Produkte

Bei der neusten, kostenlosen Firmware-Version 4.00 dreht sich alles um das Thema Datentransfer via FTP-Server. Sony reagiert damit auf die Wünsche vieler professioneller Fotografen.

Ab sofort können Profis am Spielfeldrand sowie alle anderen Besitzer der Alpha 9 Kamera ihre Bilder ohne Umwege per FTP-Upload weitersenden. Durch das Firmware-Update wird die grundsätzlich bereits vorhandene Funktionalität des FTP-Uploads deutlich benutzerfreundlicher und durch Zusatzfunktionen erweitert. So kann die Kamera parallel zum Upload, beispielsweise zum News Desk der Redaktion, uneingeschränkt weiter genutzt werden.

Auch bei der Auswahl der zu sendenden Fotos zeigt sich die Alpha 9 nach kostenlosem Update deutlich flexibler. Einzelbilder, Serien oder gleich alle noch nicht gesendeten Bilder können leicht ausgewählt werden. Mit einem Knopfdruck auf eine frei wählbare Taste startet daraufhin der Upload-Prozess. Auf Wunsch überträgt die Kamera auch selbstständig jedes einzelne geschossene Foto. Übertragen werden können je nach Vorliebe des Fotografen RAW, JPEG oder RAW + JPEG Dateien.

Ab sofort lassen sich statt drei bis zu neun FTP-Server registrieren. Selbst die Ordnerstruktur des FTP-Servers kann via Kamera konfiguriert und der Zielordner frei ausgewählt werden. Wer mag, kann die FTP-Server Konfiguration auch 1:1 auf seine Kamera spiegeln.

Die Firmware-Version 4.00 kann kostenlos von der Sony Support Seite heruntergeladen werden.

FUJIFILM hat Firmware-Updates für die spiegellosen Systemkameras FUJIFILM X-T3 und X-H1 sowie die spiegellose Mittelformatkamera FUJIFILM GFX50S angekündigt. Die Firmware-Updates werden je nach Modell ab Ende November bzw. im Dezember 2018 verfügbar sein.

Die Details der neuen Funktionen:

FUJIFILM GFX 50S (Version 3.30 / verfügbar ab Ende November 2018)

  1. Kleinbildformat-Modus

Im Kleinbildformat-Modus wird nur eine 36,0 x 24,0 mm (30,5 Megapixel) große Fläche in der Mitte des Sensors zur Aufnahme verwendet. Bei Verwendung von Adaptern für Kleinbildformat-Objektive lässt sich die Bildgröße mithilfe der Funktion an den kleineren Bildkreis anpassen.

  1. Verbesserte Reaktion des Augensensors

 

Die Umschaltzeit zwischen elektronischem Sucher und LCD wird reduziert, wenn in den Sucher-Einstellungen "Augensensor" gewählt wird.

 

  1. Unterstützt das gleichzeitige Löschen von RAW- und JPEG-Dateien

 

Wenn RAW/JPEG in der Einstellung für den Speicherkartenslot (für Standbilder) ausgewählt ist, können RAW/JPEG-Bilder gleichzeitig gelöscht werden.

 

  1. Unterstützt die Farbdarstellung für elektronischen Sucher und LC-Display

 

Die Farbdarstellung des elektronischen Suchers und des LC-Displays ist über das Menü einstellbar.

 

FUJIFILM X-T3 (Version 2.00 / verfügbar ab Dezember 2018)

  1. 4K HDR-Videoaufzeichnung im Hybrid Log Gamma (HLG)

 

Unterstützt 4K HDR-Videoaufzeichnung im Hybrid Log Gamma (HLG), einem Format des internationalen Standards ITU-R BT.2100. Es ermöglicht die Aufnahme von kontrastreichen und realistischen Bildern in einer Szene, in der es eine große Bandbreite  zwischen Spitzlichtern und Schatten oder Motive mit hoher Farbsättigung gibt.

 

  1. Gleichzeitige Ausgabe von Filmsimulation- und F-Log-Videomaterial

 

Unterstützt die gleichzeitige Ausgabe von Filmsimulation- und F-Log-Videomaterial. Man kann in F-Log aufzeichnen und gleichzeitig das mit einer Filmsimulation aufgenommene Video auf einem externen Monitor überprüfen.

 

  1. Aufnahme von mehr als 4 GB Videodatei als eine Datei

 

Videodateien werden nicht mehr aufgeteilt, wenn die Datei eine Dateigröße von 4 GB erreicht. Die Datei wird als eine Datei aufgezeichnet, sofern eine SD-Speicherkarte mit mehr als 32 GB verwendet wird.

 

  1. Anzeige der Farbtemperatur (Kelvin) im elektronischen Sucher und auf dem LCD

 

Die Farbtemperatur (Kelvin) kann im elektronischen Sucher und auf dem LCD angezeigt werden.

 

  1. Unterstützt längere Verschlusszeiten mit DCI4K / 4K 29.97P / 25P / 24P / 23.98P

 

Längere Verschlusszeiten als die Bildrate können mit 4K 29.97P / 25P / 24P / 23.98P ausgewählt werden.

 

  1. Kompatibel mit ALL-Intra und maximal 400 Mbit/s mit H.264

 

Mit der H.264-Komprimierung kann jetzt ALL-Intra mit einer maximalen Bitrate von 400 Mbps aufgezeichnet werden.

 

  1. Symbol für Netzteil anzeigen

 

Das Netzteilsymbol wird im elektronischen Sucher und auf dem LC-Display angezeigt, wenn das Netzteil (AC-9VS) oder Anker PowerCore+ 26800 PD und Anker PowerCore Speed 20000 PD verwendet wird.

 

FUJIFILM X-H1 (Version 2.00 / verfügbar ab Dezember 2018)

  1. Die interne Bildstabilisierung und die Bildstabilisierung in den Objektiven arbeiten nun zusammen, um die Gesamtstabilisierung zu verbessern

 

Mit einem XF- oder XC-Objektiv mit optischer Bildstabilisierung arbeitete die interne Bildstabilisierung mit 3 Achsen (Aufwärts- und Abwärtsbewegung / Rotation der optischen Achse). Die verbleibenden zwei Achsen („Pitch“, Yaw“) wurden durch die optische Bildstabilisierung im Objektiv gesteuert. Die neue Firmware verfügt über einen Bildstabilisierungsalgorithmus, der eine interne Bildstabilisierung in allen 5 Achsen ermöglicht. Dadurch wird eine Bildstabilisierung von mehr als fünf EV-Stufen (bis zu 5,5 EV-Stufen) erreicht.

 

Um diese Funktion zu aktivieren, müssen Objektive auf die neueste Firmware-Version aktualisiert werden. Die neueste Firmware-Version steht unter nachfolgendem Link zum Download bereit: http://www.fujifilm.com/support/digital_cameras/software/fw_table.html#interchangeable_lens

 

  1. Verbesserte interne Bildstabilisierung

 

Verwacklungen werden verhindert, wenn bei der Videoaufzeichnung oder im Live View langsam geschwenkt wird.

 

  1. Aufnahme von mehr als 4 GB Videodatei als eine Datei

 

Videodateien werden nicht mehr aufgeteilt, wenn die Datei eine Dateigröße von 4 GB erreicht. Die Datei wird als eine Datei aufgezeichnet, sofern eine SD-Speicherkarte mit mehr als 32 GB verwendet wird.

 

  1. Anzeige der Farbtemperatur (Kelvin) im elektronischen Sucher und auf dem LCD

 

Die Farbtemperatur (Kelvin) kann im elektronischen Sucher und auf dem LCD angezeigt werden.

 

  1. Symbol für Netzteil anzeigen

 

Das Netzteilsymbol wird im elektronischen Sucher und auf dem LC-Display angezeigt, wenn das Netzteil (AC-9VS) oder Anker PowerCore+ 26800 PD*5 und Anker PowerCore Speed 20000 PD verwendet wird.

Mit der Leica Q-P präsentiert die Leica Camera AG ein weiteres Modell ihrer leistungsstarken Kompaktkamera mit Vollformatsensor und lichtstarker Festbrennweite. Ohne rotes Leica Logo und stattdessen mit einem dezenten Leica Schriftzug auf der Deckkappe versehen, hebt sich die Leica Q-P durch ihr diskretes Design von den bestehenden Leica Q Modellen in Schwarz und Silber ab. Die mattschwarze, besonders widerstandsfähige Lackierung des Kameragehäuses unterstreicht dabei das edle Erscheinungsbild. Neu in der Ausstattung ist der Auslöseknopf der Leica Q-P, der in seiner Ausführung denen der Leica M und CL Kameras entspricht.

Die Leica Q-P ist ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung von 4.590 Euro erhältlich. Im Lieferumfang ist neben einem braunen Tragriemen aus edlem Leder zusätzlich ein zweiter Akku enthalten.

In ihren technischen Spezifikationen entspricht die Leica Q-P den weiteren Serienmodellen der Leica Q-Reihe. Herausragendes Feature ist dabei das besonders lichtstarke Objektiv Leica Summilux 1:1,7/28 mm ASPH., mit dem sich die Kompaktkamera perfekt in Available Light Situationen und für Straßen-, Architektur- und Landschaftsfotografie eignet. Für eine zuverlässige Kontrolle über die Bildkomposition sorgt ein integrierter Sucher mit 3,68 MP. Kleinste Motivdetails werden ohne wahrnehmbaren Zeitverzug angezeigt, sobald der Nutzer die Kamera an das Auge führt.

Alle Kamera-Funktionen sind übersichtlich und ergonomisch sinnvoll angeordnet und bieten eine besonders intuitive Bedienbarkeit. Das aufgeräumte Menü erlaubt einen schnellen Zugriff auf alle relevanten Bedienoptionen und ermöglicht dabei individuelle Nutzungsmöglichkeiten.

Die Leica Q-P liefert Videoaufnahmen in Full-HD-Qualität. Je nach Motiv können beim Filmen im MP4-Format zwischen 30 und 60 Vollbilder in der Sekunde gewählt werden. Zudem bietet die Kamera ein integriertes Wi-Fi-Modul zur digitalen Übertragung der Fotos und Videos sowie der Fernsteuerung über die neue Leica FOTOS App per Smartphone.

Heller, klarer, schärfer – die neuen PRO Ferngläser profitieren von leistungsstarken optischen Olympus Technologien

Naturliebhaber, Vogelbeobachter und Naturfotografen benötigen eine helle, scharfe und zuverlässige Optik, die sie auch in rauen Umgebungen nicht im Stich lässt. Mit dem 8x42 PRO und dem 10x42 PRO präsentiert Olympus zwei neue Ferngläser, die speziell auf die Bedürfnisse dieser anspruchsvollen Zielgruppen zugeschnitten sind. Hochpräzise Zuiko Optiken mit einer einzigartigen Glasbeschichtung sorgen für ein helles, klares Sichtfeld mit scharfen Details. Die leistungsstarken optischen Olympus Technologien ermöglichen dabei eine bisher unerreichte Lichtdurchlässigkeit in dieser Klasse. Insekten- und Pflanzenliebhaber werden von den Fähigkeiten im Nahbereich, die es erlauben, mit einem Abstand von nur 1,5 Metern Objekte zu fokussieren, begeistert sein. Zudem sind die beiden ergonomischen Neuheiten kompakt und robust. Die Olympus Ferngläser 8x42 PRO und 10x42 PRO werden ab Ende November 2018 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 449 EUR (8x42 PRO) bzw. 499 EUR (10x42 PRO) erhältlich sein.

Hochpräzise Optiken für ein helles, klares Sichtfeld und scharfe Details

Die neuen PRO Ferngläser verfügen über ED-Linsen (Extra-Low-Dispersion-Glas). Dazu kommen einzigartige Glasbeschichtungen wie die dielektrische hochreflektierende Mehrfachbeschichtung, ZERO- (Zuiko Extra-low Reflection Optical) und Phasen-Korrektur-Beschichtung. Diese Kombination aus High-End-Optik und Beschichtungen liefert ein helles, klares Sichtfeld mit einer maximalen Transmission von über 94 % im sichtbaren Wellenlängenbereich. Chromatische Aberrationen werden unterdrückt sowie Streulicht und Geisterbilder im Vergleich zu früheren Modellen deutlich reduziert.

Eine Naheinstellgrenze von nur 1,5 m

8x42 PRO und 10x42 PRO bieten eine Naheinstellgrenze von nur 1,5 Metern. Eine Eigenschaft, die vor allem bei der Beobachtung von Pflanzen, Blüten und Insekten von enormem Vorteil ist. Damit hebt sich die neue PRO Serie deutlich von den Fähigkeiten anderer Ferngläser dieser Klasse ab.

Robustes Gehäuse und ölabweisende Beschichtung für den Einsatz in rauen Umgebungen

Dank einer wasserdichten und beschlagfreien Konstruktion können die härtesten Umgebungen erkundet werden. Bis zu einer Tiefe von 1 Meter und bis maximal 5 Minuten hat Wasser keine Chance, in das Fernglas einzudringen. Das mit Stickstoff gefüllte Fernglas verhindert Kondensation innerhalb des optischen Systems, auch an Orten mit erheblichen Temperaturunterschieden. Eine ölabweisende Beschichtung der äußeren Linsen sorgt dafür, dass Wassertropfen und Schmutz leicht von der Oberfläche entfernt werden können.

Intuitive, ergonomische Bedienelemente und ein schlankes, reduziertes Design

Beide Ferngläser zeichnet ein schlankes, schlichtes Design mit einer scharfen Profillinie aus, die der charakteristischen Optik der Olympus OM-D Systemkameras ähnelt. 8x42 PRO und 10x42 PRO sind aufgrund ihres ergonomischen Designs und ihrer Haptik besonders leicht zu halten und zu bedienen. Sie wurden hinsichtlich der Anwenderfreundlichkeit verbessert, beispielsweise durch einen verlängerbaren Augenabstand für Brillenträger. Darüber hinaus bieten sie einen Dioptrieneinstellring ± 2D zur Justierung der unterschiedlichen Leistungen des linken und rechten Auges, eine abnehmbare Objektivkappe und neue Gurthalterungen.

Zum Lieferumfang beider Ferngläser gehören Tasche, Trageriemen und Objektivkappen sowie 15 Jahre Gewährleistung. Bei Registrierung des Fernglases auf MyOlympus www.my.olympus.eu wird die Gewährleistung um zehn auf 25 Jahre erweitert.

Egal, ob Sightseeing in Rom, Party-Wochenende auf Ibiza oder Fotosafari in der Provence – die Weekender HEXAD Duffel sind entworfen für das Leben abseits des Alltags. Wer einen Wandrd HEXAD Duffel trägt, weiß genau, was er will: größtmögliche Flexibilität, stylisches Design und hochwertige Qualität. Der Weekender HEXAD Duffel ist in drei verschiedenen Ausführungen ab 239,99 Euro exklusiv im deutschen Handel erhältlich.

Wandrd: Streetstyle für höchste Qualitätsansprüche

Taschen, Rucksäcke und Accessoires von der amerikanischen Kultmarke Wandrd sind echte Lieblingsstücke, die man so schnell nicht wieder hergibt. Sie vereinen Ästhetik und Lifestyle. Erstklassiges Handwerk, pfiffige Details, ausgesuchte Materialien und schlichtes, elegantes Design sind wesentliche Qualitätskriterien von Wandrd. Aufgrund ihrer Reisen rund um den Globus, wissen die drei Brüder und ambitionierten Fotografen Spencer, Ryan und Austin Cope genau, welchen Anforderungen das Gepäck ausgesetzt ist. Neben der eleganten Designsprache ist für die Kollektion von Wandrd größtmögliche Flexibilität sowie ein absoluter Tragekomfort ein entscheidendes Qualitätsmerkmal. Sie verkörpern Streetstyle pur und sind der ideale Begleiter für aktive trendbewusste Menschen, die gern reisen und Freude an der Fotografie haben.

Weekender HEXAD Duffel: ultraleicht, kompakt und raffiniert

Paris, London oder doch eher Rom?  Egal, ob eine Sightseeing-, Foto- oder Geschäftsreise ansteht - gerade, wenn man nur wenige Tage weg ist, bietet der Weekender HEXAD Duffel genügend Stauraum für Kleidung, Accessoires, Beauty-Artikel, Papiere und eine Foto-Ausrüstung. Der kompakte Weekender eignet sich nicht nur als eleganter Kofferersatz, sondern kann auch als Handgepäck mit ins Flugzeug genommen werden. So kommt „Mann“ schneller von A nach B und macht dabei auch noch eine gute Figur. Der HEXAD Duffel ist kreiert für reisefreudige Menschen, die stylisches Design lieben und größtmöglichen Komfort benötigen. Aufgrund seines ergonomischen Tragesystems kann der Weekender sowohl in der Hand als auch auf dem Rücken getragen werden.

HEXAD All Access Duffel: pfiffige Details sind Trumpf

Das Modell HEXAD All Access Duffel ist ein idealer Begleiter für Weltenbummler, die Ordnung lieben. Mit dem kompakten Weekender stimmt man sich schon im Vorfeld auf eine entspannte Reise ohne großes Suchen nach dem Lieblingspullover oder Smartphone ein. Drei große Gepäckfächer bieten den perfekten Überblick über den Tascheninhalt. Die Designer von Wandrd haben den HEXAD All Access Duffel wie eine große Reisetasche mit gezieltem Zugriff auf den Tascheninhalt entwickelt – er kann nämlich wie ein Rollenkoffer komplett aufgeklappt werden. Praktisch für alle Hobby- und Profifotografen sind die zwei Seitenfächer, in denen jeweils ein gepolsterter Camera Cube Platz hat. Des Weiteren verfügt der HEXAD All Access Duffel über ein Laptopfach, eine mit Fleece ausgekleidete Smartphone-Tasche und separate Netzfächer für kleine Utensilien. Ein besonderes Highlight des 45 Liter großen Weekenders ist ein spezielles Innenfach für Schuhe bzw. Schmutzwäsche, auf das direkt zugegriffen werden kann.

HEXAD Carryall Duffel: das Raumwunder par excellence

Bei dem Modell HEXAD Carryall Duffel wollten die Designer vom Wandrd den Reisenden maximales Packvolumen bei größtmöglicher Raumnutzung für sperrige Gegenstände, wie z. B. eine Sportausrüstung, Skischuhe oder Ähnliches, bieten. Er unterscheidet sich im Wesentlichen zu dem HEXAD All Access Duffel, dass er im Innenbereich nur über ein großes Gepäckfach verfügt und ausschließlich von der Rückseite zu bestücken ist. Er ist ebenfalls aufgrund des ergonomischen Tragesystems wahlweise als Reisetasche oder Rucksack zu verwenden. Der HEXAD Carryall Duffel ist jeweils erhältlich in schwarz mit einem Fassungsvermögen von 40 Liter bzw. 60 Liter.

 

 

Olympus kooperiert mit dem Premium-Taschenhersteller Manfrotto

Eine hochwertige Messenger-Tasche, die perfekt zu dem kompakten und leichten OM-D System passt, ist das Ergebnis der Zusammenarbeit des italienischen Premium-Taschenherstellers Manfrotto mit Olympus. „Explorer“ ist eine maßgeschneiderte Version der eleganten Manfrotto Messenger-Tasche „Windsor“ mit wasserabweisender Beschichtung und einer herausnehmbaren Gehäuse- & Objektivtasche mit konfigurierbaren Innentrennwänden inklusive Manfrotto-Schutz-System. Die Tasche wurde so konzipiert, dass darin jedes aktuelle OM-D oder Olympus PEN Gehäuse sowie bis zu drei Objektive und ein 14"-Laptop Platz finden. So lässt es sich bequem reisen, ohne auf die notwendige Ausrüstung verzichten zu müssen. Und dank der mitgelieferten Gurte kann am Taschenboden ganz einfach ein Stativ befestigt werden. Die Olympus „Explorer“ Messenger-Tasche von Manfrotto wird ab Ende November 2018 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 149 EUR bzw. 199 CHF erhältlich sein.

Die neue Olympus „Explorer“ Messenger-Tasche ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Olympus und dem Premium-Taschenhersteller Manfrotto. Sie bietet einem kompakten Systemkameragehäuse sowie bis zu drei Objektiven umfassenden Schutz und überzeugt mit ihrem stilvollen Look als ideale Tasche für jeden Tag.

Zusätzlich zu einer schützenden, herausnehmbaren Gehäuse-/Objektivtasche und konfigurierbaren gepolsterten Trennwänden, die die Fotoausrüstung sicher an Ort und Stelle halten, verfügt sie über ein spezielles, gepolstertes Fach für einen 14-Zoll-Laptop. Alle persönlichen Gegenstände können in den Reißverschlusstaschen innen und außen an der Tasche aufbewahrt werden. Mit den mitgelieferten Gurten lässt sich ein Stativ am Taschenboden befestigen.

Die Olympus „Explorer“ Messenger-Tasche ist aus hochwertigem wasserabweisendem Gewebe, Echtleder-Elementen und einem Innenfutter mit Tartan-Muster gefertigt. Für maximale Sicherheit wird sie durch einen besonders leisen Klettverschluss sowie einer Schnalle verschlossen. Auf Reisen lässt sie sich über eine Reißverschlussöffnung auf der Rückseite an einem Trolley befestigen. Der verstellbare Schultergurt und das Schulterpolster bieten zusätzlichen Komfort.

 

Das 10-18mm, welches auf der Photokina für Furore sorgte, ist das derzeit extremste Weitwinkel-Zoomobjektiv für Sony E-mount Vollformatkameras. Es wurde speziell für die Reise entwickelt und ist das kleinste Objektiv seiner Klasse (weniger als 10cm) bei geringem Gewicht (unter 500g). Die Bildwinkel zwischen 102° (18mm) und 130° (10mm) bieten dem Fotografen genügend Freiheiten, um mit Leichtigkeit Landschafts- oder Architekturaufnahmen zu gestalten.

Das Objektiv besitzt 14 Elemente in 10 Gruppen mit 2 asphärischen Elementen und einem Element mit extra geringer Dispersion, um außergewöhnlich hochwertige Aufnahmen zu erzielen. Dank der kurzen Naheinstellgrenze von nur 15cm sind Makroaufnahmen möglich, die von vorn bis hinten scharf wirken und deren Vordergrund extrem betont wird. Ein rückseitiger Filterschlitz nimmt 37mm Filter auf. Ein spezieller magnetischer Filterhalter nimmt 100mm Rechteck-Filter auf (andere Extrem-Weitwinkel Objektive benötigen 150mm Rechteckfilter).

Die Blende kann mit einem Schalter von Rastblende auf stufenlose Blendeneinstellung umgestellt werden, ideal für Foto- oder Videoaufnahmen. Bei Aufnahmen gegen die Sonne oder eine Lichtquelle ergibt sich dank der 5 Blendenlamellen ein perfekter 10-strahlige Reflex.

Highlights

  • Das weltweit extremste Weitwinkel-Zoom für Sony FE Kameras
  • Superkompakt und leicht
  • 37mm Hinterlinsen-Filter (UV und ND)
  • Magnetischer Rechteck-Filterhalter für 100mm Verlauffilter
  • 10-strahlige Lichtreflexe, ideal für Sonnenstrahlen oder Gegenlicht-Nachtaufnahmen
  • 15cm Naheinstellgrenze für grandiose Makroaufnahmen
  • Einfaches Umschalten zwischen Rastblende und stufenloser Blende für Foto- oder Videoaufnahmen
  • Exzellente Schärfe für ein Zoomobjektiv

Verfügbarkeit und Preise

Lieferbar voraussichtlich zum Jahresende mit dem Sony FE Anschluss. Im Frühjahr 2019 wird es auch mit Canon EOS R und Nikon Z Anschluss erhältlich sein. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 999,- Euro.

Die neue BRAUN B-Box T6 beeindruckt durch WiFi und integriertes GPS auf kleinstem Raum

Bei einem Unfall im Straßenverkehr steht häufig Aussage gegen Aussage. Eine „Dashcam“ – eine kleine Kamera an der Windschutzscheibe oder auf dem Armaturenbrett – kann diese Situationen vereinfachen. Seitdem der Bundesgerichtshof ihre Aufnahme als Beweismittel zugelassen hat, gewinnt die Autokamera immer mehr an Attraktivität.

Dem trägt der Traditionshersteller BRAUN Photo Technik Rechnung und erweitert erneut seine umfangreiche Produktserie im Segment Dashcams mit der neuen, ultrakompakten BRAUN B-Box T6, die in der Höhe nur 4,90 cm und in der Breite nur 4,60 cm misst. Auch das geringe Gewicht des Winzlings von nur 56g überrascht. Die neue Full HD Dashcam ist mit einer GPS-Funktion (Global Positioning System) ausgestattet, die die gefahrene Geschwindigkeit sowie die zurückgelegte Strecke aufgezeichnet und eine spätere Dokumentation gestattet. Das ebenfalls integrierte WiFi erlaubt die praktische Steuerung der Kamera per Smartphone-App. Der eingebaute 180mAh Akku stellt zudem sicher, dass die Aufnahme weiterläuft, selbst wenn die Dashcam einmal nicht mit dem 12V Zigarettenanzünder beziehungsweise USB-Port verbunden ist oder die Stromversorgung durch einen Unfall unterbrochen wird.

Das auf der Rückseite eingebaute 1.5“ (3,81cm) Displayim 4:3-Format gestattet eine schnelle Bildkontrolle. Zudem verfügt die BRAUN B-Box T6 über ein150°-ULTRALIT Weitwinkelobjektiv mit Glaslinse, sodass das gesamte Verkehrsumfeld im Blickfeld liegt. Der hochwertige und lichtstarke 3.0MP Sensor sorgt für gestochen scharfe Videos mit einer Auflösung von 1920x1080p bei 30fps.  Bei der Aufzeichnung kann man zwischen einer kontinuierlichen Aufnahme und der Loop-Aufnahme wählen. Ist der Loop-Modus aktiviert, werden bei einer laufenden Aufnahme automatisch die älteren  Aufnahmen auf der Speicherkarte immer wieder gelöscht. Für die Audio-Aufnahme und Wiedergabe besitzt die BRAUN B-Box T6 ein integriertes Mikrofon sowie einen Lautsprecher. Zudem verfügt die Autokamera über einen Bewegungsmelder, der die Aufnahme automatisch startet, wenn das Fahrzeug bewegt wird. Zur Speicherung der  Aufnahmen im MOV-Format dient der Karteneinschub, der Micro SD Karten bis zu einer Größe von 32GB aufnimmt.

Die BRAUN B-Box T6 ist voraussichtlich ab Mitte November zu einem UVP von 139,- € erhältlich.

Weitere Informationen zu den neuen Produkten erhalten Sie unter www.braun-phototechnik.de

 

Höchste Auflösung für spannungsgeladene Aufnahmen, intelligent und blitzschnell – mit seiner dynamischen Sports-Serie erfüllt der renommierte Objektivhersteller SIGMA bereits höchste Ansprüche für die Sport- und Actionfotografie. Nun hat SIGMA auf der photokina in Köln, der weltgrößten Fotomesse 2018, seine etablierte Serie erweitert und präsentiert mit dem SIGMA Objektiv 70-200mm F2.8 DG OS HSM | Sports die neue Referenz unter den lichtstarken Tele-Zoom-Objektiven. Resultat ist ein Objektiv, das in puncto Schärfe und Anpassungsfähigkeit selbst den höchsten Ansprüchen professioneller Fotografen gerecht wird und seine Leistung in allen Bereichen entfaltet: Reportagen, Sport- und Actionevents, aber auch Landschaften und Portraits – das 70-200mm F2.8 DG OS HSM | Sports meistert alle Settings mit Leichtigkeit. Mit dem Super-Tele-Objektiv 60-600mm F4.5-6.3 DG OS HSM | Sports präsentiert SIGMA zudem das weltweit erste Tele-Objektiv mit 10-fachem optischen Zoom bis 600 mm – ein perfekter Allrounder, der mühelos jeden gewünschten Moment blitzschnell und intelligent festhält. Das SIGMA 60-600mm F4.5-6.3 DG OS HSM | Sports ist bereits im Handel erhältlich. Das 70-200mm F2.8 DG OS HSM | Sports wird in Kürze erhältlich sein.

Absolute Referenz unter den Tele-Zoom-Objektiven

Mit dem Objektiv 70-200mm F2.8 DG OS HSM | Sports setzt SIGMA im Bereich der Tele-Zoom-Objektive einen absoluten Benchmark. Robert Kruppa, General Manager SIGMA (Deutschland): „Wir sind besonders stolz auf die Entwicklung des neuen, lichtstarken Tele-Zoom-Objektivs unserer Sports-Reihe. Das 70-200mm F2.8 DG OS HSM | Sports stellt mit seiner breiten Anwendbarkeit, seiner optischen Qualität und seinen Individualisierungsmöglichkeiten einen absoluten Meilenstein in dieser Kategorie dar. Die großartige Resonanz auf der photokina 2018 in Köln hat uns bestätigt, dass wir mit der Erweiterung der Sports-Serie exakt auf die steigenden Anforderungen professioneller Fotografen im Bereich dynamischer Fotografie eingegangen sind.“ Das 70-200mm F2.8 DG OS HSM | Sports besticht neben seinem Funktionsreichtum und seinen Individualisierungsmöglichkeiten zur Steigerung der Benutzerfreundlichkeit insbesondere durch die Verwendung von zehn exklusiven Glaselementen. Durch diese dispersionsarmen Bestandteile wird eine extrem hohe Auflösung von der Bildmitte bis in die Ecken erreicht, die auch in dynamischen und schnellen Anwendungsgebieten konstant bleibt. Gleichzeitig besitzt das Objekt ein äußerst weiches und natürliches Bokeh, das es auch zum idealen Begleiter für die Portraitfotografie macht.

Weltneuheit: Allrounder mit 10-fachem optischen Zoom bis 600mm

Mit dem 60-600mm F4.5-6.3 DG OS HSM | Sports präsentiert SIGMA das weltweit erste Tele-Objektiv mit 10-fachem optischen Zoom. Durch eine spezielle Linsenkonstruktion mit 25 Elementen kann das Multitalent eine gleichbleibende und einzigartige optische Qualität über den gesamten Zoombereich gewährleisten und begründet damit eine vollkommen neue Liga der hochauflösenden Zoom-Objektive. Durch seinen speziellen Materialmix besitzt der Allrounder zudem ein reduziertes Gewicht und bietet damit ein perfektes Handling, das sich sowohl bei spontanen Momentaufnahmen wie in der Tierfotografie oder bei Sportevents als auch bei professionellen Aufnahmen wie Reportagen auszahlt. Das SIGMA 60-600mm F4.5-6.3 DG OS HSM | Sports ist als Weltneuheit ein einzigartiger Begleiter für Fotografie-Enthusiasten und Profis.

Mehr Informationen über das gesamte Portfolio der Marke gibt es bei jedem SIGMA Fachhändler, auf der Website www.sigma-foto.de oder unter www.sigma-global.com.

 

TIPA

Watch the video

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen:

 

Photo Presse Newsletter

Required fields are bold...

Emailadresse *:
 
Vorname:
 
Nachname: