Produkte

Das HUAWEI P smart+ 2019 kommt mit Triple-Kamera, Künstlicher Intelligenz und Dewdrop-Display

Mit dem HUAWEI P smart+ 2019 stellt HUAWEI sein neustes Mitglied der P smart-Serie vor und integriert smarte technische Innovationen in ein Einsteiger-Smartphone. So verfügt das HUAWEI P smart+ 2019 als erstes HUAWEI-Modell dieser Preisklasse über eine Hauptkamera mit drei Linsen, um ein noch besseres Fotografie-Erlebnis zu bieten.

Fotografieren mit drei Linsen und Künstlicher Intelligenz

Die drei Linsen der Hauptkamera des HUAWEI P smart+ 2019 mit 24 Megapixel (MP), 16 MP und 2 MP bieten mehr Entfaltungsmöglichkeiten beim Fotografieren – ob Fotos mit Bokeh-Effekt oder Porträts. Zudem lassen sich mithilfe der Ultra-Weitwinkel-Linse Szenerien in all ihrer Größe einfangen. Im Zusammenspiel mit der Künstlichen Intelligenz (KI) werden aus spannenden Momenten einzigartige Bilder. Sie erkennt über 500 Szenen aus 22 Kategorien und passt die Einstellungen perfekt an. Erstmals auch in der Einsteiger-Klasse: Aufnahmen im Nachtmodus über mehrere Sekunden ganz ohne Stativ. Für schöne Selfies sorgt die Frontkamera mit 8 MP, die ebenfalls von der KI unterstützt wird und das Bild den Lichtverhältnissen und der Umgebung anpasst.

Praktisch vorne wie hinten

Das HUAWEI P smart+ 2019 bietet noch weitere Highlights: Das FHD+ FullView-Display mit 6,21 Zoll (15,77 cm) ist so groß und übersichtlich, dass das Scrollen durch Social Media bequem gestaltet wird und das Schauen von Filmen und Videos richtig Spaß macht. Die Frontkamera befindet sich unauffällig in der Dewdrop-Notch, sodass der Bildschirm 89 Prozent der Vorderseite des Smartphones einnimmt. Ein vom TÜV Rheinland zertifizierter Eye-Comfort-Modus filtert Blaulicht und macht den Blick auf das Display komfortabel. Auf der Rückseite ist der praktische Fingerabdrucksensor platziert, womit das Gerät jederzeit nicht nur schnell und einfach, sondern auch sicher entsperrt wird.

Intuitiver Begleiter im Alltag

Mit EMUI 9.0.1 ist das HUAWEI P smart+ 2019 mit der neusten Version des HUAWEI-Betriebssystems ausgestattet, das sich durch seine intuitive Bedienung auszeichnet. Darüber hinaus wird es von HUAWEIs Kirin 710-Prozessor angetrieben, der dafür sorgt, dass das Smartphone im Alltag allen Aufgaben gewachsen ist. Damit für alle Daten genug Platz ist, hat das HUAWEI P smart+ 2019 64 GB Speicherplatz, der mit einer microSD-Speicherkarte sogar um bis zu 512 GB erweitert werden kann.

Preise und Verfügbarkeit

Das HUAWEI P smart+ 2019 ist ab sofort in den Farben Midnight Black und Starnight Blue für 259,- Euro erhältlich.

Die japanische Sekonic Corporation, führend im Bereich professioneller Farb- und Lichtmesstechnik, gibt die sofortige Verfügbarkeit des Spektrometers Sekonic C-800 SPECTROMASTER bekannt. Mit dem handlichen, einfach zu bedienenden Gerät können Filmer und Fotografen das Spektrum sowie die Farbtemperatur aller Lichtquellen (LED, HMI, Fluoreszenzleuchten, Tageslicht und Blitzlicht) präzise ausmessen.

Entwickelt wurde der C-800 speziell für den professionellen Einsatz im Bereich Film, Video und Broadcast. Aufgrund der sich schnell entwickelnden Beleuchtungstechnik steigen hier die Anforderungen, die Qualität und Konstanz der eingesetzten Lichtquellen sicherzustellen. Speziell der sich immer mehr verbreitende Einsatz von LED stellt die Beleuchter, Kamera­leute und Fotografen vor wachsende Herausforderungen. Der C-800 eignet sich dabei nicht nur zur absoluten Farbkontrolle aktueller Lichtquellen, sondern ist auch in der Lage, die Spektren kommender Licht­generationen, beispielsweise im Bereich LED, verbindlich auszumessen.

 

Das Werkzeug zur ultimativen Farbkontrolle

„Bei der Entwicklung des Sekonic C-800 SPECTROMASTER haben die Ingenieure eng mit professionellen Anwendern zusammengearbeitet. Das Ziel war es, das perfekte Werkzeug für die Zukunft der Farb- und Lichtkontrolle zu entwickeln“, sagt Kenji Sawai, Executive Officer und General Manager von Sekonic. „Mit dem C-800 SPECTRO­MASTER lassen sich unter­schiedliche Lichtsysteme besser als je zuvor aufeinander abstimmen. Das gibt Filmern und Fotografen mehr Sicherheit im Umgang mit modernen Lichtquellen, besonders hinsichtlich der Farbechtheit von Hauttönen und anderen natürlichen Farben.“

Der C-800 SPECTROMASTER ist der Nachfolger des erfolgreichen C-700, dessen Fähigkeiten er um vergrößerte Farbwiedergabeindexe erweitert. Entwickelt wurde er unter Mitwirkung von Spezialisten des Science and Technology Council der re­nommierten Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS), der „Oscar-Academy“ in Beverly Hills, Kalifornien, USA.

 

Ultrapräzise Farbmessung

Ausgestattet mit einem linearen CMOS-Sensor kann der C-800 die Eigenschaften von Lichtquellen in feinen Schritten von einem Nanometer exakt ausmessen. Neben der präzisen Spektralmessung (380–780 nm) bietet er einen großen Messbereich für Farbtemperatur (1.600–40.000 K) und Leuchtstärke (Dauerlicht 1 bis 20.000 lx, Blitzlicht 20–20.500 lx/s).

Der C-800 SPECTROMASTER verfügt dabei über mehr implementierte Farbwieder­gabeindexe (Colour Rendering Index, CRI) als herkömmliche Spektrometer. So verfügt er als erstes Spektrometer über den vom Science und Technology Council entwickelten SSI (Spectral Similarity Index), der die Möglichkeit bietet, jedes beliebige Lichtsystem als Standard zu setzen oder definierte Standards zu verwenden (z. B. CI D55). Der C-800 kann über den SSI-Wert beispielsweise ausmessen, wie sich andere Lichtsysteme an das gewählte Standardlicht anpassen lassen. Darüber hinaus beinhaltet der C-800 zusätzlich zum normalen CRI-Standard (Color Rendering Index) weitere definierte Standards wie TLCI (Television Lighting Consistency Index), TLMF (Television Lighting Matching Factor), TM-30-15 (Technical Memorandum), die sowohl einzeln als auch als Vergleichsreferenz verwendet werden können.

 

Einfache Handhabung

Der C-800 SPECTROMASTER besticht durch seine einfache Handhabung. Das Gerät misst nur 183 mm in der Länge und wiegt lediglich 230 g (ohne Batterien). Die Bedienung erfolgt über einen komfortablen 10,9 cm (4,3 Zoll) großen Touchscreen, der direkten Zugriff auf die unterschiedlichen Anzeige- und Messmodi bietet.

 

Wesentliche Merkmale des Sekonic C-800 SPECTROMASTER

  • Spektralmessung von LED, HMI, Fluoreszenzleuchten, Tageslicht und Blitzlicht in 1-nm-Schritten im Bereich von 380 bis 780 nm.
  • Erweiterte Farbwiedergabeindexe (CRI, SSI, TLCI, TLMF, TM-30-15)
  • Erweiterte Farbwerte (Farbton/Sättigung, CIE 1931 x,y Farbwertanteile)
  • Großer Messbereich (Farbtemperatur: 1.600–40.000 K; Leuchtstärke: Dauer­licht 1–200.000 lx, Blitzlicht 20–20.500 lx; CRI Ra, R1 bis R15; UV)
  • Einfache Bedienung (großer Touchscreen (10,9 cm / 4,3 Zoll), um 270° dreh­barer Sensorkopf, Schwarzkalibration ohne Abdeckung, Individualfunktionen)
  • Verschiedene Anzeigemodi (Textdarstellung, Spektralkurve, Spektralvergleich)
  • LB/CC-Filter (Lichtfilter für Rosco© und LEE©; Kamerafilter für Kodak Wratten©, LEE© und Fujifilm©)
  • Speicher für bis zu 99 Datensätze
  • C-800 Software (Download sekonic.com) ermöglicht Einstellungen im Gerät und das Abspeichern von Daten

 

Preis und Verfügbarkeit

Der Sekonic C-800 SPECTROMASTER ist ab sofort zum Preis von 1.664,81 Euro (UVP) im ausgewählten Fachhandel erhältlich.

Der italienische Premiumhersteller Manfrotto baut sein Stativ-Programm für Videografen weiter aus. Das neue Videostativ-Kit (MVK500190XV), bestehend aus dem 500 Fluid-Videokopf und dem dazu kompatiblen 190X Video-Aluminiumstativ, wurde explizit für Videografen entwickelt, die ein Stativsystem mit hohem Tragekomfort und vielseitigem Einsatzbereich suchen.

Der Fluid-Videokopf: Ruckelfreie Bewegungen und 5 kg Tragkraft
Der leichtgewichtige 500 Fluid-Video-Neiger sorgt dank spezieller Fluid-Patronen für eine intuitive und präzise Positionierung sowie weiche, ruckelfreie Bewegungen über den gesamten Schwenkbereich. Der Videokopf besitzt ein voreingestelltes Gegengewicht von 2,4 kg, kann aber bis zu 5 kg Ausrüstung aufnehmen.

Dank seiner flachen Basis (Flat-Base-Ausführung) ist er besonders vielseitig nutzbar, insbesondere mit Blick auf die Kombination mit Videozubehör – etwa einem Slider oder einem Ausleger.

Ein weiteres Highlight: Der Kopf verfügt über ein seitliches Verriegelungssystem. Dieses erlaubt es dem Anwender, die Kamera und die Schiebeplatte schnell von oben einrasten zu lassen – ein umständliches Ausrichten und Einschieben von hinten wird damit obsolet. Das Verriegelungssystem ist so stabil konstruiert, dass keine Zusatzsicherung erforderlich ist.

Das Stativ: Einhandbedienung und Easy Link-Anschluss für externes Zubehör

Das stabile 190X Stativ aus Aluminium verfügt über eine Mittelsäule mit Nivellierung für eine schnelle und einfache Ausrichtung. Die drei Segmente der Stativbeine sind mit Quick Power Lock-Verschlüssen (QPL) gesichert, die eine hohe Verschlusskraft aufweisen und sich einhändig bedienen lassen. Zur leichten und sicheren Befestigung eines externen Monitors oder anderen Zubehörs ist die Stativschulter mit einem 3/8'' Easy Link-Anschluss mit Verdrehsicherung ausgerüstet.

Das MVK500190XV Video Stativ-Kit besitzt eine maximale Tragkraft von 5 kg – bei einem Eigengewicht von nur 3,2 kg. Bei ausgezogener Mittelsäule erreicht es eine maximale Arbeitshöhe von 173,3 cm und das Packmaß beträgt gerade einmal 72,2 cm.

 

MVH500AH Fluid-Videokopf

  • 500 Fluid-Videokopf mit flacher Basis für mehr Vielseitigkeit
  • Fester Schwenk- und Neigewiderstand und voreingestellter Gegengewichtsausgleich von 2,4 kg
  • Tragfähigkeit bis zu 5 kg Ausrüstung

 

190X Video-Aluminiumstativ

  • Aluminium-Stativ mit drei Beinsegmenten und „Quick Power Lock“-Beinverschlüssen (QPL)
  • Mittelsäule mit Nivelliereinheit für ein schnelles und einfaches Ausrichten
  • Easy Link-Anschluss mit Verdrehschutz zum sicheren und schnellen Befestigen von externem Zubehör

 

Verfügbarkeit

Das Manfrotto MVK500190XV Videosystem ist ab sofort für 396,66 Euro (UVP) im Handel erhältlich.

Die Leica Camera AG stellt das Nachfolgemodell innerhalb der Leica Q-Reihe vor: Die Leica Q2. Mit ihrem neu entwickelten Vollformat-Sensor, dem lichtstarken Objektiv Leica Summilux 1:1,7/28 mm ASPH., dem schnellen Autofokus und innovativer OLED EVF-Sucher Technologie führt sie die Leistungsmerkmale und das zeitlos-elegante Design ihrer Vorgängerin konsequent weiter und bietet darüber hinaus neue Features. Als einzige Kamera ihrer Klasse ist sie mit einem Staub- und Spritzwasserschutz ausgestattet und für den Einsatz unter allen Wetterbedingungen gerüstet.

Die Leica Q2 verfügt über einen 47,3 Megapixel Vollformat-Sensor, der sowohl detailreiche Bilder bis ISO 50.000 als auch 4K-Videos aufzeichnet, und zusammen mit dem Leica Summilux 1:1,7/28 mm ASPH. für eine herausragende Abbildungsleistung sorgt. Die große Anfangsöffnung des Objektivs von 1:1,7 garantiert dabei selbst in schwierigen Lichtsituationen eine optimale Bildqualität. Damit wird die Leica Q2 zur perfekten Begleiterin für alle Anwendungen rund um die Straßen-, Architektur-, Landschafts- und Porträt-Fotografie. Der einfache Wechsel zum Makromodus mit einer Naheinstellungsgrenze von 17cm direkt am Objektiv und die Wahl zwischen automatischer und manueller Fokussierung durch eine praktische Arretierung unterstreichen die größtmögliche kreative Freiheit in allen Aufnahmesituationen.

Dank des integrierten Digitalzooms von jetzt bis zu 75 mm sind Anwender bei der Bildgestaltung noch flexibler. Der Bildausschnitt kann entsprechend der Brennweiten von 28, 35, 50 oder 75 Millimeter gewählt werden und wird im Sucher und auf dem Monitor in Form eines Leuchtrahmens angezeigt. Die Speicherung des gewählten Ausschnittes erfolgt als JPEG in der beschnittenen Auflösung von 47,3, 30, 14,7 oder 6,6 Megapixel. Das DNG wird dabei immer als Gesamtbild in voller Auflösung von 47,3 Megapixel gespeichert.

Die Leica Q2 ist mit einem neu entwickelten, hochauflösenden OLED-Sucher mit einer Auflösung von 3,68 Megapixeln ausgestattet. Die hohe Auflösung ermöglich jederzeit die volle Kontrolle über das Motiv und führt zudem zu einer deutlich besseren Bildtiefe und einem erhöhtem Kontrast: im Sucher der Q2 wird die Helligkeit jedes einzelnen Bildpunktes angepasst – im Gegensatz zur LCD-Technologie, bei der nur ganze Bildbereiche verdunkelt werden können. Trotz der hohen Auflösung bleibt der Stromverbrauch niedrig. Der Sucher wird aktiviert, sobald die Kamera am Auge ist und zeigt das Motiv jederzeit zuverlässig und ohne wahrnehmbaren Zeitversatz an.

Der Autofokus der Leica Q2 stellt in weniger als 0,15 Sekunden scharf und ist damit einer der Schnellsten seiner Klasse. Auch bei der Serienbildgeschwindigkeit überzeugt der weiterentwickelte Prozessor aus der Maestro-Familie: mit 10 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung von 47,3 MP lassen sich die besonderen Momente jederzeit festhalten. Weitere kreative Möglichkeiten ergeben sich durch den neuen Videomodus mit 4K-Auflösung. Brillante und lebensechte Aufnahmen können mit 3.840 x 2.160 Pixeln und Bildraten von 30 bzw. 24 Bildern oder alternativ im bekannten Full-HD-Format mit 120, 60, 30 bzw. 24 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden. Dank des integrierten Wi-Fi-Modul lassen sich in Kombination mit der Leica FOTOS App Bilder und Videos jederzeit schnell in sozialen Netzwerken teilen, viele Parameter der Kamera mit dem Smartphone einstellen oder die Leica Q2 sogar aus der Distanz auslösen. Durch Bluetooth LE (Low Energy) besteht eine permante Verbindung zwischen Kamera und Smartphone.

In ihrem Design hält die Leica Q2 an der für Leica Kameras typischen Tradition der Reduzierung auf das Wesentliche fest. Das Gütesiegel „made in Germany“ garantiert dabei die Verwendung von Materialien mit höchster Langlebigkeit. Die markante Daumenstütze der neuen Leica Q2 und ihre aufwendige, rautenförmige Belederung sorgen für optimale Griffigkeit und unterstreichen das gelungene Zusammenspiel von Form und Funktionalität. Hinzu kommt ein einzigartiges, intuitives Bedienkonzept. Dabei bewahrt das neu entwickelte Dioptrienausgleichsrad auf der Rückseite der Kamera den Fotografen vor versehentlicher Bedienung. Der Auslöseknopf dient bei der Leica Q2 im Gegensatz zur Leica Q nur noch der On/Off Funktion, während die 2. Rastung für die Serienbildfunktion ins Kameramenü verlegt wurde.

Für die Leica Q2 ist optional ein umfangreiches Zubehör-Sortiment erhältlich. Hierzu gehören unter anderem hochwertige Leder-Protektoren und Tragriemen in den klassischen Farben Schwarz und Braun. Einen modischen Akzent setzen hierbei die Farbvarianten in Rot und Pink.

Außerdem wird zur Markteinführung der Leica Q2 die neue und elegante Soft-Pouch Linie „Ettas“ - passend für verschiedene Leica Kameramodelle - aus beschichtetem Canvas vorgestellt. Diese ist zunächst in den Farben midnight-blue, stone-grey, und rot erhältlich. Weitere Ausführungen folgen. Technisches Equipment für die Leica Q2 wie die Blitzgeräte Leica SF 40, SF 60 und SFC1 sowie eine zusätzliche Daumenstütze und ein Handgriff ergänzen das Angebot. Optimal abgestimmt auf die Kamera, zeichnen sich alle Accessoires durch die Verwendung hochwertiger Materialien, ein funktionales Design und eine einfache Handhabung für einen zuverlässig-langlebigen Einsatz aus.

Die Leica Q2 ist ab sofort im Leica Fotofachhandel für eine unverbindliche Preisempfehlung von 4.790 Euro erhältlich.

Als leistungsstarker Marktführer von Objektiven für verschiedene Kamerasysteme hat Samyang auf die Einführung des Canon RF Mounts reagiert und kündigt zwei neue Objektive für dieses Bajonett an:

Das Samyang MF 14mm F2.8 Canon RF ist ein Ultraweitwinkel mit 14 mm Brennweite und bietet einen Bildwinkel von 116° auf Vollformat und 90° auf APS-C. Damit eignet sich das Objektiv hervorragend für Landschaftsaufnahmen aller Art, aber auch für Innenräume. Das Objektiv bedient mit 6 Lamellen einen Blendenbereich von f/2.8 bis f/22 und verfügt über 14 Elemente in 10 Gruppen, darunter drei hochbrechende (HR), eine asphärische (ASP), eine hybride asphärische Linse (H-ASP) sowie zwei Linsen mit geringer Dispersion (ED).

Das Objektiv ist 120 mm lang, hat einen maximalen Durchmesser von 87 mm und wiegt 800 Gramm. Es verfügt über eine fest verbaute Sonnenblende, die das Objektiv vor ungewolltem Lichteinfall und mechanischen Beschädigungen schützt. Wegen der stark gewölbten Frontlinse ist kein Filtergewinde vorhanden, jedoch ist die Montage eines rückwärtigen Folienfilters zwischen Objektiv und Kamera möglich.

Das Samyang MF 85mm F1.4 Canon RF ist aufgrund seiner Brennweite ein ideales Portraitobjektiv. Es erzeugt mit seinen 8 Lamellen ein zartes, geschmeidiges Bokeh, bei dem selbst die Spitzlichter nicht vom Motiv ablenken. Der Blendenbereich spannt sich von sehr lichtstarken f/1.4 bis f/22. Das Objektiv verfügt über 9 Elemente in 7 Gruppen und eine hybride asphärische Linse (H-ASP).

Der Bildwinkel beträgt 28,3° an Vollformat und 17,7° an APS-C. Das Objektiv ist 98,7 mm lang, hat einen maximalen Durchmesser von 78 mm und wiegt 730 Gramm. Es verfügt über eine abnehmbare Sonnenblende. Filter mit einem Gewinde von 72 mm können angebracht werden.

Beide Objektive werden manuell fokussiert. Auch die Einstellung der Blende erfolgt ausschließlich manuell. Es werden keinerlei Daten mit der Kamera ausgetauscht. Das Samyang-eigene Ultra Multi Coating UMC reduziert Aberrationen und ungewollte Lichtbrechungen, die zu Flares und Ghosting führen können. Beide Objektive verfügen über die Samyang-Wetterversiegelung und widerstehen Schnee oder leichten Regenschauern.

Der Canon RF Mount wurde erstmals im September 2018 vorgestellt und ist eine Weiterentwicklung des bewährten EF-Bajonetts mit kleinerem Auflagemaß. Die Canon EOS R und EOS RP sind die ersten Kameramodelle mit RF-Mount. Beide sind spiegellose Vollformatkameras.

Die beiden neuen Objektive werden derzeit erstmals auf der CP+ 2019 im japanischen Yokohama gezeigt. In Deutschland werden die Objektive Anfang Mai erwartet. Preise und genaue Verfügbarkeiten kommunizieren wir gesondert.

Wer in der Vergangenheit seine Kamera fernsteuern wollte, kam häufig nicht ohne Kabel oder zusätzliche Empfänger aus. Ohne Abstriche bei Präzision, Zuverlässigkeit und Reaktionszeit zu machen, unterstützt eine Fernbedienung Fotografen zum Beispiel bei Landschafts- und Architekturaufnahmen, Astrofotografie, Foto- und Videoaufnahmen, Gruppen- und Selbstporträts und vielem mehr.

Mit der neuen kabellosen Fernbedienung RMT-P1BT können Kameras von Sony jetzt bequem über Bluetooth bedient werden. Zu den kompatiblen Modellen gehören die Alpha Serien ILCE-6400, ILCE-6400L, ILCE-6400M, ILCE-7M3, ILCE-7M3K, ILCE-7RM3, ILCE-9.

Robust und vielfältig

Die Fernbedienung verfügt über eine hohe Ansprechgeschwindigkeit mit einer minimalen Auslöseverzögerung von maximal 0,05 Sekunden. Eine Leuchtdiode auf der Fernbedienung zeigt den Betriebszustand der Kamera durch Blinken oder dauerhaftes Leuchten an. Damit die Fernbedienung unter verschiedensten Umgebungs- und Wetterbedingungen zum Einsatz kommen kann, ist sie gegen Staub sowie Feuchtigkeit geschützt und bietet bei Temperaturen von -10 °C bis 50 °C Grad eine zuverlässige Leistung.

Für maximale Kontrolle über die Kamerafunktionen verfügt die neue kabellose Fernbedienung RMT-P1BT über eine Fokustaste für die individuelle Ansteuerung des Autofokus, eine benutzerdefinierte C1-Fernbedienungstaste, die je nach Präferenz des Benutzers über das Kameramenü belegt werden kann sowie über eine Start-/Stopptaste für Videoaufnahmen.

Die Bedienelemente für motorbetriebenen Zoom oder Digitalzoom sind ideal für Videoaufnahmen über die Fernbedienung. Bei Langzeitbelichtungen kann der Verschluss durch Tippen auf die Haupttaste der Fernbedienung geöffnet und geschlossen werden, sodass die Taste nicht während der gesamten Belichtungszeit gedrückt werden muss.

Unterschiedlichste Einsatzmöglichkeiten der Fernbedienung in Kombination mit Alpha Kameras von Sony werden auf der Webseite www.alphauniverse.com gezeigt.

Unverbindliche Preisempfehlungen und Verfügbarkeit

Kabellose Bluetooth Fernbedienung RMT-P1BT Sony: 74,99 Euro

Verfügbarkeit: Ab April 2019

AirMagic bietet dank künstlicher Intelligenz den Drohnen- und Luftbildfotografen eine automatisierte Lösung zur Verbesserung ihrer Bilder.

Skylum Software präsentiert heute mit AirMagic den weltweit ersten vollautomatischen, AI-gestützten Editor (Mac und PC) speziell für Drohnen- und Luftaufnahmen.

Während Drohnen uns unglaubliche Bilder von zuvor nicht erreichbaren Orten aufnehmen lassen, ist die Qualität der Fotos oftmals mangelhaft. Viele manuelle Nachbearbeitungsarbeiten sind daher erforderlich, um Probleme wie Dunst, zu niedrigen oder extrem hohen Kontrast, mangelnde Schärfe oder chromatische Aberrationen zu beheben. Diese Bearbeitungsprozesse erfordern Zeit, Wissen und teure Software.

Mit AirMagic gehören diese Probleme der Vergangenheit an. AirMagic wurde entwickelt, um die Herausforderungen der Luftbildfotografie automatisch zu lösen. Fotografen können ihre Bilder ohne größeren Arbeitsaufwand verarbeiten. Alles, was sie tun müssen, ist, alle Bilder auf die Oberfläche der Software zu ziehen. AirMagic kümmert sich um den Rest, damit jedes Foto optimal aussieht.

AirMagic erkennt zunächst die Drohnenkamera, mit der ein Bild erzeugt wird und analysiert dessen Objektiv und Farbprofil. Von dort aus werden automatische Objektivkorrekturen und andere kameraspezifische Optimierungen vorgenommen. AirMagic verwendet intelligente Algorithmen und künstliche Intelligenz, um die einzelnen Fotos auszuwerten. Dazu werden Modifikationen wie Dunstentfernung, Himmelsoptimierungen und andere fein abgestimmte Anpassungen vorgenommen, um jedes Foto so aussehen zu lassen, wie es beabsichtigt war.

AirMagic unterstützt die Stapelverarbeitung, sodass Fotografen mehrere Fotos gleichzeitig verbessern können. Je nach Größe der Fotos und der Leistung des Computers können bis zu 4 GB Fotos gleichzeitig verarbeitet werden.

Basierend auf der gleichen klaren Benutzeroberfläche und der einfachen Handhabung wie das mit dem Red Dot Award 2018 ausgezeichnete Photolemur von Skylum haben Fotografen jetzt Zugriff auf eine schnelle Schnittstelle mit einem Klick, die in AirMagic verfügbar ist. Fotografen können ihren Aufnahmen mit fünf verschiedenen kreativen Stilen einen einzigartigen Look verleihen. Die Software unterstützt alle gängigen Bildformate, einschließlich RAW-Dateien, und kann auch als Plug-In für Photoshop und Lightroom verwendet werden.

Eine weitere wichtige Aufgabe der Luftbildfotografie liegt im Bereich der öffentlichen Sicherheit und sogar in der Landwirtschaft. So können sich Rettungskräfte, die Drohnen einsetzen, in Katastrophengebieten einen Überblick über die Situation verschaffen oder Landwirte ihre Felder oder den Einsatz großer Geräte besser kontrollieren. Durch die Optimierung von Luftbildern bietet AirMagic eine naturgetreuere Abbildung und bessere Bildqualität.

„Wir sehen unsere Mission darin, einfach zu bedienende, aber leistungsstarke Lösungen für diejenigen zu schaffen, die Fotos machen. Als Experten für Fotobearbeitung und KI-Technologien haben wir ein einzigartiges, automatisiertes Fotobearbeitungswerkzeug für die Luft- und Drohnenfotografie entwickelt. Drohnen werden sowohl von Hobbyisten als auch von Profifotografen gleichermaßen eingesetzt. Sie werden jedoch auch in verschiedenen Bereichen eingesetzt, angefangen bei Sicherheit über Immobilien bis hin zu Industrie und Landwirtschaft. Ich bin überzeugt, dass AirMagic die Art und Weise der Verarbeitung von Luftbildern komplett verändern wird “, sagte Alex Tsepko, CEO von Skylum.

Skylum stellte AirMagic auf der CP+ in Japan erstmals öffentlich vorstellen.

 

Preisgestaltung:

AirMagic ist zu einem erschwinglichen Preis von nur 39 Euro erhältlich. Derselbe Produktschlüssel kann auf zwei Geräten aktiviert werden, unabhängig ob Mac oder PC. Es gibt eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Der Pre-Order-Zeitraum für AirMagic startet am 7. März 2019 unter www.skylum.com/airmagic. Die Software wird am 21. März 2019 gelauncht.

Während des Pre-Order-Zeitraums erhalten Käufer bis zum 20. März  zusätzliche Boni im Wert von $145.99 gratis dazu.

 

Boni:

  • Drone Photography eBook von Skylum;
  • "Shoot Professional Photos With Any Drone" - Videokurs von Dale McManus;
  • AirMagic Premium Style;
  • Lume Cube Lightning Kit für Drohne (€40 Rabatt)

 

Um mehr über die Software zu erfahren, besuchen Sie www.skylum.com/de/airmagic .

Durchdachte Funktionalität, hochwertige Materialien, präzise Verarbeitung und größtmögliche Vielfalt symbolisieren das breite Produktsortiment von GARIZ Design. Ob Leder Case für die Digitalkamera, das iPad oder MacBook, Objektivdeckel, Fototasche oder Kameragurt – GARIZ Design entwirft Produkte, die natürlich und langlebig sind und mit der Zeit an persönlichem Wert gewinnen. Foto- und Elektronikenthusiasten schätzen das klassische Design der Produkte sowohl für einen Kurztrip als auch für den täglichen Gebrauch. Mit den Sinnen genießen – wer einmal ein GARIZ Produkt gefühlt, gespürt und gerochen hat, gibt es nie wieder aus den Händen. Besonders die Leder „Half Cases“ für die gängigen Digitalkamera-Modelle spiegeln die Liebe zur Fotografie von Firmengründer Gary Min wider und unterstreichen den individuellen Stil seines Besitzers. Ab sofort sind die GARIZ Produkte im Fotofachhandel sowie im Onlineshop bei SIOLEX (www.siolex.de) erhältlich.

 

GARIZ Design – Produkte für Liebhaber des geradlinigen Designs

Leidenschaft ordnet sich nicht unter – Design ist Gary Min ´s Leben. Nachdem er lange Jahr als Industriedesigner im LG Electronics Design Center gearbeitet hat, konzentriert er sich heute auf die Entwicklung von hochwertigen Zubehörprodukten für mobile Endgeräte und Kameras. Seine Herangehensweise ist geprägt durch die Tradition des Schweizer Designs, welches zeitlose Entwürfe mit durchdachten Details verbindet.

 

Sämtliche Produkte werden in den eigenen Designstudios entworfen und entwickelt. Indem Prototypen selbst angefertigt werden, kann GARIZ Design neue Ideen und spezielle Konfigurationen in einem sehr frühen Entwicklungsstadium testen. Hochwertige, smarte Produkte, die den modernen Ansprüchen der Vielseitigkeit jedes Foto- und Technikliebhaber erfüllen, ist der Anspruch von GARIZ Design. Der Lebenszyklus der hochwertigen Leder von GARIZ beginnt in der Toskana. Leder für Leder wird auf beste Qualität überprüft, bevor es mit natürlichen Ölen veredelt wird. Die pflanzliche Gerbung verleiht den Ledern warme Töne, die die echten und natürlichen Farben hervorheben. Die sanfte matte Oberfläche der Ledertaschen und -accessoires ist Ausdruck dezenten Luxus.  

 

GARIZ Kamera-Half Case aus Leder: Stilbekenntnis par excellence

Eine Kamera in Händen zu halten, bedeutet im ersten Moment den kalten Kamerabody zu spüren. Wie schön wäre es, bereits beim Greifen nach der Kamera die Sinne positiv anzusprechen und warmes Leder zu fühlen, das gleichzeitig einen festen Griff garantiert. Die Digitalkamera-Half Cases von GARIZ sind ein wahres Stilbekenntnis für Individualisten. Jede Halbtasche wird aus italienischem, pflanzlich gegerbtem Leder in Handarbeit gefertigt. Der Sichtboden der Tasche besteht aus gebürstetem Edelstahl und verfügt über die entsprechenden Aussparungen zum Wechsel von Batterie und Speicherkarte und je nach Kameramodell auch über eine Öffnung für den Kameralautsprecher. Darüber hinaus ist der Boden mit einem ¼ Zoll-Stativanschluss versehen. Zusätzlich verfügen diverse Modelle über einen ergonomisch eingearbeiteten Handgriff, der einen komfortablen Halt auch bei Fotosessions garantiert, bei denen es mal hoch her geht. Die Half Cases sind für die gängigen Digitalkamera-Modelle der führenden Anbieter in den Farben hellbraun, dunkelbraun und schwarz sowie in diversen Sonderfarben als Edition bereits ab 109,95 Euro (UVP) im Fotofachhandel erhältlich.

 

GARIZ Systemkameratasche „binalpath“: zeitlose Eleganz

Kameratasche ist nicht gleich Kameratasche – die Qualität macht den Unterschied. Die GARIZ Systemkameratasche „binalpath“ vereint perfektes Täschnerhandwerk mit besten Materialien und modischem Design. Das hochwertige wasserabweisende Canvas-Material wird mit starken Nähten in Handarbeit gewissenhaft zusammengefügt. Ein Täschner fertigt eine Tasche vom Zuschnitt bis zur Endkontrolle. Nur durch die solide handwerkliche Verarbeitung wird sie zum Lieblingsbegleiter jedes Fotografens. Neben sauberen Ziernähten verfügt sie über Design-Magnetverschlüsse, einen individuell einstellbaren Schultergurt sowie einen abnehmbaren Handgurt. Da eine Tasche innen genauso lange wie außen halten muss, ist sie mit einem strapazierfähigen Stoff ausgeschlagen und verfügt über einen gepolsterten Taschenboden. Der individuell verstellbare „Fachteiler“ bietet genügend Platz für die wertvolle Kameraausrüstung. Darüber hinaus verfügt die „binalpath“ jeweils über zwei Einstecktaschen innen und außen, in denen Papiere, Speicherkarten, Powerbanks und viele andere kleine Gadgets sicher verstauen werden können. Die Systemkameratasche gibt es in drei verschiedenen Größen und den Farben Schwarz, Grau und Khaki ab 89,95 Euro (UVP). 

 

GARIZ Kameragurt XS: hoher Tragekomfort in Perfektion

Kameragurte gibt es viele, nur wenige verfügen über ein zeitloses Design gepaart mit hohem Tragekomfort und feinstem Leder. Die Kameragurte XS von GARIZ verkörpern schlichte Schönheit und ziehen jeden Fotoenthusiasten in ihren Bann. Sie sind gearbeitet aus hochwertigem italienischem Leder und bereits ab einer Länge von 80 cm erhältlich. Je nach Modell kann die Länge und auch der Schulterauflage individuell eingestellt werden. Sie eignen sich für alle Kompakt- und Systemkameramodelle, die über seitliche Halteösen verfügen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei - der GARIZ Kameragurt XS ist in verschiedenen Farben und Farbkombinationen wie z. B. Rot/Schwarz oder Hellbraun/Dunkelbraun bereits ab 79,95 Euro (UPV) erhältlich.

 

/

Produktbeschreibung:

 

GARIZ Kamera-Half Case aus Leder:

Material:         feinstes pflanzlich gegerbtes Leder aus der Toskana (Italien)

Features:

  • für die gängigen Digitalkamera-Modelle der führenden Anbieter erhältlich
  • modisches Design mit Ziernähten
  • Sichtboden der Tasche aus gebürstetem Edelstahl
  • teilweise mit eingearbeitetem Handgriff für festen Halt
  • Batterie- und Speicherkartenwechsel dank entsprechender Aussparungen am Taschenboden zu jederzeit möglich
  • mit ¼ Zoll-Stativgewinde
  • je nach Kameramodell ist auch eine Öffnung für den Kameralautsprecher im Taschenboden verfügbar
  • handgefertigt

Farben:            Hellbraun, Dunkelbraun und Schwarz sowie in diversen Sonderfarben als Edition

Preis:               ab 109,95 Euro (UVP) inkl. hochwertiger Geschenkbox

 

 

GARIZ Systemkameratasche „binalpath“:

Material:         hochwertiges wasserabweisendes Canvas

Features:

  • mit Ziernähten und Design-Magnetverschluss
  • innen mit Stoff ausgeschlagen
  • gepolsterter Taschenboden
  • individuell verstellbarer gepolsterter Facheinteiler
  • längenverstellbarer Schultergurt und abnehmbarer Handgurt
  • jeweils zwei zusätzliche Einstecktaschen innen und außen
  • handgefertigt

Format:           Außenmaß (B x H x T)         

  • Größe S - 18 x 18 x 12,5 cm
  • Größe M - 25 x 19 x 11,5 cm
  • Größe L - 30 x 20 x 11,5 cm

Farben:            Schwarz, Grau und Khaki

Preis:

  • Größe S - 89,95 Euro (UVP)
  • Größe M - 109,95 Euro (UVP)
  • Größe L - 129,95 Euro (UVP)

 

 

GARIZ Echtleder Kameragurt XS:

Material:         feinstes pflanzlich gegerbtes Leder aus der Toskana (Italien)

Features:

  • geeignet sowohl für Kompakt- als auch Systemkameras, die über seitliche Halteösen verfügen
  • mit Ziernähten, Prägung und mit bzw. ohne Ösen
  • teilweise frei verstellbare Schulterauflage am Riemen
  • als Schulter- und Halsgurt tragbar
  • handgefertigt

Länge:            bereits ab einer Länge von 80 cm erhältlich 

Farben:            in diversen Farben und Farbkombinationen erhältlich, wie z. B.

  • Schwarz
  • Dunkelbraun
  • Hellbraun
  • Hellbraun / Dunkelbraun
  • Rot / Schwarz
  • Beige / Cremeweiß

Preis:               ab 79,95 Euro (UVP) inkl. hochwertiger Geschenkbox

Die neue SanDisk®-microSD bietet Verbrauchern die Möglichkeit, große Mengen an hochwertigen Fotos und Videos zu erfassen und zu verwalten.

Da die Nachfrage nach hochwertigen Inhalten immer weiter steigt, stellt die Western Digital Corp. (NASDAQ: WDC) Nutzern neue branchenführende Lösungen zur Verfügung, die eine größere und schnellere Erfahrung ermöglichen und die beste Kombination aus Leistung und Kapazität bieten. Dadurch können Nutzer das Meiste aus ihren umfangreichen Inhalten machen. Auf dem Mobile World Congress präsentiert das Unternehmen mit der 1TB* SanDisk Extreme® UHS-I microSDXC™ Karte die weltweit schnellste 1TB UHS-I microSD Flash-Speicherkarte. Die neue Speicherkarte bietet eine höhere Geschwindigkeit und Kapazität für die Aufnahme und Bewegung großer Mengen hochwertiger Fotos und Videos auf Smartphones, Drohnen und Action-Kameras. Aufgrund der beeindruckenden Kapazität und der hohen Geschwindigkeit haben Nutzer die Möglichkeit, alle von ihnen gewünschten Inhalte zu erstellen, ohne sich Gedanken über Platzmangel oder lange Übertragungszeiten zu machen.

Moderne Smartphones und Kameras ermöglichen es dem Anwender, dank Funktionen wie Multi-Lenses, Burst-Mode und 4K-Auflösung, selbst hochwertige Inhalte zu erstellen. Western Digital bietet weiterhin die fortschrittlichsten Lösungen um sicherzustellen, dass Verbraucher zuverlässig einen bestimmten Moment aufnehmen und teilen oder Videoinhalte für den persönlichen oder beruflichen Gebrauch erstellen können.

„Die Menschen vertrauen den Karten von SanDisk, um ihre Welt zu erfassen und zu bewahren. Unser Ziel ist es, das bestmögliche Erlebnis zu bieten, damit die Verbraucher die Inhalte, die für sie wichtig sind, mit anderen teilen können", sagt Brian Pridgeon, Marketingleiter für SanDisk-Markenprodukte bei Western Digital.

Die 1 TB SanDisk Extreme UHS-I microSD-Karte wurde entwickelt, um große Mengen an hochwertigen Inhalten schneller als je zuvor zu übertragen und erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 160MB/s 1. Mit dieser neuen Geschwindigkeit können Verbraucher im Vergleich zu herkömmlichen UHS-I microSD- Karten 2 Dateien fast 50 Prozent schneller übertragen. Die Karten erreichen diese Rekordgeschwindigkeiten durch die Nutzung der von Western Digital entwickelten Flash-Technologie. Die neue SanDisk Extreme-Karte ist auch mit einer Kapazität von 512 GB* erhältlich und verfügt über die A2 Spezifikation 3. Apps können damit besonders schnell gestartet und geladen werden. Die 1 TB und 512 GB SanDisk Extreme UHS-I microSD-Karten sind ab sofort auf SanDisk.com vorbestellbar und werden im April 2019 bei ausgewählten Händlern erhältlich sein. Die Karten haben eine US-UVP von 449,99 $ bzw. 199,99 $.

TIPA

Watch the video

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen:

 

Photo Presse Newsletter

Required fields are bold...

Emailadresse *:
 
Vorname:
 
Nachname: