Vortrag des weltbekannten Naturfotografen Hans Strand

Am Sonntag, den 11. Oktober findet um 19.30 Uhr ein Vortrag des schwedischen Landschaftsfotografen Hans Strand in der Katholischen Akademie Stapelfeld statt. Hans Strand gehört zu den preisgekrönten Landschaftsfotografen dieser Erde, der sich seit über 25 Jahren der Schönheit und Zerbrechlichkeit der letzten Wildnis unserer Erde nachspürt. Sein besonderes Augenmerk gilt dabei den nordischen Ländern. So porträtierte er Island, Grönland und Lappland sowohl aus der Luft, zu Land und bisweilen sogar aus Höhlen heraus.

Hans Strand vermag es, komplexe Landschaften, so zu zeigen, dass sie erst auf den zweiten Blick als Abbildungen von Landschaft und Natur identifiziert werden. So wird Landschaft Kunst. Für ihn heißt fotografieren nicht nur einzufangen, was man sieht, sondern in Bildsprache zu übersetzen, was man fühlt. Er ist immer auf der Suche nach der Seele einer Landschaft. Der passionierte Landschaftsfotograf, hat in seiner beruflichen Laufbahn die kontrastreichsten Gegenden der Erde fotografiert: die unendlich weißen Weiten der Arktis, vor tropischer Feuchtigkeit dampfende Regenwälder und heiße, ausgetrocknete Wüsten. Davon und von seiner Arbeitsweise wird er in seinem Vortrag berichten. Seine Arbeiten sind in zahlreichen Büchern und Magazinen weltweit veröffentlich. Der Eintritt beträgt 8 Euro.

Anmeldungen bitte an die Katholischen Akademie Stapelfeld, Frau Steiner-du Poel unter Tel. 04471-1881128 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder www.ka-stapelfeld.de

© Fotos: Hans Strand


Watch the video

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen:

 

Registrieren Sie sich hier für unseren neuen Newsletter:

*Pflichtangabe