Die Ruhr tickt anders.

Wussten Sie eigentlich, dass es rund um die Ruhr die dichteste Bildungs- und Forschungslandschaft Europas gibt und die höchste Museumsdichte mit moderner und zeitgenössischer Kunst weltweit? - Ob Sie hochkarätige Musik- und Theateraufführungen in spektakulären Industriedenkmälern erleben wollen, Naturvielfalt in schönen Dortmunder Parks oder mitreißenden Fußball auf der größten Stehplatztribüne Europas - ob himmlische Ruhe oder pulsierendes Leben. Das Ruhrgebiet macht es Ihnen leicht! Die Wege sind kurz - auch die zu den Menschen. Wir freuen uns auf Sie!

 

Die Fachhochschule Dortmund schreibt aus:

Professur für Bildjournalismus und multimediales Storytelling (Bes. W2 LBesG NRW)
Fachbereich Design

Gesucht wird eine im Bereich des internationalen Bildjournalismus herausragende fotografische Persönlichkeit, die sich durch kontinuierliche Veröffentlichungstätigkeit ihrer angewandten und freien Arbeiten in den einschlägigen Medien und besonders durch multimediale Präsentationen einen Namen gemacht hat.

Das kritische Hinterfragen gesellschaftlicher Zusammenhänge und des journalistischen Selbstverständnisses gehören ebenso zum gesuchten Persönlichkeitsprofil, wie umfassendes Wissen über die Geschichte und den aktuellen Stand des Bildjournalismus. Kenntnisse über die Analyse und den praktischen Einsatz unterschiedlicher Erzählformen und -strategien des digitalen Storytellings und der filmischen Narrative werden erwartet.

Die zu erwartende Lehre in den Studiengängen Bachelor Fotografie und Master Fotografie – Photographic Studies umfasst neben den Grundlagen der Fotografie und der Bilderzählung die Praxis und Theorie des Bildjournalismus im historischen und soziokulturellen Kontext. Die kritische Reflexion dokumentarischer und fiktionaler Bildstrategien in aktuellen Bildproduktionen und die Ethik des Bildjournalismus gehören genauso zu den Lehrinhalten, wie die Vermittlung von Recherchetechniken und Kenntnissen in Bildredaktion und Datenjournalismus. Die Erforschung neuer, in die Zukunft gerichteter Publikationsstrategien ist weiterer Lehrinhalt.

Die Bereitschaft zur Mitwirkung an den Aufgaben der akademischen Selbstverwaltung und zur interdisziplinären Zusammenarbeit im Fachbereich und der Hochschule wird vorausgesetzt. Ebenso wird die Befähigung und Bereitschaft erwartet, auch englischsprachige Lehre anzubieten. Engagement beim Ausbau der Internationalisierung des Fachbereiches Design und eine intensive Forschungstätigkeit mit der damit verbundenen Einwerbung von Drittmitteln sind ausdrücklich erwünscht.


Einstellungsvoraussetzungen

Die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren ergeben sich aus §36 Hochschulgesetz (HG) NRW. Bewerberinnen und Bewerber, die zum Zeitpunkt der Ernennung (Einstellung) das 50. Lebensjahr überschritten haben, werden in der Regel im Rahmen eines privatrechtlichen Dienstvertrages beschäftigt. Die Bereitschaft zu hochschuldidaktischer Weiterbildung sowie die Bereitschaft und Fähigkeit zur ständigen persönlichen und fachlichen Motivation und Weiterentwicklung wird erwartet. Der Fachhochschule Dortmund wurde wiederholt das Zertifikat zum "audit familiengerechte hochschule" erteilt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Bewerbung geeigneter schwerbehinderter Menschen ist erwünscht. Im Falle der Berufung wird eine Verlagerung des Lebensmittelpunktes nach Dortmund erwartet.


Bewerbung

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis spätestens 25.11.2016 online unter www.fh-dortmund.de/stellen an den Rektor der Fachhochschule Dortmund erbeten.

 


TIPA -Banner Autumn 2017

Watch the video

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen:

 

Registrieren Sie sich hier für unseren neuen Newsletter:

*Pflichtangabe