Zum 15. Mal hat die Nachrichtenagentur dpa die Leistungen ihrer Fotografen von einer unabhängigen Jury bewerten und besonders überzeugende Aufnahmen auswählen lassen. Ausgezeichnet wurden die Preisträger der sechs Wettbewerbskategorien während der Bauer Media Photo Lounge der Bauer Media Group in Hamburg. Präsentiert werden die Gewinner-Motive von der picture alliance, der Bildagentur der dpa-Gruppe.

Vergeben wurden erste bis dritte Preise in den Kategorien Politik, Wirtschaft, Sport, Feature & Vermischtes sowie Kultur & Entertainment. Neu war die Kategorie Serien & Reportagen – in ihr konnte Ole Spata die Jury mit einer Reportage zu Prostitution im Wohnmobil in Niedersachsen am meisten überzeugen.

Der erste Preis in der Kategorie Sport ging an Lukas Schulze, der sich bei der Basketball-EM eine interessante Position ausgesucht hatte, um einen enttäuschten Dirk Nowitzki nach dem Vorrunden-Aus aufzunehmen. In der Kategorie Politik ging der erste Preis an Bernd von Jutrczenka – das Motiv zeigt Angela Merkel, die sich beim Besuch einer Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber für ein Selfie mit einem Flüchtling fotografieren lässt. In der Kategorie Wirtschaft gefiel der Jury am besten ein Bild von Rainer Jensen, das einen energischen Claus Weselsky beim Verlassen eines Taxis vor dem Berliner Hauptbahnhof festhielt. Malte Christians erhielt den ersten Preis in der Kategorie Feature & Vermischtes für ein Foto des Café „Bonne Biere“ nach den Terroranschlägen in Paris. In der Kategorie Kultur & Entertainment überzeugte Jens Kalaene mit einer Aufnahme des Modedesigners Karl Lagerfeld bei einer Vernissage in Berlin.

Die unabhängige Expertenjury bildeten Parvin Nazemi (Bildredaktion „Der Spiegel“), Jörg Buschmann (Leitung Bildredaktion Süddeutsche Zeitung), Petra Göllnitz (Bildredaktion „stern“), Tibor Bogun (langjähriger Art Director ZEIT ONLINE, jetzt Ostkreuz Verein), Michael Dilger (Leitung Bildredaktion „Die Welt“), Georg Hardenberg (Leitung Bildredaktion „Super Illu“), Frank Toelstede (Bildredaktion BVG Medien KG) und Thorsten Fleischhauer (Leitung Bildredaktion „Focus“). Zu bewerten hatten die Jurymitglieder knapp 1500 Einsendungen von dpa-Fotografen.

Die dpa-Bilderdienste haben im Jahr 2015 mehr als 760 000 Fotos über den dpa-Bildfunk verbreitet und zusätzlich 400 000 Fotos für die Bilddatenbank bearbeitet. In der dpa-Fotoredaktion in Berlin und in der Redaktion des Tochterunternehmens zb Fotoagentur Zentralbild werden regionale, nationale und internationale Angebote produziert. Mehr als 40 Millionen Bilder stellt die dpa-Tochter picture alliance unter www.picture-alliance.com zur Verfügung. Hinzu kommen etwa 10 Millionen Bilder im Printarchiv. Die Angebotsvielfalt wird durch ein weltweit tätiges Fotografennetz sowie die Zusammenarbeit mit international renommierten Partneragenturen garantiert.

Foto: picture alliance/dpa


TIPA -Banner Autumn 2017

Watch the video

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen:

 

Registrieren Sie sich hier für unseren neuen Newsletter:

*Pflichtangabe