Studie von KODAK MOMENTS gibt Aufschluss über Fotoverhalten der Deutschen

Männer drucken in der Regel weniger Fotos aus als Frauen. Dennoch investieren sie mehr Geld in ihre Ausdrucke – denn bei Deutschen Männern darf es gerne etwas größer sein. Sie mögen imposante Landschaftsbilder, gerne im Großformat und auf Postern ausgedruckt. Frauen dagegen drucken deutlich mehr, dafür aber kleinere Fotos – am liebsten von der Familie, Kindern, Haustieren und sich selbst.
Im vergangenen Jahr gaben Familienväter im Schnitt 50 Euro für ausgedruckte Fotos aus – Mütter dagegen nur 42 Euro. Dieser Trend schlägt sich auch bei Nicht-Eltern nieder. So investierten Männer ohne Kind in den letzten 12 Monaten 37 Euro für Foto-Drucke, kinderlose Frauen aber nur 32 Euro. Dennoch: Frauen drucken mehr Bilder aus als Männer. 61 Prozent aller Foto-Drucke in den vergangenen 12 Monaten stammen aus weiblicher Hand. Männer investieren ihr Geld lieber in Größe statt in Masse. So erstellen etwa 17 Prozent der männlichen Foto-Drucker ihre echten Bilder im Poster-Format – bei den Frauen sind es nur 12 Prozent. Das weibliche Geschlecht hat dagegen bei klassischen Formaten die Nase vorn: 68 Prozent greifen auf das Standardformat 10 x 15 Zentimeter zurück. Nur 51 Prozent der Männer tun es ihnen gleich.
Eine mögliche Erklärung: Die Lieblingsmotive der Männer eignen sich besser für große Flächen. 44 Prozent der Männer drucken gerne Landschaftsmotive, 28 Prozent haben eine Leidenschaft für Sehenswürdigkeiten. Bei den Frauen hingegen favorisieren nur 35 Prozent Naturaufnahmen und 14 Prozent Sehenswürdigkeiten als Druckmotive. Dafür lieben sie Tiere – beinahe doppelt so viele Frauen (29 Prozent) wie Männer (17 Prozent) drucken gerne Fotos ihrer vierbeinigen Freunde aus. Der Favorit beider Geschlechter ist dennoch das klassische Familienfoto: 69 Prozent der Männer und 72 Prozent der Frauen drucken Fotos ihrer Liebsten aus.
Zu diesen Ergebnissen kommt eine im Feb 2015 durchgeführte Studie von InfoTrends im Auftrag von Kodak Alaris. Befragt wurden 2.000 Deutsche. Insgesamt gaben knapp zwei Drittel der Befragten an, generell Fotos auszudrucken. Fast ein Drittel aller Fotos drucken sie dabei aus, um sie länger haltbar zu machen – KODAK BilderSofort in Premiumqualität halten schließlich über 100 Jahre. Am liebsten drucken die Deutschen übrigens Familienfotos aus – gefolgt von Fotos mit Freunden, Kindern, Landschaften, Haustieren und – wer hätte das gedacht – Selfies. Das Smartphone hat die Digitalkamera als meist genutzte Kamera überholt: 63 Prozent aller Befragten nutzen die Linse ihres Telefons am häufigsten, um private Fotos zu machen.


TIPA -Banner Autumn 2017

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen: