Produkte

Datacolor®, ein weltweit führender Anbieter von Farbmanagementlösungen, kündigt die Einführung von zwei neuen Produktpaketen für Fotografen zur Verwaltung ihres Farbworkflows an: SpyderX Capture Pro und SpyderX Studio. Beide beinhalten den kürzlich dem Markt vorgestellten SpyderX-Farbmess-Sensor für Monitore – den genauesten, schnellsten (4x schneller) und benutzerfreundlichsten Spyder aller Zeiten.

SpyderX Capture Pro ist ein Farbmanagement-Toolkit, das alle wesentlichen Werkzeuge für die präzise Verwaltung von Farben im fotografischen Workflow von der Aufnahme bis zur Bearbeitung bietet:

  • SpyderX Elite – Datacolors genauester, schnellster (4x schneller) und benutzerfreundlichster Monitorkalibrier-Sensor
  • Spyder LensCal – Zur Kalibrierung von DSLR-Kameras und Objektiven
  • Spyder Cube – Zur Einstellung des Weißabgleichs und als Referenz in der RAW-Konvertierung
  • Spyder Checkr – Für höchste Farbgenauigkeit bei der Kamerakalibrierung


SpyderX Studio ist die unverzichtbare All-in-One-Lösung für den fotografischen Workflow für die farbliche Kontrolle von der Aufnahme über die Bearbeitung bis hin zum Druck:

  • SpyderX Elite – DataColors genauester, schnellster (4x schneller) und benutzerfreundlichster Monitorkalibrier-Sensor
  • Spyder Cube – Zur Einstellung des Weißabgleichs und als Referenz in der RAW-Konvertierung
  • SpyderPrint - Zur Druckerkalibrierung für jeden Drucker, verschiedene Tinten oder Papiere

Datacolor startet die Einführung dieser beiden Produkte mit einem 20%igen Einführungsangebot. Vom 18. Juni bis 7. Juli 2019 können Kunden den SpyderX Capture Pro für 319 € (UVP 399 €) und den SpyderX Studio für 359 € (UVP 449 €) beziehen.

SpyderX Capture Pro und SpyderX Studio können unter https://spyderx.datacolor.com/de/bundles-de bei Amazon oder über autorisierte Händler erworben werden.

 

Das Loupedeck+ ist ab sofort mit Camera Raw für Photoshop kompatibel. Nach der erfolgreichen Einführung des Loupedeck+ und der Integration von Photoshop CC 2019 bietet das Mischpult nun ein noch höheres Maß an Funktionalität und Flexibilität in der Bildbearbeitung. 

Loupedeck (www.loupedeck.com), Hersteller des Bild- und Videomischpults Loupedeck+, gibt heute die Integration von Camera Raw für Photoshop bekannt. Das Loupedeck+ ist bereits mit anderen Adobe-Programmen wie Lightroom Classic, Premiere Pro CC, Audition und Photoshop CC 2019 sowie mit Final Cut Pro X kompatibel. Die Integration von Camera Raw bietet Adobe-Nutzern mehr Flexibilität, da grundlegende Funktionen in das Loupedeck+ integriert werden können. Zusätzlich verbessert die Anwendung auch die Funktion von Photoshop.

loupedeck_02-1

Neue Bearbeitungsfunktionen mit dem Loupedeck+ mit Camera Raw und Photoshop:

  • Kategorisierung von Bildern mit Sternen und Farben
  • Bearbeiten von Rohbildern schon vor Bearbeitung in Photoshop möglich
  • Verwaltung aller grundlegenden Einstellungen (z.B. Belichtung, Kontrast, Temperatur)
  • Korrektur aller Bilder in Farbe mit Hilfe von HSL-Bildläufen, die nahtlos mit der Registerkarte „HSL-Anpassungen“ von Adobe funktionieren
  • Bildoptimierung mit Tonwertkurven, Details (Scharfzeichnen, Rauschunterdrückung), geteilten Tönen, Linsenkorrekturen, Effekten (Vignette, Körnung) und Verwendung von Kamerakalibrierung zur Korrektur von Tönen

“Wir legen viel Wert darauf, das Loupedeck+ konstant weiter zu entwickeln. Dabei sind wir stets bemüht, das Feedback unserer Community mit einfließen zu lassen, um den Kunden den größten Nutzen zu bieten”, erklärt Mikko Kesti, Gründer und CEO von Loupedeck. „Daher freuen wir uns sehr, den Loupedeck-Nutzern nun die Kompatibilität mit Camera Raw zu ermöglichen, da diese Funktion explizit gewünscht wurde. Wir sind zuversichtlich, dass dieses neue Programm dazu beiträgt, die Produktivität mit dem Loupedeck+ zu steigern und die Arbeit noch flexibler gestalten zu können.“

Die Camera Raw-Integration ist ab sofort in allen Regionen verfügbar. Loupedeck+ ist im eigenen Webshop, über Amazon sowie über Calumet  zu einem Preis von 239 Euro erhältlich. Schweizer können neben dem hauseigenen Webshop auch über den Vertriebspartner Light+Byte bestellen.

Der japanische Objektivhersteller Tamron, führend in der Produktion von hochwertigen optischen Produkten, kündigt die Markteinführung des lichtstarken Ultra-Weitwinkelzoom-Objektivs 17-28mm F/2.8 Di III RXD (Modell A046) für spiegellose Vollformat-Systemkameras mit Sony E-Mount an. Mit einem Gewicht von nur 420 g, einer Länge von gerade einmal 99 mm und Filterdurchmesser 67 mm ist das Objektiv nicht nur beispiellos leicht und handlich, sondern präsentiert sich auch an einer kompakten spiegellosen Systemkamera perfekt ausbalanciert. In Verbindung mit der exzellenten Bildqualität ist das neue Ultra-Weitwinkelzoom-Objektiv damit ideal für eine Vielzahl von Motiven wie Landschaft, Architektur, Reportage und Familien­schnappschüsse.

Das 17-28mm bietet eine hohe F/2.8-Lichtstärke über den gesamten Brennweitenbereich sowie eine sehr gute Detail- und Kontrastwiedergabe. Die Kombination aus Ultra-Weitwinkel, großer Offenblende und kurzer Naheinstellgrenze von nur 0,19 Meter (Weitwinkel) macht das Objektiv vielseitig einsetzbar und inspiriert zu kreativen, ausdrucksstarken Bildergebnissen. Das neue Autofokussystem basiert auf einem leisen RXD-Schrittmotor (Rapid eXtra-silent stepping Drive), der schnell und präzise auf das Motiv scharfstellt. Dank der lautlosen Fokussierung eignet sich das 17‑28mm F/2.8 Di III RXD insbesondere auch für Videoaufnahmen.

Die wetterfeste Konstruktion des neuen Zoom-Objektivs ist gegen Spritzwasser und Feuchtigkeit geschützt. Die Frontlinse verfügt über eine wasserabweisende Fluor-Vergütung, die einer Verschmutzung durch Fingerabdrücke oder Staub effektiv vorbeugt. Darüber hinaus ist das 17-28mm F/2.8 kompatibel mit diversen kameraspezifischen Technologien wie schnellem Hybrid-Autofokus und Augenerkennungs-AF.

Tamron-17-28mm-Sony-E

HIGHLIGHTS

Perfekte Ergänzung zum beliebten Tamron 28-75mm F/2.8 Di III RXD

Das neue 17-28mm F/2.8 Di III RXD Zoom-Objektiv basiert auf dem gleichen Entwicklungskonzept wie das im Mai 2018 eingeführte 28-75mm F/2.8 Di II RXD (Modell A036). Zu den besonderen Merkmalen beider Objektive zählen ihre außergewöhnlich hohe Abbildungsqualität und die kompakte, handliche Bauweise. Mit einer Länge von nur 99 mm und einem Gewicht von lediglich 420 g ist das Tamron 17‑28mm F/2.8 in seiner Klasse unerreicht kompakt und leicht. Der Tubus verändert seine Größe beim Zoomen und Fokussieren nicht, was zur exzellenten Handhandhabung dieses Ultra-Weitwinkelzoom-Objektivs beiträgt und dieses Zoom zur idealen Wahl für Anwender macht, die viel unterwegs sind. Zusammen wiegen 17-28mm und 28-75mm weniger als ein Kilo.

Exzellente Abbildungsleistung

Der optische Aufbau des 17-28mm F/2.8 Di III RXD verfügt über 13 Elemente in 11 Gruppen, darunter drei asphärische Linsen und zwei LD-Elemente (Low Dispersion) sowie ein XLD-Element (eXtra Low Dispersion), das ähnliche Eigenschaften wie eine Fluorit-Linse besitzt. Durch die Kombination dieser Linsen werden chromatische Aberrationen und andere optische Abbildungsfehler effektiv unterdrückt. Die Linsenoberflächen sind mit Tamrons BBAR-Anti-Reflex-Beschichtung (Broad-Band Anti-Reflection) versehen, die bei Gegenlichtaufnahmen Reflexionen im Innern des Objektivs effektiv unterdrückt. In Verbindung mit den Kamerafunktionen* wird über den gesamten Brennweitenbereich eine sehr hohe Abbildungsleistung erreicht, die das Potenzial hochauflösender Sensoren voll ausschöpft.

* Objektivkorrektur-Funktion muss aktiviert sein.

Kurze Einstellentfernung für ausdrucksstarke Perspektiven

Mit dem 17-28mm F/2.8 lässt sich selbst aus nächster Nähe fotografieren. Da die Naheinstellgrenze im Weitwinkel kürzer ist als im Tele, eröffnen sich dem Fotografen neue kreative Möglichkeiten für Bilder mit dynamischer Perspektive und ausdrucksstarker Tiefe (nahe Objekte erscheinen größer, entfernte Objekte wirken kleiner). Bei 17 mm ermöglicht die extrem kurze Naheinstellgrenze von 19 cm (wie beim 28-75mm F/2.8) faszinierende Nahaufnahmen im Abbildungsmaßstab 1:5,2; bei 28 mm beträgt die kürzeste Einstellentfernung 26 cm (Abbildungsmaßstab 1:6).

Leiser Autofokus mit RXD-Technologie

Das Autofokus-System verfügt über einen Sensor, der die aktuelle Fokuseinstellung des Objektivs ermittelt, und einen RXD-Schrittmotor(Rapid eXtra-silent stepping Drive). Sie sorgen beim Fokussieren für eine besonders hohe Geschwindigkeit und Präzision, die es dem Anwender ermöglicht, auch dynamische Objekte kontinuierlich im Schärfebereich zu halten. Dabei arbeitet der Autofokus so leise, dass bei der Videoaufnahme praktisch keine störenden Fokussiergeräusche aufgezeichnet werden. Die kompakte RXD-Technologie trägt darüber hinaus maßgeblich zur unerreichten Handlichkeit des 17-28mm F/2.8 Di III RXD bei.

Wettergeschützte Konstruktion und Fluor-Vergütung

Der Bajonettring sowie andere kritische Stellen des 17-28mm F/2.8 Di III RXDsind gegen Feuchtigkeit und Spritzwasser abgedichtet. Damit kann selbst unter widrigen Wetterbedingungen draußen mit dem Objektiv fotografiert werden. Die Frontlinse ist mit einer wasser- und fettabweisenden Fluor-Beschichtung vergütet, die dafür sorgt, dass sich die Linsenoberfläche sehr leicht reinigen lässt und weniger anfällig ist für Verschmutzung, etwa durch Fingerabdrücke oder Dreckspritzer.

Anspruchsvolles Design und hochwertige Verarbeitung

Wie das 28-75mm (Modell A036) ist das neue 17-28mm (Modell A046) so konstruiert, dass der Zoom-Ring vorne und der Fokus-Ring hinten liegt. Damit ist die Bedienung beider Objektive für den Anwender gleich. Das Design des neuen Objektivs orientiert sich am charakteristischen Konzept der hochwertigen Tamron-Objektive, die sich durch einen besonderen Sinn für Details, eine sorgfältige Verarbeitung und eine optimale Formgebung auszeichnen. Zu den hervorstechenden Markenkennzeichen der hochwertigen Tamron-Objektive zählen der hellgoldene Ring und das intuitive Bedienkonzept.

Vielseitiges Einsatzmöglichkeiten im Duo mit dem 28-75mm F/2.8 Di III RXD (Modell A036)

Zusammen umfassen die Tamron-Objektive 17-28mm und 28-75mm einen umfassenden Zoombereich vom 17 mm Ultra-Weitwinkel- bis zur mittleren 75 mm Tele-Brennweite bei durchgängig hoher Lichtstärke F/2.8. Mit einem Gewicht von zusammen nur 970 g ist das Duo die ideale Ergänzung für eine kompakte spiegellose Systemkamera. Die Modelle verfügen zudem über denselben Filter­durchmesser (Ø67 mm), so dass sich ein Set Polarisations- oder Graufilter an beiden nutzen lässt und auch die Objektivdeckel austauschbar sind.

Kompatibel mit wesentlichen Kamera-Funktionen

Das Tamron 17-28mm F/2.8 Zoom-Objektiv ist kompatibel mit vielen fortschrittlichen Funktionen spiegelloser Systemkameras. Dazu zählen:

  • schneller Hybrid-Autofokus
  • Augenerkennungs-AF
  • Direkter Manueller Fokus (Direct Manual Focus, DMF)
  • integrierte Objektivkorrektur (Vignettierung, Farbsäume, Verzeichnung)
  • Update der Objektiv-Firmware über die Kamera

Technische Daten: Tamron 17-28mm F/2.8 Di III RXD

 

Modell A046
Brennweite 17-28mm
Größte Blendenöffnung F/2.8
Bildwinkel (diagonal) 103°41' – 75°23' (Kleinbildformat)
Optischer Aufbau 13 Elemente in 11 Gruppen
Kürzeste Aufnahmedistanz 0,19 m (Weitwinkel) / 0,26 m (Tele)
Größter Abbildungsmaßstab 1:5,2 (Weitwinkel) / 1:6 (Tele)
Filtergröße 67 mm
Maximaler Durchmesser 73 mm
Länge* 9 mm
Gewicht 420 g
Blendenlamellen 9 (kreisrunde Öffnung)**
Kleinste Blendenöffnung F/22
Zubehör im Lieferumfang tulpenförmige Streulichtblende, Objektivdeckel
Anschluss Sony E-Mount
* Die Länge bezeichnet den Abstand von der Frontlinse bis zur Bajonettauflage.
** Die Blendenöffnung ist bis um zwei Stufen abgeblendet nahezu kreisrund.

Der neue, im Januar 2019 angekündigte M.Zuiko Digital 2-fach-Telekonverter MC-20 verdoppelt die Brennweite des angeschlossenen Objektivs. Staub- und spritzwassergeschützt sowie frostsicher (-10 °C), eignet er sich auch perfekt für Einsätze in rauen Umgebungen. Er ist kompatibel mit dem M.Zuiko Digital ED 300 mm F4.0 IS PRO, dem M.Zuiko Digital ED 40-150 mm F2.8 PRO und mit dem derzeit in Entwicklung befindlichen Objektiv M. Zuiko Digital ED 150-400 mm F4.5 TC1.25x IS PRO. Verkaufsstart ist Anfang Juli zu einem UVP von 449,00 € bzw. 499,00 CHF.

Das Firmware-Update 3.0 für die OM-D E-M1 Mark II optimiert die Autofokusleistung sowie Bildqualität und schaltet neue Videofunktionen frei. Es steht, wie die Updates für die E-M1X und die neue Olympus Workspace-Bildbearbeitungssoftware, ab sofort zum Download bereit.

M.Zuiko Digital 2-fach-Telekonverter MC-20
Der neue M.Zuiko Digital 2x Telekonverter MC-20 verdoppelt die Brennweite des angeschlossenen Objektivs bei gleichbleibender Abbildungsleistung. So gelingen beeindruckende Bilder von richtig weit entfernten Motiven. In Kombination mit dem M.Zuiko Digital ED 300 mm F4.0 IS PRO sind Super-Teleaufnahmen mit einer Brennweite von 1200 mm aus der Hand möglich, ebenso wie Nahaufnahmen mit einer annähernd realen Größenabbildung bei einer maximal 0,96-fachen Vergrößerung (35-mm-Äquivalent). Der MC-20 eignet sich somit ideal auch für die Telemakrofotografie.

Die Linsenkonstruktion mit 9 Elementen in 4 Gruppen hilft, verschiedene Arten von Aberrationen zu unterdrücken, und dadurch die hervorragende optische Leistung des angeschlossenen Objektivs zu erhalten. Das Design verhindert außerdem Geisterbilder sowie Streulichteffekte und sorgt so für eine hervorragende Bildqualität. Wie jedes M.Zuiko PRO Objektiv und alle professionellen OM-D Gehäuse verfügt auch der MC-20 über eine staub-, spritzwasser- und frostsichere Konstruktion, die auch härtesten Wetterbedingungen standhält.

Olympus OM-D E-M1 Mark II Firmware Version 3.0:
Autofokusleistung und Bildqualität optimiert

Olympus verbessert seine professionellen OM-D Modelle durch regelmäßige Firmware-Updates, bei denen auch neue Funktionen hinzugefügt werden. Die Firmware Version 3.0 für die E-M1 Mark II sorgt für eine höhere Autofokusleistung (AF) und eine weitere Optimierung der Bildqualität.
Zu den wichtigsten Verbesserungen zählen:

• Autofokus-Funktionen wie C-AF Center Priority (für eine hochpräzise Verfolgung von sich bewegenden Motiven), 25-Felder-Gruppe und C-AF + MF (ermöglicht Benutzern das sofortige Umschalten auf MF, während sie sich in C-AF befinden)
• Der Autofokus-Algorithmus aus der OM-D E-M1X optimiert die AF-Präzision im S-AF-Modus. Durch die aktive Verwendung der Informationen des On-Chip-Phasenerkennungs-AF-Sensors wird die AF-Leistung während der Videoaufnahme weiter verbessert.
• Der minimale AF-Arbeitsbereich liegt jetzt bei -6.0 LW-Schritten (ISO 100 äquivalent für S-AF), wenn ein F1.2 Objektiv verwendet wird. Dies ermöglicht eine präzise Fokussierung sowohl in dunklen Umgebungen als auch bei kontrastarmen Motiven.
• Das Rauschen bei hoher ISO-Empfindlichkeit wird im Vergleich zur Firmware Version 2.3 um ca. 1/3 Schritte minimiert.
• Low ISO Processing (Detail Priority) ermöglicht eine höhere Auflösung bei Aufnahmen mit niedriger ISO-Empfindlichkeit.
• USB-RAW-Datenverarbeitung für eine deutlich schnellere RAW-Verarbeitung mit der Olympus Workspace-Bildbearbeitungssoftware wird nun unterstützt.

Eine vollständige Liste der Änderungen finden Sie in der untenstehenden Tabelle.

Ebenfalls ab heute verfügbar: E-M1X Firmware Version 1.1 und Olympus Workspace Software Version 1.1
Verbesserungen mit der OM-D E-M1X Firmware Version 1.1:

• USB-RAW-Datenverarbeitung wird nun unterstützt.

Kostenlose Bildbearbeitungssoftware Olympus Workspace Version 1.1:

• Focus Stacking wurde hinzugefügt, um bis zu 999 Bilder, die im Focus Bracketing Modus aufgenommen wurden, mit der Olympus Workspace Software zusammenzufügen.
• Mit der neuen Funktionen  “Lighten und Darken Composite” haben Benutzer jetzt noch mehr kreative Möglichkeiten.
• Mit der neuen Funktion USB-RAW-Datenverarbeitung, die die Leistung des TruePic VIII-Bildprozessors nutzt, kann die RAW-Verarbeitung in Olympus Workspace erheblich beschleunigt werden.

Die Firmware-Updates sind kostenlos über den Olympus Digital Camera Updater erhältlich. Weitere Informationen und das Herunterladen der neuen Version der Olympus Workspace Software finden Sie unter http://www.olympus.de/firmware

Garantieverlängerung
Wie für jede Olympus Kamera und jedes Olympus Objektiv erhält der Käufer eines 2-fach-Telekonverters MC-20 eine kostenlose sechsmonatige Gewährleistungsverlängerung* bei Registrierung auf der MyOlympus Plattform: www.my.olympus.eu.

* Sechs Monate zusätzlich zur gesetzlichen Gewährleistung im Erwerbsland.

OM-D E-M1 Mark II Firmware Version 3.0 im Überblick
✓ = Funktionen, die mit der Firmware aktualisiert wurden

   OM-D E-M1 Mark II Ver. 3.0
AF 25-Felder-Gruppe

 

C-AF Center Priority

 

C-AF Z Center Start

 

C-AF+MF

 

Antiflimmer-Aufnahme

 

OM-Log 400

 

ISO L100 (ISO 100 Äquivalent)

 

Bildratenpriorität bei Live View Boost/On2

 

Focus Stacking: Zwischen 3 und 15 Bildern wählen

 

Focus Stacking: Hilfslinien-Anzeige

 

Art Filter: Sofortfilm

 

Low ISO Processing (Detail Priority)

 

Einstellungsänderungen und Wiedergabeanzeige während des Schreibens auf die Karte

 

Schnelle Bildauswahl

 

USB-RAW-Datenverarbeitung

 

Die aktuellen technischen Daten finden Sie unter: www.olympus.de. Bitte beachten Sie, dass sich Produktspezifikationen ohne vorherige Ankündigung ändern können.

Über Olympus
Olympus Europa ist die Zentrale für die Region Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) des japanischen Olympus-Konzerns. Als weltweit führender Hersteller optischer und digitaler Präzisionstechnologie entwickelt und vermarktet Olympus seit 100 Jahren innovative Medizintechnik, Digitalkameras sowie Lösungen für Wissenschaft und Industrie. Die preisgekrönten Produkte sind nahezu unersetzlich bei der Diagnose, Prävention und Heilung von Krankheiten, sie unterstützen Forschung und Entwicklung und erfassen die Vielfalt des Lebens in den unterschiedlichsten Facetten. In den Händen der Kunden tragen die Hightech-Produkte von Olympus dazu bei, das Leben der Menschen gesünder, sicherer und erfüllter zu machen – heute und in Zukunft.

Mehr Informationen unter www.olympus.de

JOBY, der mehrfach ausgezeichnete Hersteller flexibler Kleinstative, Halterungen und Griffe, erweitert seine GorillaPod Range um ein Premium-Modell aus Metall: ab sofort ist das GorillaPod 3K PRO erhältlich. Die aktuelle Weiterentwicklung des 3K-Bestsellers aus eloxiertem Aluminium zeichnet sich durch eine kompakte, zuverlässige und besonders langlebige Konstruktion aus – ideal für alle DSLR- und spiegellosen Digitalkameras bis zu drei Kilogramm.

 

  • Das meistverkaufte GorillaPod 3K Stativ erhält ein Pro-Upgrade im neuen Design
  • GorillaPod 3K PRO ab sofort auch in hochwertiger Aluminium-Variante für mehr Stabilität und Langlebigkeit verfügbar
  • Die innovative Produktserie wurde speziell für die Anwendung mit den neuesten spiegellosen Premiumkameras bis drei Kilogramm entwickelt

 

Das meistverkaufte Produkt der JOBY-Range, das GorillaPod 3K passt sich in der neuen Variante an die aktuellen Bedürfnisse von Content Creators, Vloggern und Storytellern an, die mit neuester Hardware und Techniken arbeiten. Die Produktreihe wurde speziell entworfen, um in Kombination mit professionellen DSLR- und den kompakteren spiegellosen CSC Kameras bestmögliche Ergebnisse und vielfältigen, hochwertigen Content zu produzieren.

 

Mit dem Launch der neuen GorillaPod 3K PRO Serie beantwortet JOBY die steigende Nachfrage nach passendem Equipment für die neuesten hochwertigen Systemkameras. Das 3K Pro Kit, als universelle Lösung und auch das 3K Pro Rig für das perfekte Vlogging-Set-Up, bieten nicht nur die gewohnte Flexibilität sondern auch vielfältige Anwendungsmöglichkeiten zum Fotografieren und Filmen. Auch der neue Kugelkopf mit einer Arca-Swiss kompatiblen Schnellwechselplatte ist auf die schmaleren Abmessungen der neuesten Kameras abgestimmt. Durch seine 360°-Panorama-Funktion und 90°-Neigung garantiert er eine präzise Kontrolle der Kamera und ermöglicht einen schnellen Wechsel zwischen Hoch- und Querformat.

 

JOBY hat vor über 10 Jahren mit dem Launch des flexiblen GorillaPod Stativs den Markt für Kamerazubehör revolutioniert und zeigt dank der neusten Produkte, dass das Unternehmen weiterhin innovativer Vorreiter auf dem Gebiet ist. Inspiriert von der Kreativität seiner Nutzer geht JOBY kontinuierlich neue Wege und verbessert seine Produktqualität. JOBY ist der beste Begleiter für Content Creators und Fotografen mit Equipment, das nicht nur ihre Arbeit erleichtert, sondern auch Spaß macht.

 

Die GorillaPod 3K PRO Serie umfasst:

 

  • Das GorillaPod 3K PRO Kit (UVP 159,95 €) kombiniert das vielseitig einsetzbare GorillaPod 3K PRO Stativ und den neuen kompakten Kugelkopf 3K PRO.
  • Der neue, einzeln erhältliche Kugelkopf 3K Pro (UVP 69,95 €) aus Aluminium mit seiner Arca-Swiss kompatiblen Schnellwechselplatte (auch einzeln erhältlich) ist perfekt auf die kleineren Abmessungen der neuesten spiegellosen Kameras abgestimmt.
  • Der GorillaPod 3K PRO Stand (UVP 109,95 €) – für alle, die bereits über einen kompatiblen Kugelkopf verfügen.
  • Das GorillaPod 3K PRO Rig (UVP 189,95 €): Bestehend aus einer Kombination des GorillaPod 3K Pro Stand, 3K Pro Kugelkopf und dem Rig Kit, ermöglicht im Komplettset den professionellen Einsatz von Leuchten, Mikrofonen und anderen zusätzlichen Accessoires parallel zur Kamera.

    

Die GorillaPod 3K PRO Serie ist die perfekte Ergänzung für alle Vlogger und Content Creator, die auf der Suche nach einer leichten aber auch hochwertigen Lösung für spiegellose Kameras sind. Die Produkte sind ab sofort im deutschen Handel erhältlich und können in allen bekannten Verkaufsstellen sowie auf joby.com erworben werden.

 

Skylum präsentiert Luminar 3.1.1, das neueste Update ihrer Fotobearbeitungs- und -verwaltungssoftware mit folgendem Text:

Sowohl die Mac- als auch die Windows-Version erhalten eine einfachere Navigation. Hast du beispielsweise ein Foto, das du einem bestimmten Ordner zuordnen möchtest? Es ist jetzt einfacher als je zuvor. Alles, was du tun musst ist, mit der rechten Maustaste auf das Foto zu klicken und Gehe zu> Ordner in Bibliothek zu wählen. Du wirst sofort zu dem Ordner weitergeleitet, der das Foto enthält. Dies ist perfekt, um Fotos zu finden, die mit einem bestimmten Bild zusammenhängen, an  dem du gerade arbeitest. 

Windows-Benutzer können es noch einen Schritt weiter gehen und alle Fotos mit dem gleichen Datum finden, indem sie mit der rechten Maustaste auf Gehe zu > Bilder vom gleichen Datum klicken.

Das neue Luminar 3.1.1 Image1

DU wirst auch eine verbesserte Startzeit beim Öffnen von Luminar bemerken. Selbst wenn du Hunderte - ja sogar Tausende - von Fotos in deiner Bibliothek hast, kannst du jetzt schneller als je zuvor an die Arbeit gehen.

Das neue Luminar 3.1.1 Image2Wenn du mit einem Mac arbeitest, wirst du die Geschwindigkeitssteigerung vor allem bei der Erstellung von Alben merken. Wenn du mit einer großen Anzahl von Fotos arbeitest, kannst du jetzt ein Album schneller als je zuvor erstellen.

Schließlich erhalten Mac-Benutzer auch die Möglichkeit, die Sprache unabhängig von den Systemeinstellungen zu ändern. Gehe in der oberen Menüleiste zu Luminar 3 > Sprache und wähle eine der vielen Sprachen aus der Liste. Du kannst jetzt mit nur einem Klick von Englisch auf Deutsch wechseln!

 

luminar 3

Make Fantastic
Photos. Faster.

 

 

 

Wir freuen uns sehr, dir diese Verbesserungen anbieten zu können. Mit der Steigerung der Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit, gepaart mit dem neuen Accent AI 2.0 Filter, den wir dir bereits mit der Version 3.1.0 zur Verfügung gestellt haben, verbessert Luminar 3 seine Features kontinuierlich und ist somit das perfekte Werkzeug, um deine kreative Reise zu unterstützen.

Mac-Benutzer können auf die Version 3.1.1 aktualisieren, indem sie Luminar 3 in der oberen Menüleiste wählen und dann auf "Nach Updates suchen" klicken. Windows-Benutzer können in der oberen Symbolleiste Hilfe > Nach Updates suchen wählen.

Mit dem neuen 200-600mm F5.6-6.3 G OSS Super-Teleobjektiv SEL-200600G erweitert Sony sein umfangreiches Sortiment an Vollformat-E-Mount Objektiven um ein neues Premium-Modell.

Das neue SEL-200600G der G Serie von Sony verfügt über den größten Zoombereich aller E-Mount Objektive von Sony. Es nutzt die fortschrittlichsten Objektiv-Technologien und gewährleistet dadurch eine exzellente Bildqualität, einen leistungsstarken Autofokus und hervorragende Bedienmöglichkeiten. In Kombination mit den neuesten und schnellsten E-Mount Kameras verfolgt es zuverlässig sich bewegende Motive und erfasst diese präzise. Das ist vor allem bei Sport- und Tierfotografie wichtig.

„Wir werden Innovationen weiterhin vorantreiben und unser Sortiment an E-Mount-Objektiven, das mittlerweile 33 Vollformat-Modelle und insgesamt 51 Objektive umfasst, weiter ausbauen. Das neue 200-600 mm Super-Telezoomobjektiv liefert Fotografen, die mit Sony arbeiten, ein weiteres leistungsstarkes Werkzeug, um ihre Visionen verwirklichen zu können“, sagt Yann Salmon-Legagneur, Director of Product Marketing für Digital Imaging, Sony Europe. „Sport-, Tierfotografen und vielen mehr bietet es noch mehr kreative Freiheiten, denn es stellt die ultimative Balance zwischen Leistung und Portabilität dar.“

Die wichtigsten Ausstattungsmerkmale auf einen Blick

Erhöhte Reichweite durch integrierte Stabilisierung

- Vielseitiger Telezoombereich von 200mm Teleobjektiv bis 600mm Super-Teleobjektiv

- Kompatibel mit 1,4-fach und 2,0-fach Telekonvertern von Sony, wodurch die Reichweite auf maximal 840 mm bei Blende 9 oder 1200 mm bei Blende 13 mit hervorragender Bildqualität und
AF-Leistung erweitert wird.

- Die eingebaute optische Stabilisierung mit drei verschiedenen Modus-Einstellungen ermöglicht scharfe und fokussierte Bilder bei erweiterten Super-Teleobjektivbrennweiten.

Hohe Auflösung und überragende Schärfe über den gesamten Zoombereich hinweg

- Fünf ED-Glaselemente (Extra-Low Dispersion) und ein asphärisches Element, angeordnet in einem neuen optischen Design, minimieren die chromatische Aberration.

- Elf Blendenlamellen und eine kreisförmige Blende ermöglichen ein schönes Bokeh.

- Die Nano AR-Beschichtung von Sony reduziert unerwünschte Reflexionen, Ghosting- und Lichteffekte.

Schneller, präziser und leiser Autofokus

- Ausgestattet mit dem DDSSM (Direct Drive Super Sonic Wave Motor) Fokussiersystem, verfügt das neue Objektiv über die nötige Power und Präzision, um die Elemente in seinem Inneren schnell und genau für den perfekten Fokus zu verschieben.

- Das fortschrittliche Fokussiersystem ermöglicht einen außergewöhnlich leisen Betrieb und vermeidet unerwünschte Geräusche, die speziell bei der Tierfotografie stören können.

Interner Zoommechanismus für zuverlässige und stabile Aufnahmen im Handheld-Modus

- Die Gesamtlänge des Objektivs bleibt beim Zoomen konstant, wodurch eine gleichmäßige Balance und ein gleichmäßiger Abstand zwischen der Vorderseite des Objektivs und dem gewünschten Aufnahmeobjekt gegeben ist.

- Die Struktur mit konstanter Länge und internem Zoommechanismus wird verwendet, um eine hohe Beständigkeit gegen Staub und Feuchtigkeit bei schwierigen Außenbedingungen zu gewährleisten.

- Schneller Zoombetrieb mit leichtem Zoomring-Drehmoment.

Präzise Kontrolle und hohe Zuverlässigkeit bei jedem Einsatz

- Fokusring mit linear ansprechender manueller Fokuseinstellung für ein präzises und schnelles manuelles Scharfstellen.

- Drei individuell konfigurierbare Fokus-Haltetasten und der Fokusbereichsbegrenzer sorgen für maximale Kontrolle beim Fotografieren.

- Staub- und feuchtigkeitsabweisendes Design sowie eine Fluorbeschichtung, die das Frontelement wirksam gegen Schmutz und Fingerabdrücke schützt.

Eine Videoansicht des SEL-200600G gibt es unter folgendem Link: https://youtu.be/rMlMOBuBGhM

Unverbindliche Preisempfehlung und Verfügbarkeit

Sony SEL-200600G: ca. 2.100,00 Euro

Verfügbarkeit: ab August 2019

Die Konstruktion für unser  21mm / 1:1,4 Nokton asphärisch E-Mount haben wir ganz neu aufgesetzt und an technischer Finesse nicht gespart: unser Ehrgeiz dabei ist, in der Klasse der Superweitwinkel-Objektive neue Maßstäbe zu setzen.

Hauptmerkmale

  • Exklusiv entwickelt für Sony E-Mount-Vollformat mit elektronischer Übertragung
  • Optische Höchstleistung durch Verwendung asphärischer Linsenoberflächen bei hoher Lichtstärke
  • Minimale Fokusentfernung von 25 cm
  • Manueller Fokus für präzise Einstellung mit Fokus-Peaking

21-mm-F1,4-Nokton-E-MountDie Konstruktion für unser  21mm / 1:1,4 Nokton asphärisch E-Mount haben wir ganz neu aufgesetzt und an technischer Finesse nicht gespart: unser Ehrgeiz dabei ist, in der Klasse der Superweitwinkel-Objektive neue Maßstäbe zu setzen.

Der aufwendige optische Aufbau besteht aus insgesamt 13 Elementen in elf Gruppen. Neben der Verwendung von zwei Linsenelementen mit asphärischen Oberflächen kommt jetzt auch ein „Floating Element“zum Einsatz, was uns ermöglicht, eine hervorragende Abbildungsqualität über den gesamten Fokussierungsbereich von der Nahgrenze bis unendlich zu gewährleisten. Die asphärischen Linsen sorgen für eine verzerrungsfreie Bildgebung und helfen chromatische Aberrationen zu vermeiden. Darüber hinaus konnte durch dieses optische Design trotz der hohen Lichtstärke eine kompakte Bauform erzielt werden.

Die Nahgrenze von nur 25 cm sorgt in Verbindung mit der Lichtstärke von F1.4 für eine geringe Tiefenschärfe und erzeugt somit ein wunderschönes, sanft verlaufendes Bokeh. Die Blende lässt sich in 1/3-Stufen einstellen, kann aber durch einen Umschaltmechanismus auch auf komplett stufen- und somit lautlos gestellt werden. Das Objektiv verfügt über elektrische Kontakte, sodass alle relevanten Bildinformationen in den EXIF-Daten abgespeichert werden. Die Fokus-Peaking Funktion verhilft auch in schwierigen Situationen zu einer präzisen und korrekten Scharfstellung.

21-mm-F1,4-Nokton-E-Mount-mit-Sonnenblende

Dieser neue Spezialist aus der Voigtländer E-Mount Range ist wie gewohnt äußert robust ausschließlich aus Metall und Glas gefertigt und besticht neben der exzellenten Verarbeitungsgüte auch durch ein relativ niedriges Gewicht von nur 560 g. Somit bleibt das neue Voigtländer 21mm / 1:1,4 Nokton asphärisch E-Mount ein stets angenehmer Begleiter bei allen Fototouren.

Im Lieferumfang enthalten ist eine Gegenlichtblende, die zur einfacheren Aufbewahrung auch umgekehrt am Objektiv angebracht werden kann.

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1399,- Euro, die Erstauslieferung beginnt Ende Juni 2019.

 

Technische Daten: Voigtländer 21mm / 1:1,4 Nokton asphärisch E-Mount

 

Brennweite 21 mm
Anschluss E-Bajonett (Sony)
Lichtstärke 01.02.1900 00:00
Kleinste Blende F 16
Optischer Aufbau 13 Linsen in 11 Gruppen
Bildwinkel 90,8°
Blendenlamellen 12
Mindestentfernung 0,25 m
Filtergröße Ø 62 mm
Maximaler Umfang 70,5 mm
Gesamtlänge 79,5 mm
Gewicht 560 g
Farbe schwarz
Mitgeliefertes Zubehör Objektivdeckel, Rückdeckel, Gegenlichtblende
Optional
Preis in Euro 1399,-
Artikelnummer 106184
EAN 4002451001694

 

Die Photo Active-Serie:

  • Erfüllt sämtliche Outdoor-Anforderungen für den Foto-Enthusiasten
  • Entwickelt für die aktuellen spiegellosen Kamerasysteme
  • Ausgestattet mit dem einzigartigen QuickShelf™ System
  • 2 Größen in jeweils 2 Farben (UVP rund 169 € bzw. 198 €)
  • Außenmaße: 48 x 31 x 19 bzw. 44,5 x 26,5 x 16 (H x B x T in cm)
  • Verfügbar ab Juni 2019
  • CradleFit™ Laptopfach für 12- oder 15-Zoll-Laptop oder ein 2 bzw. 3-Liter-Trinksystem
  • Separate Außentasche mit Tricot-Leinen gefüttert für Brille, Smartphone, Geldbeutel, etc.
  • Mesh-Taschen für Trinkflaschen auf beiden Seiten
  • 210 Nylon Ripstop und besonders abriebfestes 500 Nylon an der Unterseite bieten robuste Abrieb- und Reißfestigkeit sowie Schutz vor Feuchtigkeit
  • Bequemer Zugriff auf den Rucksack ist von drei verschiedenen Punkten möglich
  • All Weather Cover™ schützt zuverlässig vor allen Witterungsbedingungen
  • ActiveZone Back Panel™ unterstützt gezielt Schulterblätter, Lendenwirbel und Taille

Lowepro präsentiert seinen neuen Photo Active Outdoor-Fotorucksack. Die Serie ist die erste Wahl für ambitionierte Fotografen, die auf der Suche nach einem leichten und dennoch stabilen Rucksack sind, den sie sowohl für Wanderungen als auch als flexiblen Daypack einsetzen können. Egal ob Tagestrip oder Urlaubsreise – der Photo Active schützt das Foto- und Videoequipment, sodass sich Fotografen nur darauf konzentrieren können, die besten Momente festzuhalten und mit anderen zu teilen. Das Equipment lässt sich im neuen Photo Active mit dem vom Lowepro FreeLine bekannten Einteiler-System QuickShelf™ flexibel an die täglich wechselnden Anforderungen anpassen. Mit der neuen Rucksack-Serie beweist Lowepro einmal mehr, dass Fotografen, die den ganzen Tag outdoor im Gelände unterwegs sind, nicht zwischen maximalem Schutz für ihr Equipment und höchstem Tragekomfort abwägen müssen.

 

Photo Active in zwei Größen und Farben erhältlich

Der Rucksack ist in zwei unterschiedlichen Größen jeweils in schwarz und blau erhältlich: Der Lowepro Photo Active BP 300 AW wurde für den Transport der aktuellen spiegellosen Vollformatsysteme konzipiert und fasst neben Gimbals und Drohnen auch einen Standard-Laptop. So lassen sich im großen Photo Active beispielsweise eine spiegellose oder eine DSLR-Kamera, zwei Objektive, ein Gimbal sowie ein 15-Zoll-Laptop verstauen. Der Photo Active BP 300 AW wiegt 1,48 Kilogramm und hat ein Innenvolumen von 25 Litern. Die etwas kleinere Version, der Photo Active BP 200 AW, fasst bei einem Gewicht von nur 1,22 Kilogramm eine CSC- oder eine DSLR-Kamera, ein Objektiv, einen Gimbal sowie im Laptopfach entweder einen 12-Zoll-Laptop oder einen 2-Liter-Trinkbeutel. Beide Rucksäcke sind damit absolut kompakt, leicht und somit für den ganztägigen (Foto-)Trip geeignet.

 

Neues QuickShelf™-System sorgt für hohe Flexibilität

Das neue adaptive Einteiler-System QuickShelf™, welches im Photo Active enthalten ist, kann je nach Bedürfnis als 3-Böden-Fach genutzt oder flach zusammengefaltet und entfernt werden, sodass sich der Stauraum im Rucksack schnell und einfach auch für den Alltag anpassen lässt. Zugriff auf das Equipment hat man beim neuen Photo Active über drei Zugangspunkte: zwei Seitenklappen und die obere Tasche, die insbesondere für lange Objektive praktisch ist. Durch die zwei seitlichen Öffnungen des Photo Active gelangen Fotografen während eines Shootings besonders schnell an ihre Ausrüstung, ohne den Rucksack abzusetzen.

 

Lowepro Technologien garantieren Rundum-Schutz

Im CradleFit™-Fach findet ein Standard-Laptop sicher Platz. Eine geräumige separate Außentasche, gefüttert mit weichem Tricot-Leinen beherbergt neben dem Geldbeutel auch kratzerempfindliche Gegenstände wie Brille oder Smartphone. An beiden Seiten befinden sich Mesh-Taschen, in denen Trinkflaschen oder ein kleines Stativ untergebracht werden können. Eine seitliche Schlaufe für Wanderstöcke sowie zwei kleine, im Tragegurt eingearbeitete, Taschen ergänzen das durchdachte Rucksacksystem. Das patentierte All Weather Cover™ sichert die Ausrüstung zusätzlich vor Regen, Schnee, Staub und Sand. Dank der ActivZone™-Rückwand bringt der Photo Active durch gezielte, leichte Polsterung und dem abnehmbaren Hüftgurt einen hohen Tragekomfort mit sich. Hochwertige Materialien wie das 210 Nylon Ripstop sowie widerstandsfähiges 500 Den Nylon an der Unterseite des Rucksacks sorgen für eine extreme Abrieb- und Reißfestigkeit. So bleibt das Equipment optimal geschützt.

Der Photo Active Rucksack lässt sich durch die zahlreichen Lowepro-Accessoires wie der GearUp™-Taschen oder der HardSide CS™-Serie ergänzen.

 

„Der Photo Active ist ein typisches Lowepro-Produkt", erklärt Sky George, Product Director bei Lowepro. „Bei der Entwicklung dieser Serie haben wir eng mit Outdoor-Fotografen zusammengearbeitet, um eine Lösung zu entwickeln, die ihren Bedürfnissen entsprach. Outdoor-Abenteuer waren der Anfang von Lowepro, und die Photo Active Serie bleibt diesem Erbe wirklich treu.“

 

Verfügbarkeit und Preise

 

Artikelnummer:

Produkt:

UVP:

Verfügbarkeit:

LP37253-PWW

Photo Active BP 300 AW blau

198,33 €

Ende Juni

LP37255-PWW

Photo Active BP 300 AW schwarz

198,33 €

Ende Juni

LP37259-PWW

Photo Active BP 200 AW blau

168,54 €

Ende Juni

LP37260-PWW

Photo Active BP 200 AW schwarz

168,54 €

Ende Juni

TIPA

Watch the video

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen:

 

Photo Presse Newsletter

Required fields are bold...

Emailadresse *:
 
Vorname:
 
Nachname: