Mit der Markteinführung der RICOH THETA im Jahr 2013 eröffnete die weltweit erste serienmäßig hergestellte 360-Grad-Kamera bis dahin ungeahnte Bildwelten, die mittlerweile in einer Vielzahl von Anwendungsfeldern zum Einsatz kommen. Denn mit der THETA kann jeder, ganz einfach, mit nur einem Klick, vollsphärische 360-Grad-Aufnahmen erstellen, in denen man sich bewegen und in alle Richtungen umschauen kann. In 2015 konnten mit dem aktuellen High-End-Modell THETA S auch die Ansprüche an eine höhere Bildqualität vor allem für professionelle Einsatzbereiche erfüllt werden. So verwenden u.a. Immobilienmakler die 360-Grad-Aufnahmen, um ihre Objekte in einer außergewöhnlichen Art und Weise zu präsentieren. Dazu nutzen immer mehr Anwender die einzigartigen Rundumansichten, um beispielsweise Freunde auf Facebook oder in anderen sozialen Netzwerken noch spektakulärer an den eigenen Erlebnissen teilhaben zu lassen. Besonders für diese stark wachsende Fangemeinde kommt die THETA SC als neues Standardmodell gerade richtig. Denn mit der gleichhohen Bildqualität und den grundlegenden Eigenschaften des High-End-Modells, ist die THETA SC deutlich leichter und günstiger zu haben. Hinzu kommen vier unterschiedliche Gehäusefarben passend zum individuellen Style.

Die THETA SC besitzt zwei Objektive und kann deshalb mit nur einem Tastendruck Aufnahmen in einer vollsphärischen Rundumsicht erstellen. Fotos werden mit bis zu 14 Megapixel und Videos in Full-HD mit 30 Bildern/Sek. sowie einer maximalen Aufnahmedauer von je 5 Minuten aufgenommen. Diese 360-Grad-Aufnahmen stellen den Betrachter in den Mittelpunkt und zeigen anstatt eines Ausschnitts die gesamte Umgebung in einem Kugelpanorama. Darin kann man sich dann am Bildschirm mit der Maus oder dem Finger in alle Richtungen intuitiv hin und her bewegen, als wäre man vor Ort. Mit dem Tablet oder Smartphone in der Hand reicht die bloße Drehung um die eigene Achse und mit einer Virtual-Reality-Brille ändert sich die Perspektive sogar je nach Kopfbewegung. Da sich diese neue Art der Aufnahmen kaum in Worte fassen lässt, sollte sich jeder unter www.theta360.com/de/gallery ein eigenes Bild verschaffen.

Ein weiteres Highlight ist die kinderleichte Bedienung: einschalten, Foto- oder Videomodus auswählen und Auslösetaste drücken. Weiteres Equipment oder spezielle Software zur Nachbearbeitung sind nicht erforderlich. Per Wi-Fi-Modul und kostenfreier THETA App können die Aufnahmen anschließend ganz einfach auf das Smartphone oder Tablet übertragen werden.

Über die App sind auch der Live-View für Fotos sowie manuelle Einstellungen im Fotomodus oder das Fernauslösen der Aufnahmen möglich. Die vollsphärischen Fotos oder Videos können auf die Website theta360.com hochgeladen oder über die ebenfalls kostenfreien THETA+ Apps mühelos in sozialen Netzwerken geteilt werden. Mit den Apps können die Aufnahmen auch bearbeitet und Videos geschnitten oder mit Sound Effekten hinterlegt werden. Unterschiedliche Farbfilter und Ansichtsoptionen ermöglichen völlig neue kreative Fotoansichten, wie z.B. die Ansicht „Little Planet“. Auf Plattformen wie YoutubeTM oder FacebookTM können 360-Grad-Videos bereits direkt eingebunden werden. Mit der Google Street ViewTM App lässt sich aus den eigenen 360-Grad-Fotos eine private virtuelle Reisekarte erstellen oder die Karte von Google Street ViewTM für Menschen in aller Welt erweitern.

Die THETA SC ist mit einem Gewicht von nur ca. 102 Gramm leichter als das High-End-Modell und findet durch das schlanke Design auch in der kleinsten Tasche Platz. Diese 360-Grad-Kamera ist das tägliche Must-have für alle, die ihre Erlebnisse von unterwegs genauso eindrucksvoll auch zu Hause noch einmal nacherleben oder sofort mit anderen teilen möchten. Vier unterschiedliche Gehäusefarben treffen dabei garantiert jeden Geschmack.

Ricoh Theta360


TIPA -Banner Autumn 2017

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen: