einzug: Scanservice mit Photo-CD, großformatiger Tintenstrahldruck, Diabelichtungen, CD-/DVD-Duplizierungen …

Seit 2003 erfolgte die fortschreitende Spezialisierung auf die Produktion von Fotokunst: analoges C-Print bis zum Format von 180 x 450 cm, digitale C-Prints als Ausbelichtung über Durst Lambda oder Océ LightJet, FineArt-Drucke auf verschiedensten Papieren. Die hochwertige Kaschierung der Fotoarbeiten wird auf verschiedensten Materialien bzw. hinter Acryl ausgeführt. Die hauseigene Schreinerei ermöglicht individuelle Einrahmungen großformatiger Fotoarbeiten und ist häufig die Basis besonderer Fotokunstprojekte.

Konsequent hat sich das Unternehmen im Sektor anspruchsvoller Bilddienstleistungen weiterentwickelt und arbeitet heute mit einem Team selbstbewusster Spezialisten auf 1300 qm im Zentrum von Düsseldorf. Im Vordergrund steht die digitale Bildverarbeitung; klassische Handabzüge und professionelle Filmentwicklung auf höchstem handwerklichen Niveau gehören weiterhin zu unserem Portfolio. Eine fundierte Kundenberatung ist ein weiteres Markenzeichen von hsl.

Das umfassende Angebot digitaler und analoger Bildproduktionen wird von Fotokünstlern, Galerien und Museen aus dem In- und Ausland geschätzt.

Viele Mitbewerber aus der Anfangszeit von hsl gibt es heute nicht mehr. Nicht jeder schaffte es, sich den veränderten Anforderungen und neuen Technologien zu öffnen. Große Wirtschaftskrisen erschütterten die Fachlaborszene nachhaltig, auch. Von ehemals 35 Mitarbeitern ist etwa die Hälfte übriggeblieben.

Aus 30 Jahren, für einen Tag

Anläßlich des Firmenjubiläums wurden 30 Fotoarbeiten von 30 Kunden aus 30 Jahren präsentiert. Diese Ausstellung wurde auf Kosten von hsl produziert und gemeinsam mit den Künstlern zugunsten der Obdachlosenhilfe an die Fifty-Fifty-Galerie gestiftet. Zu den vertretenen Künstlern gehören auch bekannte Namen wie Candida Höfer, Dieter Eikelpoth, Horst Wackerbarth, Michael Dannenmann und Joel Meyerowitz. Kuratiert wurde die Ausstellung von Ralph Goertz.


TIPA -Banner Autumn 2017

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen: