Produkte

Die in drei angesagten Farbvarianten erhältliche SQ6 erweitert das bestehende instax SQUARE-Lineup um ein betont stylishes Modell für den täglichen Gebrauch. Die einfache Handhabung und kreative Features wie Doppelbelichtung und farbige Blitzfilter schenken puren, analogen Sofortbildspaß für jeden Alltagsmoment. Ab Juni wird die Kamera für 139 Euro im Handel erhältlich sein, ergänzt um zwei neue instax SQUARE Sofortbildfilme.

Mit FUJIFILM instax hat sich Fujifilm in den vergangenen Jahren als Weltmarktführer im boomenden Segment der Sofortbildfotografie behaupten und dabei globale Trends setzen können. Dazu gehörte auch die Einführung der SQUARE-Linie, die auf dem durch die Instagram-Bildästhetik beeinflussten SQUARE-Sofortbildfilm basiert und quadratische Bilder im Format 62 x 62mm ausgibt. Während sich die bisherigen SQUARE-Modelle vor allem für den bewusst künstlerischen Einsatz eignen, empfiehlt sich die neue instax SQUARE SQ6 dank ihrer komfortablen Handhabung für den täglichen Gebrauch - ohne Abstriche in punkto Kreativität eingehen zu müssen.

Belichtungssteuerung, farbige Blitzfilter, Selfie-Modus und mehr

Die 393 Gramm leichte instax SQUARE SQ6 hat ein zeitloses, elegantes Design und ist in den drei Farben Blush Gold, Pearl White und Graphite Gray erhältlich. Sie verfügt über eine automatische Belichtungssteuerung, mit der Vorder- und Hintergrund dank Anpassung der Verschlusszeit in optimaler Helligkeit abgebildet werden - auch bei Innen- und Nachtaufnahmen. Ein neben dem Objektiv angebrachter Selfie-Spiegel sorgt in Kombination mit dem einstellbaren Selfie-Modus für gelungene Selbstportraits, da die Kamera automatisch Belichtung und Brennweite anpasst. Für komfortable Selfies - auch mit Freunden und Familie.

Für ein Maximum an Kreativität liegen der SQ6 drei farbige Blitzfilter bei: Die in Orange, Lila und Grün gehaltenen Filter lassen sich mit nur wenigen Handgriffen auf den integrierten Blitz stecken und sorgen so für entsprechend farbig getönte Sofortbilder mit originellem Wow-Effekt. Nicht minder spielerisch ist der Doppelbelichtungsmodus, durch den sich Sofortbilder mit gleich zwei übereinander gelagerten Aufnahmen belichten und so beeindruckende Meisterwerke erstellen lassen.

Optimale Bilder - gleich ob Nah oder Fern, ob Hell oder Dunkel

Neben diesen spielerischen Highlights bietet die instax SQUARE SQ6 weitere technische Features für gelungene Sofortbilder: So erlauben der Makro- und der Landschaftsmodus besonders scharfe Nah- und Fernaufnahmen. Der Hell-/Dunkelmodus wiederum ermöglicht eine manuelle Helligkeitsanpassung, etwa wenn ein High- oder Lowkey-Effekt der Bilder gewünscht ist. Mit allen Features und Modi in Kombination sorgt die instax SQUARE SQ6 somit für beste technische Bedingungen, um die erinnerungswürdigen Alltagsmomente als Sofortbild für die Ewigkeit festzuhalten.

Die instax SQUARE SQ6 ist mit allen instax SQUARE-Sofortbildfilmen kompatibel und ab Juni für 139 Euro im Handel erhältlich.

Zwei neue instax SQUARE-Sofortbildfilme

Zeitgleich zur Einführung der analogen Sofortbildkamera führt Fujifilm den instax SQUARE-Sofortbildfilm im Doppelpack für 18,99 Euro ein, der nunmehr 20 Aufnahmen umfasst. Ergänzend hierzu wird mit instax SQUARE Black Frame eine besondere Variante des Sofortbildfilms erhältlich sein, der statt des typisch weißen Sofortbildrahmens über einen edlen schwarzen Rahmen verfügt und für 10,99 Euro erhältlich sein wird.

Die Augmented Reality wird auf den HUAWEI Smartphones der neuesten Generation gelebte Realität. Mit der aktuellen Software können Benutzer auf dem HUAWEI P20 und HUAWEI P20 Pro die ARCore-App auf ihre Geräte herunterladen, was die Entwicklung und den Einsatz von AR-Apps auf der HUAWEI-Plattform ermöglicht.

Bereits zur Vorstellung der neuen P-Serie hat HUAWEI in Paris erstmals die Augmented Reality App „Porsche Mission E: AR“ auf dem HUAWEI P20 vorgestellt. Die App gewährt dem Benutzer einen immersiven und realistischen Blick in kommende Modelle von Porsche und dessen Ausstattungsmöglichkeiten – sogar mit der Möglichkeit einer virtuellen Testfahrt.

Augmented-Reality-Apps vereinen die physische und digitale Welt auf dem Bildschirm und erschaffen eine Umgebung, in der sich beliebige Gegenstände, aber auch der Anwender selbst, in einer neuen digital erschaffenen Realität wiederfinden. Über die in Zusammenarbeit mit Google entwickelte ARCore-Anwendung ist eine stetig wachsende Zahl von aktuell über 60 spannenden AR-Apps für das HUAWEI P20 und HUAWEI P20 Pro verfügbar. Dazu zählen etwa Guns of Boom, SpaceCraftAR von der NASA oder Curate von Sotherby’s International Realty.

ARCore nutzt die Sensoren des Smartphones, um virtuelle Welten und Grafiken nahtlos in die reale Welt einzufügen. Was früher noch immensen Entwicklungsbedarf der einzelnen App-Entwickler bedeutete, wird mit ARCore einfacher. ARCore erkennt beispielsweise automatisch die Lichtverhältnisse einer Umgebung und passt das simulierte Bild entsprechend an, sodass die Grenzen zwischen virtueller und echter Realität auf dem Bildschirm des Smartphones verschwimmen. Auch Oberflächen und Formen, wie etwa Möbel oder Tischplatten erkennt ARCore zuverlässig. So macht das System virtuelle Modelle im eigenen Wohnzimmer erlebbar.

Aktuelle Marktentwicklung

Die Bedeutung der Cloud zur Datenhaltung sowie -verarbeitung wird laut PIV in den nächsten Jahren weiter steigen. So erwartet Forrester Research eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 22 Prozent für den Gesamtmarkt. Für 2020 wird ein Volumen von 236 Milliarden Dollar prognostiziert. Aufgrund der zahlreichen Vorteile von professionell gemanagten Clouds, die sich stets in puncto Technik und Datenschutz auf dem neusten Stand befinden, ist dies nicht weiter verwunderlich.

Im Imaging-Bereich spielen zwei Anwendungsgebiete eine herausragende Rolle: Datenhaltung – ermöglicht das Zusammenführen von Bildern und Videos aus verschiedenen Quellen und den geräte- sowie standortunabhängigen Zugriff – und Bildverarbeitungs-Services.

Die neusten Trends und Möglichkeiten zu diesen sowie vielen weiteren Imaging-Themen werden auf der photokina (26. bis 29. September 2018) in Köln präsentiert.

Innovationen

  • Die Cloud wird multifunktional: (Bild)Daten können künftig nicht nur gelagert, sondern auch interpretiert und transformiert werden.
  • Die Cloud wird smart: Künstliche Intelligenz (KI) liefert Zusatzinformationen (Metadaten) über Bilder: Die Inhalte können automatisch erkannt werden – vor allem im Bezug auf abgebildetete Szenen, Orte und Personen.
  • Geringere Markteintrittsbarriere für den Einsatz von KI durch die Cloud: KI-Leistungen können einfach durch Imaging-Unternehmen über die Cloud gemietet werden; die kostspieligen Eigenentwicklungen sind nicht mehr nötig.
  • Steigerung der Wertschöpfung durch KI: Auf der Basis der KI Daten können Imaging-Unternehmen Mehrwerte, wie etwa automatisierte Gestaltung von individuellen Fotoprodukten, schaffen.

Aussicht/Prognose

Die intelligenten Zusatzservices werden für einen weiteren deutlichen Schub bei Cloud-Services sorgen: Bewegt sich KI derzeit nur bei etwa 1 Prozent des Cloud-Marktes, prognostiziert die ACCA eine Wachstumsrate von 52 Prozent. Schon 2025 sollen so 10 Prozent des Cloud-Umsatzes über KI kommen.

Experten rechnen mit einer intensiven Marktdurchdringung, da der Nutzen für die Konsumenten sowohl evident als auch sehr hoch ist.

Datenschutz-Sorgen, Vorbehalte gegen KI und mangelnder Breitbandausbau in Deutschland könnten die Entwicklung hierzulande verzögern.

Die Ausbreitung des Internet of Things wird voraussichtlich einen weiteren Wachstumsimpuls für die Cloud bringen.

Sobald Quantencomputer verfügbar sind, ist ein Quantensprung bei der Künstlichen Intelligenz zu erwarten.

Filter wechseln, in Sekundenschnelle und ganz ohne zu schrauben: Vor gut einem Jahr machte der italienische Premiumhersteller Manfrotto mit dem innovativen Filter-Schnellwechselsystem XUME Schlagzeilen, das auf dem Prinzip der magnetischen Anziehung basiert. Jetzt erweitert Manfrotto seine wegweisende Filter-Lösung um zwei XUME Schnellwechseladapter sowie vier XUME Objektivdeckel.

Neben den zum Start des Systems eingeführten Größen 49 mm, 52 mm, 58 mm, 62 mm, 67 mm, 72 mm, 77 mm und 82 mm sind jetzt auch XUME Objektivadapter und Filterhalter mit einem Durchmesser von 46 mm respektive 55 mm verfügbar. Ebenfalls neu ins System integriert werden neue XUME Objektivdeckel mit einem Durchmesser von 52 mm, 58 mm, 67 mm sowie 72 mm. Zusammen mit dem bereits seit einem Jahr erhältlichen 77 mm großen Objektivdeckel umfasst das Manfrotto XUME System damit insgesamt fünf alternative Objektivdeckel.

 

Smartes Schnellwechselsystem mit magnetischer

Die XUME Schnellwechseladapter bestehen aus zwei Elementen - einem Filterhalter, der einmalig an den Filter angeschraubt wird und einem Objektivadapter, der in das Objektivgewinde geschraubt wird und dort verbleibt. Dank des Prinzips der magnetischen Anziehung können Fotografen und Videografen blitzschnell auf sich ändernde Lichtstimmungen oder fotografische Anforderungen reagieren. Die Magnetwirkung hat dabei keinerlei Einfluss auf die elektronischen Bauteile von Kamera, Objektiven oder Speicherkarten.

Die patentierten XUME Adapter passen perfekt zu allen Manfrotto Fotofiltern, lassen sich alternativ aber auch mit anderen Filtern nutzen. Die Adapterringe sind so dünn, dass sie die Bauhöhe des Filters nicht beeinflussen - Vignettierung bei Weitwinkelaufnahmen sind damit ausgeschlossen.

 

Umfassendes Filterprogramm im Praxiseinsatz

Manfrotto XUME Schnellwechsel-Adapter lassen sich mit einer Vielzahl hochwertiger Manfrotto Filter nutzen. Das Filterprogramm des italienischen Premiumherstellers umfasst mehr als 80 Filter, die in Japan nach strengsten Qualitätsrichtlinien aus antireflexbeschichtetem optischen Glas gefertigt werden und dank einer Mehrfach-beschichtung eine hohe Lichtdurchlässigkeit aufweisen.

 

Manfrotto bietet vier unterschiedliche Fotofilter-Typen an:

  • Neutraldichte-Filter (ND) verringern die Lichtmenge ohne Beeinträchtigung der Farbwirkung um einen bestimmten Reduktionsgrad. Dadurch lässt sich die Belichtungszeit um den entsprechenden Faktor verlängern.
  • UV-Filter blockieren die ultraviolette Strahlung, erhöhen damit den Bildkontrast und eliminieren zugleich störende Blaustiche wie sie etwa bei Aufnahmen am Meer oder in den Bergen auftreten.
  • Zirkularpolfilter verstärken die Farbwiedergabe, den Kontrast sowie die Farbsättigung und beseitigen die Spiegelungen von nichtmetallischen Oberflächen wie etwa von Glas oder Wasser.
  • Schutzfilter schützen die Frontlinse des Objektivs vor Beschädigung und Verschmutzung.

Fotofilter kommen unter anderem in der Hochzeits-, Makro-, Architektur- oder Fine-Art-Fotografie zum Einsatz. Ihr wohl bedeutendstes Anwendungsfeld ist aber die Landschafts-, Natur- und Wildlife-Fotografie. Aufgrund rasch wechselnder Lichtbedingungen aber auch wegen der sich schnell bewegenden Motive zählt im Kampf um das beste Bild dabei buchstäblich jede Sekunde.

 

Ein möglichst schneller und intuitiver Filterwechsel wird damit zu einem entscheidenden Faktor für den fotografischen Erfolg. "Bei der Tierfotografie muss es oft schnell gehen”, sagt der bekannte Tierfotograf und Gitzo Ambassador Ingo Arndt. “Deshalb hat es mich immer geärgert, dass ich meine Filter umständlich aufs Objektiv schrauben muss. Dank der magnetischen XUME Filterhalter von Manfrotto ist dieses Problem nun endlich Geschichte: In Sekundenschnelle kann ich die Filter am Objektiv anbringen oder abnehmen und verpasse kein Motiv mehr."

 

 

 

 

 

Verfügbarkeit

Die Manfrotto Fotofilter sowie die neuen magnetischen XUME Schnellwechseladapter sind im Handel sowie unter www.manfrotto.de ab sofort erhältlich.

Ab sofort bekommen Olympus Kunden beim Kauf von ausgewählten OM-D Kameras und M.Zuiko Objektiven Geld zurück. Mit der Cashback-Aktion lassen sich vom 1. Mai bis 31. Juli 2018 bis zu 200 €/CHF pro Produkt sparen. Zur Auswahl stehen die leichten und kompakten OM-D Kameras sowie hochwertige M.Zuiko Objektive.

Folgende Produkte sind Teil der Sommer Cashback-Aktion: OM-D E-M5 Mark II, E-M10 Mark III und E-M10 Mark II in allen Varianten sowie die M.Zuiko Objektive ED 17 mm F1.2 PRO, ED 25 mm F1.2 PRO, ED 45 mm F1.2 PRO, 25 mm F1.8, ED 60 mm F2.8 Macro, ED 9-18 mm F4.0-5.6 und ED 75-300 mm F4.8-6.7 II. Ausführliche Informationen zur Aktion gibt es auf bonus.olympus.eu.

Alle, die diesen Sommer auf ein leichtes, kompaktes Kamerasystem umsteigen oder ihre Olympus Ausrüstung erweitern wollen, sollten sich diese Angebote nicht entgehen lassen: Zu den ausgewählten Olympus Produkten gehören übrigens auch die neuen lichtstarken Festbrennweiten der M.Zuiko Digital 1:1.2 PRO Serie. Sie überzeugen mit einer hervorragenden Abbildungsleistung, einem harmonischen Bokeh, einer exzellenten Auflösung und dem schnellen, hochpräzisen AF in einem staub- und spitzwassergeschützten sowie frostsicheren Gehäuse.

Während des Aktionszeitraums vom 1. Mai bis zum 31. Juli 2018 gewährt Olympus Cashback von bis zu 200 €/CHF auf ausgewählte Produkte. Es können mehrere Prämienbeträge miteinander kombiniert werden. Die Geltendmachung muss bis zum 31. August 2018 auf bonus.olympus.eu erfolgen.

OM-D E-M10 Mark III (75 €/CHF Prämie): Die OM-D E-M10 Mark III lässt sich so leicht wie ein Smartphone bedienen: Einfach den gewünschten Modus auswählen, über die Short-Cut-Taste die Menüsymbole einblenden und über das Touchdisplay aktivieren. Das gilt nicht nur für Schnappschüsse, sondern auch für Funktionen wie Langzeitbelichtungen, Focus Bracketing oder Mehrfachbelichtungen. Sogar die Live-Composite- und Live-Bulb-Funktion lassen sich so anwenden – ganz ohne Vorkenntnisse.

 

Ausgewählte M.Zuiko Objektive

M.Zuiko Digital ED 17 mm F1.2 PRO (Entsprechend 35-mm-Kamera: 34 mm) (175 €/CHF Prämie): Die beste Wahl für beeindruckende Landschafts- und Dokumentaraufnahmen. Dank der extrem hohen Lichtstärke entstehen Bilder mit einem harmonischen Bokeh, das dem Motiv insgesamt mehr Tiefe verleiht. Die minimale Aufnahmeentfernung von nur 20 cm ermöglicht wunderbare Close-ups.

M.Zuiko Digital ED 25 mm F1.2 PRO (Entsprechend 35-mm-Kamera: 50 mm) (175 €/CHF Prämie): Diese Festbrennweite eignet sich für zahlreiche Aufnahmesituationen. Eine spezielle Linsenkonstruktion sorgt für eine hervorragende Bildqualität mit beeindruckender Schärfe bis an den Bildrand. Dank des kompakten Fokussiersystems ist der AF schneller und präziser als je zuvor. Ideal auch, um ein harmonisches Bokeh mit nahezu kreisförmigen Effekten einzufangen – selbst bei schlechten Lichtverhältnissen.

M.Zuiko Digital ED 45 mm F1.2 PRO (Entsprechend 35-mm-Kamera: 90 mm) (175 €/CHF Prämie): Die 1. Wahl für eindrucksvolle Porträts. Neben der maximalen Blendenöffnung von 1:1.2 und einem harmonischen Bokeh begeistert es Fotografen mit höchster Präzision und Detailgenauigkeit.

M.Zuiko Digital 25 mm F1.8 (Entsprechend 35-mm-Kamera: 50 mm) (50 €/CHF Prämie): Mit einer Brennweite von 25 mm und einem Blickwinkel von 47 Grad eignet sich diese Festbrennweite perfekt für Porträts und Low-Light-Situationen. Es besticht mit wunderschönem Bokeh und kommt dem Blickfeld des menschlichen Auges sehr nah.

M.Zuiko Digital ED 60 mm F2.8 Macro (Entsprechend 35-mm-Kamera: 120 mm) (75 €/CHF Prämie): Dieses Makroobjektiv überzeugt durch hohe Qualität sowie Flexibilität und ist extrem belastbar. Es ermöglicht Aufnahmen aus nächster Nähe im Maßstab 1:1, detailreich und mit kreisrundem Bokeh. Das Objektiv ist staub- und spritzwassergeschützt, die Linsenelemente sind mit einer Schutzvergütung versehen.

M.Zuiko Digital ED 9-18 mm F4.0-5.6 (Entsprechend 35-mm-Kamera: 18-36 mm) (100 €/CHF Prämie): Mit einem Gewicht von nur 155 g und einer Gesamtlänge von gerade einmal 49 mm eröffnet dieses Ultraweitwinkelobjektiv mit extrem schnellem Kontrast-AF ambitionierten Fotografen neue Möglichkeiten.

M.Zuiko Digital ED 75-300 mm F4.8-6.7 II (Entsprechend 35-mm-Kamera: 150-600 mm) (100 €/CHF Prämie): Die extreme Tele-Leistung dieses Objektivs bringt weit Entferntes ganz nah heran. Es ist überaus kompakt und verfügt über einen äußerst leisen und schnellen Autofokus.

Die SIGMA Corporation freut sich, bekanntgeben zu können, dass das lichtstarke Ultra-Weitwinkel-Zoom-Objektiv “14-24mm F2.8 DG HSM | Art” und das lichtstarke Standard-Zoom-Objektiv “24-70mm F2.8 DG OS HSM | Art” den TIPA World Award 2018 gewonnen haben.

  1. SIGMA 14-24mm F2.8 DG HSM | Art

Name der Auszeichnung:BESTES DSLR-WEITWINKEL-ZOOM-OBJEKTIV

Eine perfekte Ergänzung für die hochauflösenden Kameras von heute

Das SIGMA 14-24mm F2.8 DG HSM | Art Objektiv gibt es mit Canon-, Nikon- und SIGMA-Anschluss und kann zudem mit Hilfe des SIGMA MC-11 Anschluss-Konverters am Sony E-Mount verwendet werden. In allen Anschlüssen bietet es eine herausragende Bildschärfe nahezu ohne Verzeichnungen sowie einen ultra-schnellen und hochpräzisen AF und ist somit perfekt für die hochauflösenden Kameras von heute geeignet. Das Objektiv enthält 3 FLD-Glaselemente (“F” Low Dispersion), 3 SLD-Glaselemente (Super Low Dispersion) und 3 asphärische Linsenelemente, darunter ein präzisionsblankgepresstes asphärisches Glaselement mit einem Durchmesser von 80mm. Zudem besitzt es an den wichtigsten Stellen eine spezielle Abdichtung als Schutz vor Staub und Spritzwasser. Hochmodern bietet das Objektiv mit Nikon-Anschluss einen brandneuen elektromagnetischen Blendenmechanismus und mit Canon-Anschuss die Kompatibilität mit der Objektiv-Aberrationskorrektur-Funktion von Canon.

  1. SIGMA 24-70mm F2.8 DG OS HSM | Art

Name der Auszeichnung:BESTES DSLR-STANDARD-ZOOM-OBJEKTIV

Ein Premium „Allround“-Zoom

Für viele Fotografen gilt der Brennweitenbereich von 24-70mm als Standard für ein Alltags-Objektiv, mit dem eine Vielzahl an Motiven und Szenen aufgenommen werden kann. Hierzu gehören Street- und Reportagefotografie, Schnappschüsse, Reisefotografie und sogar Natur- und Landschaftsaufnahmen. Das SIGMA 24-70mm F2.8 DG OS HSM | Art bietet viele Vorteile: eine durchgehende Blende über den gesamten Brennweitenbereich, einen optischen Stabilisator, eine Naheinstellgrenze von 37cm und ein außergewöhnliches Bokeh dank seiner 9-lamelligen runden Blendenöffnung. Das Objektiv ist staub- und spritzwassergeschützt und mit einem neu konzipierten Hyper-Sonic-Motor (HSM) für einen schnellen und reibungslosen AF-Betrieb ausgestattet. Zudem verfügt es über den neuesten elektromagnetischen Blendenmechanismus für spezielle Nikon-Kameras und mit Canon-Anschuss ist es mit der Objektiv-Aberrationskorrektur-Funktion von Canon kompatibel.

Die Technical Image Press Association (TIPA) hat die TIPA WORLD AWARDS für die besten Imaging-Produkte des Jahres 2018 vergeben. Die Vitec Gruppe, führender Anbieter von Produkten und Lösungen für Fotografen, Filmemacher und TV-Produzenten, konnte mit zwei Produkten überzeugen und sicherte sich den angesehenen TIPA Award für den Manfrotto Kamera-Käfig sowie für den Manfrotto 494 Kugelkopf.

Kamera-Käfig als Universallösung für zahlreiche Kameramodelle

In der Kategorie „Best Camera Accessory“ prämierte die 29-köpfige Jury den neuen Manfrotto Kamera-Käfig. Das Zubehör-Element ist in drei verschiedenen Größen erhältlich und besticht durch minimalistisches Design und leichten Aufbau. Besonderer Clou des zusammen mit Wooden Camera entwickelten Manfrotto Kamera-Käfigs: Im Unterschied zu den meisten anderen Modellen am Markt, die in aller Regel nur mit einem speziellen Kameramodell kompatibel sind, ermöglicht das einzigartige modulare Konstruktionsprinzip der Manfrotto Kamera-Käfige die Nutzung mit einer breiten Palette von DSLM- und DSLR-Kameras. Dazu braucht der Anwender lediglich die Top-Platte auf die passende Höhe zu verschieben. Ein hohes Maß an Flexibilität resultiert zudem aus der individuellen Einstellbarkeit des charakteristischen Holzgriffs. Dieser lässt sich über den Objektivbereich positionieren oder alternativ in einen Seitengriff verwandeln. „Videografen stehen vor großen Herausforderungen, wenn es um die große Auswahl an Ausrüstung und Zubehör geht, die für die Herstellung von qualitativ hochwertigen Inhalten erforderlich sind. Mit dem Kamera-Käfig schafft Manfrotto eine tolle Allround-Lösung für (fast) jede Kamera”, urteilt die Jury abschließend in ihrer Zusammenfassung. Der Manfrotto Kamera-Käfig ist bereits ab 327,15 Euro im Handel und online unter www.manfrotto.de erhältlich.

 

Bester Stativkopf kommt von Manfrotto

In der Kategorie “Best Tripod Head” überzeugte der Manfrotto 494 Aluminium-Kugelkopf. Der kompakte, leistungsstarke Kopf bietet eine maximale Traglast von acht Kilogramm und garantiert gestochen scharfe Bilder auch bei Verwendung schwerer Zoom-Objektive. Die enthaltene 200PL-PRO Schnellwechselplatte ist Manfrotto RC2 sowie Arca-Swiss kompatibel. Der 494 Kugelkopf verfügt über drei unabhängige Bedienelemente: einen Hauptknopf zur Steuerung des Kugelverschlusses, eine unabhängige Friktionskontrolle, sowie eine unabhängige Panoramaverriegelung, der die Kamera horizontal bewegt, um erstaunliche Landschaftsaufnahmen zu ermöglichen. Die Jury begründete ihr Urteil: „Dieser Kugelkopf ermöglicht schnelle und präzise Schwenk- und Neigebewegungen und hilft, den perfekten Blickwinkel für Landschafts-, Low-Light- und Portrait-Fotografie zu finden.” Der 494 Kugelkopf Mini mit 200PL-PRO ist zu einer UVP von 79,32 Euro im Handel und online unter www.manfrotto.de erhältlich.

„Es freut uns sehr, dass die Jury aus erfahrenen Redakteuren die Manfrotto Kamera-Käfige sowie den 494 Kugelkopf ausgezeichnet hat. Wir wollen Fotografen mit unseren Produkten noch mehr Freude an ihrer größten Leidenschaft ermöglichen. Der TIPA World Award bestärkt uns darin, unseren Kunden mit den Produkten von Vitec Imaging Solutions weiterhin Tag für Tag den Komfort zu liefern, den sie verdient haben“, freut sich Jörg Schönbeck, Geschäftsführer Vitec Imaging Distribution GmbH, über die Auszeichnung.

Die TIPA WORLD Awards

Redakteure von 29 Foto-Fachpublikationen aus Asien, Australien, Europa, Nord- und Südamerika, entscheiden zusammen mit dem Camera Journal Press Club Japan über die 40 Gewinner. Die Gewinner des TIPA WORLD AWARD repräsentieren neben Kameras und Objektiven verschiedener Kategorien eine breite Palette an Produkten und Dienstleistungen, darunter Drucker, Inkjet-Papiere, Imaging-Software, Speichermedien, Actioncams, Zubehör, 360-Grad-Kameras und mehr. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Eröffnungstages der photokina am 26. September 2018 in Köln statt.

Die neuen NUANCES Extreme Filter stellen einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung professioneller Cokin-Filter dar. Denn die hochwertige NUANCES Produktreihe wurde jetzt um zwei neue Modelle mit umgekehrtem sowie mittigem Verlauf für die Landschaftsfotografie erweitert. Gleichzeitig wurden die Soft-Verlaufsfilter und der 10-Stop-Full-ND Filter im Bereich Glas und Vergütung weiterentwickelt. Diese aufwändige  Vergütung der ultraharten NUANCES Extreme Filter bietet maximale Farbneutralität auch bei gestapelter Benutzung mehrerer Filter und hilft Fotografen, auch schwierigste Lichtsituationen zu meistern.

Jeder Filter der Cokin NUANCES Extreme Serie wurde aus einem neu entwickelten gehärteten optischen Glas gefertigt, das viermal bruchfester ist als das der Vorgängermodelle. Die neuen Filter überstehen damit auch solche Einsätze schadlos, bei denen es alles andere als zimperlich zugeht. Oftmals unvermeidliche Sturzschäden, Glaskerben und Kratzer, von denen wohl jeder Fotograf ein Lied singen kann, der Steckfilter benutzt, können damit weitestgehend vermieden werden.

Cokin hat eigens für diese Filter einen neuen Vergütungsprozess entwickelt, der unerwünschte Reflexionen hervorragend unter Kontrolle behält - bei gleichmäßiger Dichte und hoher Farbneutralität. Die hochwertige Nanovergütung wird auf beide Seiten des robusten Glases aufgetragen und sorgt in der Kombination aus hochwertigem Glas und High-Tech-Vergütung für ideale Transmissionswerte bei geringstmöglicher Reflexionsneigung. Die Filter sperren zudem wirksam das unerwünschte Infrarotlicht und sorgen so für glasklare Bildergebnisse.

Neu – Cokin NUANCES Extreme Center Graduated ND Filter

Ausgangssituation: Die Sonne späht nur ein wenig über den Horizont. Der Himmel brennt gelb-orange und die Erdoberfläche beginnt in diesem Licht langsam zu leuchten. Und der Fotograf? Er vollführt sprichwörtlich einen Belichtungstanz zwischen allen drei Bildebenen. Der Versuch, während des Sonnenaufgangs Details in diesem schmalen Streifen hellen Lichts festzuhalten, stellt jeden Fotografen vor eine Herausforderung. Denn er muss die Belichtung für Himmel und Erde bestmöglich ausgleichen.

Die neuen Cokin NUANCES Extreme Center Graduated ND Filter sind das Werkzeug, das diese schwierige Lichtsituation in den Griff bekommt. Während der Fotograf den durch den Filter reduzierten Belichtungsbereich genau auf den Horizont mit der aufgehenden Sonne positioniert, erfolgt die Belichtung von Erde und Himmel hingegen ganz natürlich. Dies ermöglicht einen einzigartigen Dynamikbereich im Bild und reduziert die schwierige Nachbearbeitung erheblich.

Verfügbare Filter-Varianten

  • Nuances Extreme Center Graduated ND4 (2-stop)
  • Nuances Extreme Center Graduated ND8 (3-stop)

 

Neu – Cokin NUANCES Extreme Reverse Graduated ND Filter

Ausgangssituation: Die Sonne steht in voller Pracht über dem Horizont und Bilddetails sind über die gesamte Szenerie hinweg schwer herauszuarbeiten. Der Fotograf möchte einen scharfen Sonnenstern aufnehmen, obwohl die Lichter extrem hell und die Schatten sehr tief sind.

Die neuen Cokin NUANCES Extreme Reverse Graduated ND Filter ermöglichen es dem Fotografen, die Schattendetails zu erhalten, während er einen scharfen Sonnenstern aufnimmt und dabei gleichzeitig die plastische Zeichnung in den Wolken verbessert. Durch die umgekehrte Ausrichtung des Filterverlaufs erhält das Foto ein natürlicheres abgestuftes Aussehen, das mit einem Standard-Verlaufsfilter nicht möglich ist.

Die neuen Cokin NUANCES Extreme Reverse Graduated ND sind damit die Spezialisten für Sonnenauf- und -untergänge, bei denen die Sonne bereits vollständig über dem Horizont steht. Indem man den dunkelsten Teil des Filters in der Mitte platziert und ihn nach oben in den Himmel „herauslaufen“ lässt, erhält man ein natürliches abgestuftes Aussehen und eine bessere Belichtungssteuerung in den kritischen Bereichen.

Verfügbare Filter-Varianten

  • Nuances Extreme Reverse Graduated ND4 (2-stop)
  • Nuances Extreme Reverse Graduated ND8 (3-stop)
  • Nuances Extreme Reverse Graduated ND16 (4-stop)

 

Update – Cokin NUANCES Extreme Soft Graduated ND Filter

Ausgangssituation: Ein Sturm braut sich zusammen, der Himmel ist voller tobender Wolken, die von der Sonne, die immer noch hoch am Himmel steht, von hinten beleuchtet werden. Die Erde liegt im dunklen Schatten und in Erwartung dessen, was da von oben kommt. Und der Fotograf steht mittendrin, um das ganze Schauspiel zu fotografieren. Der Versuch, Details in den Wolken herauszuarbeiten und gleichzeitig das feine Restlicht auf der Erdoberfläche zu erhalten, kann auch erfahrene Fotografen herausfordern.

Cokin NUANCES Extreme Soft Graduated ND Filter sind in dieser Situation das ideale Tool. Der Verlaufsbereich ist am oberen Rand des Filters am dunkelsten und wechselt zu einem weich abgestuften Übergang in der Mitte. Dies ist perfekt für Horizontlinien geeignet, die Berge oder Gebäude enthalten. Der Fotograf kann so einen soften Übergang für diese Objekte festlegen, ohne dass es so aussieht, als hätte er zur Optimierung des Himmels einen Filter verwendet.

Verfügbare Filter-Varianten

  • Nuances Extreme Soft Graduated ND4 (2-stop)
  • Nuances Extreme Soft Graduated ND8 (3-stop)
  • Nuances Extreme Soft Graduated ND16 (4-stop)

 

Update – Cokin NUANCES Extreme 10-Stop Full ND Filter

Ausgangssituation: Die Wolken stehen nahezu bewegungslos und gelangweilt am Himmel und sollen in Bewegung versetzt werden, um Dynamik zu erzeugen.

Der Cokin NUANCES Extreme 10-Stop Full ND ist der perfekte Filter für Fotografen, die Bewegung in ihren Bildern erzeugen möchte. Der Filter ermöglicht es ihnen, Zuckerwattewasserfälle und verträumt dahinziehende Wolken selbst zur hellsten Mittagszeit zu erzeugen. Der Filter blockt 10 Blendenstufen, sodass selbst bei der niedrigsten ISO-Einstellung Verschlusszeiten und Blendenkombinationen möglich werden, die sonst bei Aufnahmen mitten am Tag ausgeschlossen wären. Da alle Cokin NUANCES Extreme-Filter höchst farbneutral sind, kann der 10-Stop Full ND Filter mit jedem Verlaufs-ND-Filter kombiniert werden, um wirklich beeindruckende Ergebnisse zu erzielen.

Verfügbare Filter-Varianten

  • Nuances Extreme Full ND1024 (10-stop)

 

Passende Filterhalter

Die Cokin NUANCES Extreme-Filter sind mit dem Cokin CREATIVE Filterhaltersystem der Größen M bis XL als auch mit den Cokin EVO-Filterhaltern kompatibel. Auf diese Weise lassen sich die unterschiedlichsten Cokin Filter mit den NUANCES Filtern kombinieren und der Kreativität werden keine (optischen) Grenzen gesetzt. Filter der Größe L passen zudem in alle Standard 4x4" Matteboxen.

Videodemo Cokin NUANCES Extreme Filter: https://www.youtube.com/watch?v=wFqHrnWboEI

 

Die HUAWEI P20-Serie bietet ein einzigartiges Fotografieerlebnis im eleganten Design

Ende März hat HUAWEI die mit Spannung erwarteten Smartphone-Modelle HUAWEI P20 Pro, HUAWEI P20 und HUAWEI P20 lite vorgestellt. Die P-Serie zeichnet sich durch ein anspruchsvolles Design und ein neuartiges Kamera-Erlebnis aus. Ab sofort sind alle Modelle auch im Handel erhältlich.

Das HUAWEI P20 Pro und HUAWEI P20 stellen sich vor

Mit der im HUAWEI P20 Pro verbauten Leica Triple-Kamera schafft HUAWEI es, die mobile Fotografie zu revolutionieren. Das Besondere: Die Kamera verfügt über eine brandneue Leica VARIO-SUMMILUX-Optik mit fünffachem Hybrid-Zoom. Der Kirin 970 System on a Chip mit dedizierter NPU unterstützt beim Fotografieren: die KI-gestützte Szenen- und Objekterkennung identifiziert Motive und wählt die passende Einstellung aus. Die HUAWEI AIS (AI Image Stabilization) stabilisiert handgeführte Nacht- und Langzeitaufnahmen – ganz ohne Stativ.

Das HUAWEI P20 Pro auf einen Blick:

  • Kirin 970 mit dedizierter NPU für Künstliche Intelligenz
  • 6,1 Zoll OLED FullView Display
  • Leica Triple-Kamera mit 40 MP RGB-Sensor, 20 MP Monochrom- Sensor und 8 MP RGB-Sensor mit 80mm-Teleobjektiv
  • f/1.6 (Monochrom), f/1.8 (RGB) und f/2.4 (Tele) große Blenden
  • Spezieller ISP-Bildprozessor sowie Farbtemperatur-Sensor für bessere
  • Farbwiedergabe
  • 24 MP Selfie-Kamera mit KI-Beauty-Funktionen sowie einem 3D- Porträtmodus
  • 6 GB RAM, 128 GB ROM
  • 4000 mAh Akku
  • Android 8.1, EMUI 8.1
  • Farben: Black, Midnight Blue, Twilight

 

Das HUAWEI P20 baut auf dem Fundament seines Vorgängers auf und bietet seinen Nutzern ebenfalls KI-unterstütze Kamerafunktionen. Das HUAWEI P20 auf einen Blick:

  • Kirin 970 mit dedizierter NPU für Künstliche Intelligenz
  • 5,8 Zoll HUAWEI FullView Display
  • Leica Dual-Kamera mit 12 MP RGB-Sensor und 20 MP Monochrom-
  • Sensor
  • Pixelgröße von bis zu 1,55 μm
  • f/1.6 (Monochrom), f/1.8 (RGB)
  • 24MP Selfie-Kamera mit KI-Beauty-Funktionen sowie einem 3DPorträtmodus
  • 4 GB RAM, 128 GB ROM
  • 3400 mAh Akku
  • Android 8.1, EMUI 8.1
  • Farben: Midnight Blue, Black, Pink Gold

 

HUAWEIs eigener App Store

HUAWEI hält für seine Nutzer noch eine weitere Überraschung bereit: Die HUAWEI App Gallery ist HUAWEIs eigener App Store und ab EMUI 8.0 auf allen HUAWEI Geräten vorinstalliert. Nutzer finden in der HUAWEI App Gallery eine ausgewählte Sammlung an erstklassigen Applikationen. Dahinter verbirgt sich das Konzept, dem Nutzer lieber qualitativ hochwertige Apps anzubieten, statt einer großen Masse. Deswegen gelangen nur Apps mit einer Wertung von 4,3 von 5 Sternen in die HUAWEI App Gallery. Zur Qualitätswahrung gibt es manuelle und maschinelle Kontrollen, um den Nutzern stets die besten Apps anzubieten.

Preise und Verfügbarkeit

Die komplette HUAWEI P20-Serie ist ab sofort in Deutschland verfügbar. Das HUAWEI P20 Pro ist zu einer UVP von 899 EUR und das HUAWEI P20 zu einer UVP von 649 EUR erhältlich. Komplettiert wird die P20-Serie durch das HUAWEI P20 lite, welches seit Ende März zu einer UVP von 369 Euro im Handel ist. Alle Geräte sind je nach Anbieter als Single-SIM und/oder Dual-SIM erhältlich.

 

TIPA

Watch the video

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen:

 

Photo Presse Newsletter

Required fields are bold...

Emailadresse *:
 
Vorname:
 
Nachname: