Produkte

RICOH IMAGING präsentiert mit der PENTAX K-1 Mark II das weiterentwickelte Modell der ersten 35 mm Vollformatkamera von PENTAX, die vor zwei Jahren erfolgreich eingeführt wurde und jetzt mit einigen neuen Funktionen noch beeindruckendere Aufnahmen liefert.
Die PENTAX K-1 hat sich seit der Einführung als Kamera mit außerordentlich hoher Bildqualität zu einem guten Preis-/Leistungsverhältnis sehr schnell etabliert. Auch die Ausstattung überzeug-te viele Fotografinnen und Fotografen, die ihre Tätigkeit mit großer Passion ausüben und dafür auf ein ebenso vielseitiges wie zuverlässiges Werkzeug setzen. Mit der PENTAX K-1 Mark II wurde die bewährte Technik nun im Detail weiter optimiert, um noch bessere Bildergebnisse zu erzielen.
So verfügt die PENTAX K-1 Mark II über eine neue Beschleunigereinheit, die Rechenoperatio-nen optimiert und so ermöglicht, dass die Empfindlichkeit von ISO 204600 auf 819200 gesteigert und das Rauschverhalten deutlich verbessert wurde. Besonders bemerkenswert ist die neue „Pixel Shift Resolution II“, die um die Handheld-Funktion erweitert wurde, sodass die Bildbe-rechnung zur verbesserten Schärfenleistung nun auch bei Freihandaufnahmen genutzt werden kann. Zudem wurde die Leistung des Autofokus verbessert und damit auch die Bewegungser-kennung genauso wie die Fokussiergeschwindigkeit und -genauigkeit.  
Des Weiteren wird es mit der App ImageSync 2.0 eine einfachere Bedienbarkeit per Smartphone geben.
 

Mit diesem Neuheitenpaket spricht die PENTAX K-1 Mark II weiterhin die Fotografinnen und Fo-tografen an, für die die Beschäftigung mit der Fotografie einen hohen Stellenwert einnimmt. Das eher analoge Bedienprinzip mit einer Vielzahl von Tasten und Rädern zur Funktionssteuerung und das klassische Aussehen durch den Prismensucher begeistert aber zunehmend auch junge Menschen, die die Fotografie nicht nur als Memorykeeping ansehen sondern ihren Lifestyle auch darin verstehen, auf Reisen, Feiern oder bei anderen bedeutenden Erlebnissen an-spruchsvoll zu fotografieren.

Der japanische Objektivhersteller Tamron, führend in der Produktion von hochwertigen optischen Produkten, kündigt die Markteinführung des 70-210mm F/4 Di VC USD (Modell A034) an. Das kompakte Telezoom-Objektiv für Vollformat-DSLR-Kameras wird ab April 2018 mit Canon-EF- und Nikon-F-Anschluss erhältlich sein. An Kameras mit APS-C-Sensor entspricht die Brennweite 109-326 mm (äquivalent zum Kleinbildformat).
Das neue Modell bietet eine herausragende Abbildungsleistung über den gesamten Brennweiten-bereich und mit Abbildungsmaßstab 1:3,1 die größtmögliche Vergrößerung in seiner Objektivklasse*1. Die hochwertige, stabile Konstruktion des neuen 70-210mm F/4 basiert auf einer Innenfokussierung, die eine gleichbleibende, verlässliche Zoom- und Fokusfunktion garantiert.  
Das in vielen Aufnahmesituationen flexibel einsetzbare Telezoom verfügt über eine „Dual MPU“, bei der zwei Prozessoren für Autofokus und VC-Bildstabilisator zum Einsatz kommen. Diese Technologie bietet eine sehr schnelle und präzise Scharfstellung sowie eine besonders gleichmäßige Bildstabilisierung. Mit dem wetterfesten Gehäuse und der Fluor-Vergütung der Frontlinse ist das neue Telezoom auch für den Outdoor-Einsatz geeignet.
Das Tamron 70-210mm F/4 Di VC USD (Modell A034) ist ab April 2018 mit Canon- und Nikon-Anschluss im Handel erhältlich.  
Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) liegt bei 1049,- Euro in Deutschland und 1059,- Euro in Österreich


Die Highlights des neuen 70-210mm F/4 Di VC USD


1. Leistungsfähiges Telezoom mit hoher Abbildungsleistung und konstanter F/4 Lichtstärke
Bei der Entwicklung des 70-210mm F/4 (Modell A034) konnte Tamron auf seine langjährige und umfassende Expertise in der Konstruktion von Telezoom-Objektiven zurückgreifen. Das Resultat ist ein kompaktes Telezoom mit herausragender Abbildungsleistung für Aufnahmen mit sehr hoher Auflösung und exzellentem Kontrastverhältnis. Der optische Aufbau besteht aus 20 Elementen in
14 Gruppen, darunter 3 LD-Elemente (Low Dispersion) zur Korrektur von Farblängs- und Farbquerfehlern (axiale bzw. laterale chromatische Aberrationen). Dies bewirkt kristallklare Bildergebnisse mit einer sehr hohen Schärfe vom Zentrum bis in die Bildecken.  
Darüber hinaus bietet das neue Modell eine durchgängig hohe Lichtstärke von F/4 über den gesamten Brennweitenbereich, was eine exakte Kontrolle der Schärfentiefe und einen wunderschönen Bokeh-Effekt erlaubt. Der Vorteil gegenüber lichtstärkeren Telezoom-Objektiven liegt in der kompakteren und leichteren Bauweise: Das 70-210mm F/4 ist gerade einmal 174 mm lang und wiegt nur 850 g. Damit ist es ideal, um es immer dabei zu haben und schnell auf jede Motivsituation reagieren zu können.

2. Größte Vergrößerung seiner Klasse aufgrund kurzer Naheinstellgrenze

Mit einem maximalen Abbildungsmaßstab von 1:3,1 verfügt das Tamron 70-210mm F/4 über die größte Vergrößerung seiner Klasse*1. Die kurze Naheinstellgrenze von 0,95 cm gestattet Fotografen faszinierende Nahaufnahmen von Blüten und ähnlich kleinen Objekten.

3. Hochwertiger und präziser Innenfokussierungs-Mechanismus
Die Innenfokussierung verhindert, dass sich die Länge des 70-210mm F/4 beim Zoomen oder Fokussieren ändert. So bleibt das solide und robust konstruierte Objektiv stets optimal ausbalanciert, was eine präzisere Bedienung und exaktere Bildkomposition begünstigt. Aufgrund der gleich-bleibenden Baulänge muss der Fotograf die Kamera beim Fotografieren durch einen Zaun oder eine Glasscheibe nicht nach hinten bewegen, um ein unbeabsichtigtes Verstellen der Brennweite durch Anstoßen des Objektivs zu vermeiden. Weiterer Nutzen der Innenfokussierung: Die Frontlinse dreht sich während der Scharfstellung nicht mit, was den Einsatz von Polarisationsfiltern erleichtert.

4. Hochleistungsfähige Dual-MPU für schnellen Autofokus und herausragende Bildstabilisierung
Die Dual MPU (Micro-Processing Unit) steuert den Ultraschall-Autofokus und den VC-Bildstabi-lisator mithilfe von zwei leistungsstarken Mikroprozessoren. Zur beschleunigten Datenverarbeitung verfügen beide über eine DSP-Einheit (Digital Signal Processing), durch die die Leistung des Telezoom-Objektivs insgesamt gesteigert wird.
Der präzise Ultraschall-Autofokus des 70-210mm F/4 basiert auf einem reaktionsschnellen Ring-motor. Auf Wunsch lässt sich der Schärfepunkt über den manuellen Fokusring von Hand verlagern, ohne dass der AF-Modus dafür deaktiviert werden muss.
Wie Tamrons SP-Serie verfügt das neue Telezoom über eine VC-Bildstabilisierung, die gemäß CIPA-Standard eine bis zu 4 Stufen*2 längere Belichtungszeit erlaubt. Damit gelingen selbst bei wenig Licht und längeren Verschlusszeiten scharfe Aufnahmen aus der freien Hand.

5. Fluor-Vergütung der Frontlinse
Die Frontlinse ist mit einer wasser- und fettabweisenden Fluor-Vergütung versehen. Die Glasober-fläche ist damit sehr einfach zu reinigen und unempfindlich gegenüber Fingerabdrücken, Feuchtigkeit oder Beschädigung durch anhaftende Schmutzpartikel. Die hochwertige Vergütung ist besonders dauerhaft und verliert ihre Wirkung auch nach vielen Jahren des Gebrauchs nicht.

6. Spritzwassergeschützte Konstruktion
Das Gehäuse des 70-210mm F/4 ist an allen kritischen Stellen mit speziellen Dichtungen gegen Eindringen von Spritzwasser geschützt. Das Objektiv kann bedenkenlos bei jeder Witterung sowie in feuchten Umgebungen eingesetzt werden.

7. Kompatibel mit Tamron Telekonvertern
Wie die Telezooms der SP-Serie ist auch das 70-210mm F/4 mit den Telekonvertern von Tamron kompatibel. Der Brennweitenbereich erweitert sich mit dem Konverter TC-X14 um das 1,4-Fache auf 98-294 mm (APS-C: 152-456 mm KB) und mit dem Konverter TC-X20 um das 2,0-Fache auf 140-420 mm (APS-C: 217-651 mm KB). Die maximale Lichtstärke verringert sich durch die Konverter entsprechend dem Faktor 1,4 (auf F/5,6) bzw. 2,0 (auf F/8). Die Telekonverter wurden speziell für die Verwendung mit den neuen Telezoom-Objektiven von Tamron entwickelt und gewährleisten somit die hohe Bildqualität.

8. Kompatibel mit der Tamron TAP-in-Konsole (optionales Zubehör)
Mit Tamrons TAP-in-Konsole lässt sich das Telezoom-Objektiv an die individuellen Bedürfnisse des Fotografen anpassen. Über eine Software-Anwendung und eine USB-Verbindung zum Computer können die Firmware aktualisiert sowie der Autofokus und die Bildstabilisierung justiert werden.

9. Stativschelle mit Arca-Swiss-kompatibler Halterung (optionales Zubehör)
Zur schnellen und sicheren Befestigung des Telezoom-Objektivs auf einem Stativ ist als optionales Zubehör eine Stativschelle mit Arca-Swiss-kompatibler Schnellwechseleinheit erhältlich. Sie lässt sich aufklappen und selbst dann gut anbringen und abnehmen, wenn sich das Objektiv an einer Kamera befindet. Um den Nutzen des handlichen 70-210mm F/4 zu maximieren, wird die Schelle aus einer leichten und robusten Aluminium-Legierung gefertigt.

10. Elektromagnetische Blende
Die Modellvariante mit Nikon-Anschluss ist jetzt mit einer elektromagnetisch gesteuerten Blendeneinheit*3 ausgestattet. Diese erlaubt eine noch exaktere Belichtung, da sich die Blendenlamellen sehr präzise öffnen und schließen. Bei Modellen mit Canon-Anschluss war diese Funktion bereits standardmäßig integriert.

Der japanische Objektivhersteller Tamron, führend in der Produktion von hochwertigen optischen Produkten, kündigt die Entwicklung eines neuen lichtstarken Standardzoom-Objektivs für kompakte Systemkameras mit Kleinbildformat-Sensor an. Mit der für Mitte des Jahres geplanten Markteinführung des 28-75mm F/2.8 Di III RXD (Modell A036) erweitert Tamron sein Produktportfolio um eine neue Produktreihe speziell für spiegellose Vollformatkameras. Zurzeit umfasst das Angebot eine Vielzahl an Foto-Objektiven für digitale Spiegelreflexkameras sowie für spiegellose Systemkameras mit APS-C- und Micro-Four-Thirds-Sensoren.
Das 28-75mm F/2.8 zeichnet sich durch eine hervorragende optische Leistung aus und liefert neben einer beeindruckenden Abbildungsqualität auch eine wunderschöne weiche Hintergrundunschärfe
(Bokeh-Effekt). Die kompakte Baulänge (117,8 mm) und das geringe Gewicht (550 g) machen das
28-75mm F/2.8 zu einem praktischen und vielseitigen Universal-Objektiv, das sich für eine Vielzahl von Aufnahmesituationen eignet. Dank der kurzen Einstellentfernung von nur 0,19 Meter eignet es sich besonders für dynamische Weitwinkelaufnahmen.
Das neue Objektiv ist mit einem neu entwickelten Autofokus-System ausgestattet, das sich durch eine hohe Geschwindigkeit und Präzision auszeichnet. Der RXD-Schrittmotor (Rapid eXtra-silent stepping Drive) arbeitet bemerkenswert leise und ist damit auch perfekt für den Einsatz bei Videoaufnahmen. Darüber hinaus ist das 28-75mm F/2.8 kompatibel mit Sonys DMF-System (Direct Manual Focus), so dass Anwender auch die fortgeschrittenen Funktionen ihrer Kamera sehr komfortabel nutzen können.
Das 28-75mm F/2.8 verfügt über eine wetterfeste Konstruktion, die es zur idealen Wahl für Outdoor-Fotografen macht. Die Frontlinse ist mit einer wasserabweisenden Fluor-Vergütung versehen und unempfindlich gegenüber Schmutz und Fingerabdrücken.

Highlights des 28-75mm F/2.8 Di III RXD (Modell A036)

1.    Hohe optische Leistung mit beeindruckender Bildqualität und wunderschönem Bokeh-Effekt durch F/2.8 Lichtstärke
2.    Komfortables Fotografieren dank geringem Gewicht (550 g) und kompakter Baulänge
(117,8 mm)
3.    Kurze Einstellentfernung: 0,19 m bei Weitwinkel- und 0,39 m bei Telestellung
4.    Neu entwickelter RXD-Autofokus-Schrittmotor für eine sehr leise Scharfstellung; ideal für Videoaufnahmen
5.    Attraktives, ergonomisches Design
6.    Spritzwassergeschützte Konstruktion sowie Fluor-Vergütung für optimalen Wetterschutz
7.    Kompatibel zur DMF-Funktion (Direct Manual Focus), die in Kombination mit Sony-Kameras das direkte Umschalten zwischen Autofokus und manueller Scharfstellung ermöglicht

 

* Technische Spezifikationen, Design und Funktionalität vorbehaltlich Änderungen.

Das ultimative, lichtstarke 14-24mm Zoom-Objektiv.

Dank fortschrittlichster Fertigungstechnologien im eigenen Werk in Aizu ist SIGMA mittlerweile in der Lage, asphärische Linsenelemente aus präzisionsblankgepresstem Glas von bis zu Ø 80mm zu fertigen und sie in neue Produkte zu integrieren. Diese führende Optik-Technologie verspricht, neue Maßstäbe für herausragende Leistung bei Ultra-Weitwinkel-Objektiven zu setzen.

Für die Art-Produktlinie begann SIGMA zeitgleich zwei Ultra-Weitwinkel-Objektive mit der wichtigen Brennweite von 14 mm zu entwickeln: eine Festbrennweite und ein Zoom-Objektiv. 2017 brachte das Unternehmen das SIGMA 14mm F1.8 DG HSM | Art als ultimative Ultra-Weitwinkel-Festbrennweite auf den Markt. Dieses Objektiv bietet eine herausragende Bildqualität in Kombination mit einer Offenblende von F1,8.

Nun führt SIGMA das 14-24mm F2.8 DG HSM | Art als ultimatives Ultra-Weitwinkel-Zoom-Objektiv ein. Bei gleichzeitiger Minimierung der Verzeichnung bietet dieses Objektiv die hervorragende Lichtstärke von F2,8 über den gesamten Brennweitenbereich. Zudem liefert es eine überragende Bildqualität bei jeder Brennweite und jedem Aufnahmeabstand. Aus diesen Gründen ist es das ultimative, lichtstarke Ultra-Weitwinkel-Zoom-Objektiv.

 

Es regnet Awards für die hybride Sofortbildkamera FUJIFILM instax SQUARE SQ10! Nachdem das neueste Modell der weltweit erfolgreichen instax Sofortbildkamera-Serie bereits letzten August mit dem international renommierten EISA-Award prämiert wurde, folgte nun die zweite Auszeichnung: Bernd Gansohr, Geschäftsführer FUJIFILM Imaging Systems und Vertriebsleiter FUJIFILM Imaging Systems/FUJIFILM IMAGING PRODUCTS & SOLUTIONS sowie Stephan Althoff, Product Manager Imaging Products bei FUJIFILM Imaging Systems, konnten heute den begehrten German Design Award entgegennehmen.

Die Preisverleihung fand am 09. Februar im Rahmen der Konsumgütermesse Ambiente in Frankfurt am Main statt. Die Jury des Rats für Formgebung, welche sich aus internationalen Design-Experten zusammensetzt, begründet die Auszeichnung wie folgt: „Das nahezu kantenfreie Design lässt die Kamera sehr gut in der Hand liegen. Der um die Optik herum gestaltete Ring aus Edelstahl bewirkt einen edlen, modernen Look.“

Die Gewinner-Produkte werden sowohl im Rahmen einer Ausstellung auf dem Messegelände präsentiert, als auch im Design-Space des Frankfurter Museums für Angewandte Kunst ausgestellt. Die Vernissage beginnt heute um 18.00 Uhr (Museum für Angewandte Kunst, Neue Mainzer Straße 57, 60311 Frankfurt am Main). 

Der German Design Award wird alljährlich vom renommierten Rat für Formgebung verliehen und zeichnet innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter der deutschen und internationalen Designbranche aus.

Canon stellt heute ein hochmodernes Portfolio von LCOS-Projektoren vor, die mit einem neuen Design sowie mit erhöhter Helligkeit und WUXGA-Auflösung überzeugen. Alle 6 Modelle bieten eine enorm hohe Abbildungsqualität für kompakte sowie große Räumlichkeit und sind besonders für Systemintegratoren interessant. Zum Line-up gehören 3 Lampen-Modelle – XEED WUX7500, WUX6700 und WUX5800 – sowie 3 Laser-Modelle – XEED WUX7000Z, WUX5800Z und WUX6600Z. Zudem stehen 6 motorbetriebene Wechselobjektive zur Auswahl, die über einen neuen Schnellverschluss verfügen. Darunter auch das neue hochauflösende und verzeichnungsarme Weitwinkelobjektiv RS-SL06UW mit der Besonderheit einer Randfokus-Einstellung für Dome-Projektionen. Die Lampen-Modelle sind ab Mai 2018 verfügbar, die Laser-Modelle ab Juni 2018.

Lichtstark und hervorragende Farbwiedergabe

Canon bietet die neuen Projektoren mit unterschiedlichen Lichtleistungen an. Je nach Modell und Technologie überzeugen die Projektoren mit einer Farbhelligkeit von 5.800 bis 7.500 Lumen. Alle Modelle verfügen über das neu entwickelte optische System „AISYS 4.2“ von Canon mit verbesserter optischer Anordnung sowie über reflektierende LCOS-Panels. Das Ergebnis: eine Projektion mit beeindruckender Farbwiedergabe, Helligkeit und Klarheit. Die hochwertigen LCOS-Panels zeichnen sich durch ein hohes Öffnungsverhältnis aus, das praktisch keine Lücken mehr zwischen den Pixeln aufweist. Dies sorgt für feine, detailreiche Bilder ohne „Gitternetzeffekt“. Große, individuell konzipierte Installationen in Museen oder auf Events können dank der Integration neuester optischer Systeme und Schnittstellen realisiert werden.

Der XEED WUX7500, WUX6700 und der XEED WUX5800bieten ein natives Kontrastverhältnis von 2.000:1. Die Laser-Modelle XEED WUX7000Z, WUX5800Z und WUX6600Z überzeugen hingegen mit einem nativen Kontrastverhältnis von 4.000:1 und einem dynamischen Kontrast von 20.000. Die Abdeckung des sRGB-Farbraums mit kräftigeren Farben und tieferen Schwarztönen trägt zu einem entspannten Seherlebnis bei.

Präzision ist wichtig, daher verfügen alle Modelle über einen leistungsstarken Prozessor, der eine qualitativ hochwertige Bildverarbeitung mit erstklassigen Eigenschaften ermöglicht. Der eingebaute DICOM 14 Standard (Digital Imaging and Communication in Medicine) kommt bei medizinischen Schulungeni zum Einsatz und stellt die Graustufen von Röntgenbildern besonders aussagekräftig dar.

Einfache Installation – problemloser Betrieb

Das neue Design ist robust und langlebig. Bei den Laser-Modellen hat Canon das bisher kleinste und leichteste Modell realisiert. Somit eröffnen sich neue Möglichkeiten für die Projektion. Einfachere Installationen bei eingeschränktem Raumangebot können damit realisiert werden.

Die Vier-Punkte-Keystone-Korrektur gleicht die Bildgeometrie aus, selbst wenn der Projektor im schrägen Winkel zur Projektionsfläche positioniert werden muss.

Für eine noch einfachere Installation sorgt der große Lensshift bei der Einstellung des Bildes – ohne dass der Projektor hierfür geneigt oder neu positioniert werden muss. Die integrierte „Edge Blending“-Funktion ermöglicht die nahtlose Darstellung von Bildern aus mehreren Projektoren auf den Pixel genau.

Dank der höheren Hitzebeständigkeit sind die Projektoren langlebig und eignen sich daher perfekt für Langzeit-Installationen im Museum oder im Bildungsbereich.

Ein integrierter Timer ermöglicht die Programmierung des Betriebs zu bestimmten Zeiten in der Woche oder an einem Tag. Mit weiteren fünf wählbaren Datumsoptionen für voreingestellte Zeitpläne ist dies eine außerordentlich wertvolle Funktion für Digital Signage.

Video-, Ton- und Steuersignale können über ein einziges CAT6-Kabel per HDBaseT übertragen werden. Dieser Standard ermöglicht eine Übertragung der für die Projektion erforderlichen Daten über längere Distanzen hinweg. DVI-, HDMI- und DP-Eingänge bieten maximale Flexibilität bei den digitalen Schnittstellen und Kompatibilität mit einer Vielzahl von digitalen Video- und Datenquellen. Videokonferenzen profitieren somit durch die integrierte Picture-by-Picture-Funktionalität. Diese Funktion ermöglicht die Kombination einer digitalen Quelle vom DVI-Eingang mit dem Signal vom HDMI-Eingang.

RS-SL06UW: Hochauflösend und ausgestattet mit hohem Lensshift

Das neue, extrem hochauflösende Weitwinkelobjektiv RS-SL06UW mit geringer Verzeichnung fügt sich in das bestehende Angebot der motorbetriebenen Objektive ein. Vom Weitwinkel- bis zum Supertele-Zoom eröffnen diese Objektive eine Reihe flexibler Installationsoptionen. Von 44 cm bis 89 Meter Abstand lassen sich Projektionen von 100 Zoll bis zu 600 Zoll realisieren. Das neue RS-SL06UW hat ein Kurzdistanz-Projektionsverhältnis von 0,54:1 und einen großen Lensshift von -15 % bis +75 % für eine perfekte Geometrie. Bei der Projektion auf gewölbten Oberflächen sorgt die Randfokus-Anpassung des Objektivs für eine präzise Schärfe über den gesamten Bereich, während die hohe Schärfentiefe auch bei schwierig geformten Oberflächen für präzise fokussierte Bilder sorgt. Jedes Objektiv gewährleistet eine hervorragende Schärfe über den gesamten Zoombereich bei minimalem Helligkeitsverlust, wobei der neue integrierte Mikrocomputer für eine hohe Leistung sorgt und alle Objektivdaten speichert. Die Objektive lassen sich dank eines speziell konstruierten Schnellverschlusses auch leicht und ohne Werkzeug auswechseln.

Die Projektoren sind mit einer Reihe von Funktionen ausgestattet, die eine einfache Wartung ermöglichen, wie z.B. der einfache Zugang zu austauschbaren Komponenten. Beim XEED WUX7500, WUX6700 und WUX5800 ist die Lampe über die Rückseite des Gehäuses leicht zugänglich. Dies vereinfacht den Wechsel ohne Demontage des Projektors, während der Luftfilter auch ohne Spezialwerkzeug leicht zu tauschen ist. Die Lasereinheit vom XEED WUX7000Z, WUX5800Z und WUX6600Z benötigt im Vergleich zu einer herkömmlichen Lichtquelle kaum Kühlung, was eine erhöhte Flexibilität in Bezug auf die Platzierung des Projektors bedeutet. Dazu gehört auch die Installation in jeder Ausrichtung sowie die Projektion im Hochformat – ideal für Digital Signage.

Kosten- und energieeffizient

Trotz hoher Helligkeit verbrauchen diese Modelle weniger Strom als andere Produkte ihrer Klasse – z.B. 0,073 Watt pro Lumen im aktiven Betrieb und nur ca. 0,3 Watt im Standby-Modus. Der ECO-Modus sorgt für eine erstklassige Energieeffizienz während des Betriebs sowie im Bereitschaftsmodus und trägt zur weiteren Senkung der Betriebskosten bei. Diese Eigenschaften machen die Projektoren ideal für kleinere Bildungseinrichtungen. Die Laserprojektoren verfügen außerdem über eine blaue Laserdiode und gelbes Phosphorlicht. Dadurch sinkt die Notwendigkeit eines häufigen Lampenwechsels, da diese Projektoren bis zu 20.000 Stunden wartungsfreien Betrieb bieten.

Die neue WLAN-Funktion ermöglicht die Verwaltung und Steuerung der Projektoren über iOS-Mobilgeräte und über die neue Canon Projector Service Tool App. Diese Kontrolle war bisher nur über das kabelgebundene LAN möglich. Die neue App ermöglicht, Zeit zu sparen, indem sie eine Steuerungsfunktionalität und eine Fehlerberichterstattung und -lösung anbietet.

 

 

 

Bei der Auswahl des passenden Reisestativs sind Gewicht, Größe und Bauweise für viele Fotografen wichtige Faktoren. Das MUNDO 518T erfüllt alle diese Anforderungen. Als Mitglied der etablierten MUNDO Stativserie versteht sich die gewohnte CULLMANN-Qualität dabei von selbst.

Trotz seines geringen Gewichts von nur knapp mehr als 800 Gramm ist das MUNDO 518T robust: CNC-gefräste Aluminiumteile garantieren Stabilität. Die Stativbeine sind aus eloxiertem Aluminium gefertigt. Der Aluminium-Kugelkopf mit Kamera-Schnellkupplung ist Arca kompatibel und passt für Kompaktkameras, Systemkameras und DSLR-Kameras gleichermaßen.

Das MUNDO 518T lässt sich in der Höhe zwischen 18 cm und 52,5 cm verstellen. Die dreifache Stativbeinverstellung inklusive Makrostellung bietet Flexibilität für verschiedene Aufnahmesituationen. Zusammengeklappt ist das Stativ nur 17,5 cm groß und macht sich so in der mitgelieferten Stativtasche sehr klein. Alternativ kann es mit einem Karabinerhaken an einer großen Fototasche oder einem Rucksack befestigt werden.

Für unterwegs ist das MUNDO 518T damit der ideale Begleiter für alle, die ein kleines, kompaktes Stativ brauchen. Alternativ kann es als Tischstativ eingesetzt werden, beispielsweise für Produktfotos.

Daneben bringt das MUNDO 518T Farbe ins Spiel: Mit vier Varianten in Silber, Orange und Blau – alle im passenden Metalliclook gehalten – und einer Variante in Schwarz erfüllt das MUNDO 518T auch die Wünsche von designorientierten Fotografen.

Features des MUNDO 518T Reisestativ:

  • Leichtes Reisestativ mit kompakten Abmessungen
  • CNC-gefräste Aluminiumteile für hohe Stabilität
  • Dreifache Stativbeinverstellung inklusive Makrostellung
  • Stativbeine aus eloxiertem Aluminium
  • Aluminium-Kugelkopf mit Kamera-Schnellkupplung (Arca kompatibel)
  • Inklusive Stativtasche

 

Handliches Gehäuse und stylisher Retrolook – die neue FUJIFILM X-A5 ist die bislang kleinste und leichteste spiegellose Systemkamera der X Serie. Das attraktive Einsteigermodell verfügt über ein um 180 Grad nach oben schwenkbares Touchscreen-LC-Display, eine 4K-Videofunktion sowie die aktuellste Bluetooth®-Technologie, mit der sich die Bilder direkt nach der Aufnahme auf ein Smartphone oder Tablet übertragen lassen.

Die X-A5 verfügt über einen hochauflösenden APS-C-Sensor, einen schnellen Phasendetektions-Autofokus und einen neuen Bildprozessor, der die Daten 1,5-mal schneller verarbeitet als das Vorgängermodell. Dabei beweist die Kamera viel Ausdauer: Mit einer einzigen Akkuladung lassen sich jetzt bis zu 450 Bilder aufnehmen.

Mit dem neuen Zoomobjektiv XC15-45mmF3.4-5.6 OIS PZ wiegt die FUJIFILM X-A5 nur 496 Gramm – eine leichtere Kamera-Objektiv-Kombination gibt es in der X Serie derzeit nicht. Zusammen mit der hervorragenden Bildqualität und der unerreichten Farbwiedergabe von FUJIFILM ist die kompakte X-A5 somit die ideale Begleiterin für jeden Tag.

Die FUJIFILM X-A5 wird in der Farbe Silber ab Februar 2018 im Kit mit dem neuen Zoomobjektiv XC15-45mmF3.5-5.6 OIS PZ erhältlich sein.

Exzellente Bildqualität

Die X-A5 ist mit einem neu entwickelten 24,2 Megapixel APS-C-Sensor und einem leistungsfähigen Bildprozessor ausgestattet – im Zusammenspiel sorgt dieses Duo für eine beeindruckende Bildqualität und die legendäre Farbwiedergabe von FUJIFILM.

Mit dem mitgelieferten FUJINON-Objektiv erreicht die Kamera eine hohe Auflösungsleistung, die nicht nur die Form und Textur des fotografierten Objekts verblüffend realistisch aufzeichnet, sondern auch die besondere Atmosphäre im Moment der Aufnahme widerspiegelt.

Dabei übertrifft die Kamera ihre Vorgängermodelle bei der Genauigkeit der Motivszenenerkennung im Modus SR AUTO sowie in der Farbwiedergabe, insbesondere von Hauttönen. Dies macht die X-A5 zur perfekten Wahl für Personenaufnahmen, wie etwa Porträts und Gruppenfotos, die etwa die Hälfte aller Fotoaufnahmen ausmachen.

Hohe ISO-Empfindlichkeit und schneller Autofokus

Die X-A5 verfügt über eine hohe Standard-Empfindlichkeit bis ISO 12.800. Dadurch wird das Risiko von Kameraverwacklungen bei schlechten Lichtverhältnissen und bei Aufnahmen von sich schnell bewegenden Objekten zugunsten einer hohen Bildqualität minimiert.

Als erstes Einsteigermodell der X Serie besitzt die X-A5 einen intelligenten Hybrid-Autofokus, der doppelt so schnell auf das Motiv scharfstellt wie das AF-System des Vorgängermodells. Ermöglicht wird dies durch den Einsatz von Phasendetektionspixeln, die ursprünglich für die professionellen High-End-Modelle der X Serie entwickelt wurden.

Neues ultra-kompaktes Weitwinkel-Zoomobjektiv

Die X-A5 ist zusammen mit dem neuen FUJINON XC15-45mmF3.5-5.6 OIS PZ erhältlich, dem ersten elektrischen Zoomobjektiv für den X Mount. Dieses Kit stellt mit einem Gesamtgewicht von gerade einmal 496 Gramm die derzeit leichteste Kamera-Objektiv-Kombination der X Serie dar. Damit lässt sich so unbeschwert und komfortabel fotografieren wie nie zuvor.

Das XC15-45mm bietet eine besonders kurze Aufnahmedistanz von nur 5 cm und ist damit ideal für Nahaufnahmen. Der leichtgängige, elektrische Zoom startet bei einer Weitwinkelstellung von 23mm (äquivalent zum Kleinbildformat) und bietet damit mehr kreative Möglichkeiten bei der Komposition von Foto- und Videoaufnahmen.

Perfekt für Selbstporträts

Der große LCD-Monitor der X-A5 lässt sich um 180 Grad nach oben schwenken, wodurch die Kamera automatisch in den „Selfie-Modus“ schaltet: Die Informations-anzeigen werden ebenfalls um 180 Grad gedreht, und über das hintere Einstellrad lässt sich nun zoomen und die Kamera sehr komfortabel auslösen. Außerdem wird der Eye Detection AF aktiviert, sodass die Kamera automatisch auf die Augen scharfstellt. Die Wiedergabe der Hauttöne lässt sich über den neu gestalteten Modus „Porträt-Optimierung“ direkt auf dem Touchscreen zusätzlich in drei Stufen optimieren. Nie war es einfacher, natürliche und schmeichelhafte Selbstporträts aufzunehmen.

Funktionen für Kreative

Die X-A5 bietet insgesamt 11 Filmsimulations-Modi, mit denen sich die ausdrucks-starken Farben legendärer FUJIFILM Filme wie PROVIA, Velvia oder ASTIA erzielen lassen. Zudem stehen 17 Kreativ-Filter zur Verfügung, darunter die neuen Effekte „Dunst entfernen“ und „HDR Kunst“. Anwenden lassen sich die Filter ganz einfach über das Touch-Panel des rückwärtigen LCD-Monitors.

Über das Belichtungskorrekturrad der X-A5 lässt sich die Helligkeit der Bilder um ± 5 EV-Stufen korrigieren, wodurch die kreativen Ausdrucksmöglichkeiten zusätzlich erweitert werden.

Schnelle und einfache Bildübertragung

Mit der X-A5 macht nicht nur das Fotografieren, sondern auch das Teilen und Ausdrucken von Bildern richtig viel Spaß. Über die stromsparende Bluetooth®-Technologie kann die X-A5 mit einem Smartphone oder Tablet gekoppelt werden, um mithilfe der kostenlosen App „FUJIFILM Camera Remote“ die Fotos und Videos dann direkt nach der Aufnahme automatisch zu übertragen. Die Kamera ist zudem kompatibel mit dem FUJIFILM Instax SP-3 Sofortbilddrucker, auf dem die Fotos direkt aus-gedruckt und dann mit Freunden geteilt werden können.

Vielfältige 4K-Funktionen

Der X-A5 verfügt über innovative 4K-Videofunktionen, die kreativen Anwendern mehr künstlerische Möglichkeiten bieten. Mithilfe der High-Speed-HD-Aufnahme können packende Zeitlupen-Sequenzen aufgezeichnet werden, die später auch mit vierfach reduzierter Geschwindigkeit noch sehr flüssig wiedergegeben werden. Die 4K-Burst-Funktion ermöglicht rasante Serienaufnahmen mit bis zu 15 Bildern pro Sekunde in 4K-Bildqualität. Im „Multi Fokus“-Modus werden mehrere 4K-Fotos übereinander gelegt und automatisch zu einem Bild mit erweiterter Schärfentiefe verschmolzen.

Beste Akkulaufzeit ihrer Klasse

Die X-A5 ist besonders energieeffizient und daher ideal für die Reisefotografie und ausgedehnte Fototouren in der Natur. Mit einer Akkuladung sind bis zu 450 Bilder möglich und damit mehr als mit vergleichbaren Kameras dieser Klasse.

Mit über 5 Millionen verkauften Outdoor-Kameras ist die FUJIFILM XP Serie eine weltweite Erfolgsgeschichte. Die neue FinePix XP130 erweitert die robuste Modellreihe um die fortschrittliche Bluetooth®-Technologie, mit der sich Fotos und Videos jetzt noch leichter auf ein Smartphone oder Tablet übertragen und sofort über die sozialen Netzwerke teilen lassen.

Mit einem Gewicht von nur 207 Gramm ist die FinePix XP 130 leicht genug, um sie bei jedem Abenteuer dabei zu haben. Der 16,4 Megapixel BSI CMOS Sensor, das 5 fach optische FUJINON Zoomobjektiv und die unerreichte FUJIFILM-Farbtechnologie machen die handliche Kamera zum idealen Begleiter für alle, die am liebsten draußen aktiv sind und ihre Erlebnisse in brillanten Bildern festhalten wollen.

Vierfacher Schutz und handliches Design

Ob Skifahren, Mountainbiking, Klettern oder Strandurlaub – die neue XP130 ist ganz für den Einsatz bei Outdoor-Aktivitäten ausgelegt. Gemäß dem IP68 Standard ist sie bis zu einer Tiefe von 20 Metern wasserdicht, bis zu einer Fallhöhe von 1,75 Metern stoßfest und selbst bei frostigen Temperaturen bis minus zehn Grad in vollem Umfang einsatzbereit. Aufgrund dieser robusten Eigenschaften eignet sich die XP130 besonders auch als erste Kamera für Kinder.

Dank ihres weiter entwickelten Griffs und der Fingermulde auf der Vorderseite kann die XP130 in dynamischen Aufnahmesituationen sehr bequem und sicher mit nur einer Hand gehalten werden kann. Die Größe und die Anordnung der Tasten ermöglichen sogar mit Handschuhen eine komfortable Bedienung.

Bluetooth®-Technologie und Wi-Fi-Konnektivität

Die XP130 ist mit der neuen Bluetooth®-Technologie ausgestattet, mit der sich die Kamera sehr leicht mit einem Smartphone oder Tablet koppeln lässt. Über die energiesparende Funkverbindung werden die Bilder direkt nach der Aufnahme automatisch übertragen und können zum Beispiel per E-Mail oder über soziale Medien geteilt werden. Außerdem werden Zeitzone und Geokoordinaten des Smartphones oder Tablets mit der Kamera synchronisiert und in den Bilddaten gespeichert. Diese Drahtlos-Funktion wird über die kostenlose App „FUJIFILM Camera Remote“ ermöglicht. Per Wi-Fi-Verbindung lassen sich damit auf Wunsch auch nur einzelne Bilder von der Kamera auf das Smartphone oder Tablet übertragen. Die Fotos können von der XP130 zudem direkt an einem INSTAX SHARE Drucker geschickt und sofort ausgedruckt werden.

Leistungsfähiger Sensor und erstklassiges Objektiv

Der 16,4 Megapixel BSI CMOS Sensor und die einzigartige FUJIFILM-Farb¬techno-logie sorgen in jeder Situation für wunderschöne Aufnahmen. Das Zoomobjektiv der XP130 bietet einen großen Brennweitenbereich von 28-140 mm (äquivalent zum Kleinbildformat). Der Telebereich lässt sich mit dem „Intelligenten Digitalzoom“ sogar noch verdoppeln, sodass praktisch ein 10-fach Zoom zur Verfügung steht. Der integrierte optische Bildstabilisator kompensiert Verwacklungen und sorgt so für scharfe Bilder selbst in Aufnahmemomenten mit viel Aktion.

Komfortable Bedienung

Trotz ihrer kompakten Abmessungen und des geringen Gewichts von nur 207 Gramm hat die XP130 ein komfortables 7,6 cm (3 Zoll) großes LC-Display mit einer hohen Auflösung von 920.000 Bildpunkten, das sich in jeder Situation gut ablesen lässt. Eine spezielle Anti-Reflex-Beschichtung stellt sicher, dass das Monitorbild auch bei starker Sonneneinstrahlung sowie unter Wasser sehr gut erkennbar bleibt.

Für zusätzliche Sicherheit sorgt ein doppelter Verschluss-Mechanismus, der ein unabsichtliches Öffnen des Batterie-/Speicherkarten-Fachs verhindert.

Vielseitige Aufnahmefunktionen für bessere Bildergebnisse

Die XP130 bietet eine neue elektronische Wasserwaage, die das exakte horizontale Ausrichten der Kamera etwa bei Landschafts- und Architekturaufnahmen erleichtert. Die Kamera verfügt zudem über eine Augenerkennungs-Funktion und stellt bei Porträtaufnahmen automatisch auf die Augen der abgebildeten Person scharf. Ferner hat die XP130 eine Reihe von weiteren spannenden Funktionen an Bord, wie beispielsweise den Cinemagraph Modus, bei dem Foto und Video zu einem originellen Bildeffekt verschmelzen, oder die Zeitraffer-Video-Funktion, die Bilder-Sequenzen automatisch in ein Video konvertiert. Im Serienbildmodus erreicht die Outdoor-Kamera bis zu 10 Bilder pro Sekunde und erlaubt Full-HD-Videoaufnahmen mit 60 Bildern pro Sekunde.

Erhältlich ist die FinePix XP130 ab Februar 2018 in den attraktiven Farben Eisblau und Gelb.

TIPA

Watch the video

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen:

 

Photo Presse Newsletter

Required fields are bold...

Emailadresse *:
 
Vorname:
 
Nachname: