Erst vor einigen Tagen ist der Centralverband in Kenntnis gesetzt worden, dass sein ehemaliger Bundesinnungsmeister Tom Pochert am 16. Mai 2016
infolge einer schweren Krankheit gestorben ist. Seine Ausbildung zum Fotografen absolvierte Tom Pochert von 1965 bis 1967
im Fotostudio Hubert Könen in Köln Mülheim. Von 1967 bis 1969 arbeitete er in einem Portraitstudio in Augsburg. In dieser Zeit lernte er seine Frau Waltraud kennen, was im September 1969 zur Heirat führte. 1969 verpflichtete sich Tom Pochert zur Bundeswehr, dort war es ihm möglich in der Redaktion des "Soldatenkurier" als Pressefotograf zu arbeiten. 1977 machte er sich als Fotojournalist selbständig, später Geschäftsführer der TOM-Foto-Studios GmbH in Bergisch Gladbach.
1983 Meisterprüfung
1994 Berufung in die DGPh
Bis 2012 Obermeister der Innung Köln-Aachen-Bonn
1996 wurde Tom Pochert von der Mitgliederversammlung des Centralverband Deutscher Berufsfotografen zum Bundesinnungsmeister gewählt. Dieses Amt übte er bis 2002 aus.

Unsere Gedanken sind bei Waltraud Pochert.


TIPA -Banner Autumn 2017

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen: