Produkte

FUJIFILM kündigt die Markteinführung des Telezoom-Objektivs FUJINON GF100-200mmF5.6 R LM OIS WR für das spiegellose Mittelformatsystem GFX an. Dieses Objektiv verfügt über einen Brennweitenbereich von 79 bis 158 mm (äquivalent zu KB). Dank des optischen Bildstabilisators und der wetter- und staubresistenten Konstruktion ist das neue Telezoom ideal für Landschafts- und Naturaufnahmen geeignet.

Die FUJINON GF-Objektive von FUJIFILM sind extrem hochwertig. Diese Qualität wird durch die Verwendung der modernsten Produktionstechnologien erreicht, um eine hohe Auflösung und eine ausdrucksstarke  Farbwiedergabe zu erreichen.

FUJIFILM hat bereits die beiden spiegellosen Mittelformatkameras "FUJIFILM GFX 50S" und "FUJIFILM GFX 50R" sowie acht "GF-Objektive" eingeführt. Das gesamte GFX System ist bei Profifotografen und anspruchsvollen Foto-Enthusiasten äußerst populär. Sie schätzen beim GFX System neben der hohen Bildschärfe vor allem die Eigenschaft, die Atmosphäre einer Motivszene wirklichkeitsgetreu und mit einer nahezu dreidimensionalen Anmutung wiederzugeben. Viele Anwender sind  zudem durch die vergleichsweise handliche Bauweise und das intuitive Bedienkonzept von FUJIFILMs digitalem Mittelformatsystem überzeugt.

Das GF100-200mmF5.6 R LM OIS WR bietet eine extrem hohe Auflösung und ein sehr schönes Bokeh. Der wetterfeste Objektiv-Tubus ist gegen Spritzwasser sowie Staub abgedichtet und verlässlich im professionellen Einsatz, selbst bei widrigen Wetterverhältnissen und bei Temperaturen bis minus zehn Grad Celsius.

Durch die Verwendung des 1,4-fach Telekonverters „GF1.4X TC WR“ kann die Brennweite auf ca. 111-221 mm (äquivalent zu KB) erweitert werden, ohne dass die Bildqualität beeinträchtigt wird.

Das FUJINON GF100-200mmF5.6 R LM OIS WR wird ab dem 14. Februar 2019 im Handel verfügbar sein.

Die wichtigsten Merkmale des FUJINON GF100-200mmF5.6 R LM OIS WR:

  1. Ultrahohe Bildqualität

Das Objektiv besteht aus 20 Linsen in 13 Gruppen. Dies beinhaltet zwei Super-ED-Linsen und eine asphärische Linse, die chromatische Aberrationen reduzieren und für eine exzellente Abbildungsleistung sorgen.

  1. Leistungsstarke Bildstabilisierung

Das Objektiv ist mit einem leistungsfähigen Bildstabilisierungs-System ausgestattet, das gemäß CIPA-Richtlinien eine bis zu 5 EV-Stufen längere Belichtungszeit er­möglicht. Dies erlaubt dem Fotografen, auch bei Aufnahmen aus der Hand, die im Mittelformat besonders anfällig für Verwacklungsunschärfen sind, die maximale Schärfeleistung des GFX Sensors auszunutzen.

  1. Geräuschloser und schneller Autofokus

Der Autofokus wird von einem lautlosen, hochpräzisen und schnellen Linearmotor angetrieben. Das Objektiv verfügt außerdem über einen neuen Mechanismus, mit dem sich die Position des Linearmotors beim Ausschalten oder bei der Wiedergabe fixieren lässt, um zusätzliche Vibrationen zu vermeiden.

  1. Robustes, wetterfestes Gehäuse

Das Objektiv ist an 10 Stellen gegen das Eindringen von Staub und Spritzwasser abgedichtet, so dass es auch bei widrigen Wetterbedingungen und auch bei Temperaturen bis minus zehn Grad Celsius eingesetzt werden kann.

Verfügbar ab 14. Februar 2019 für 1.999,- Euro.

Lexar, hat die neue Lexar® Professional 633x SDXC™ UHS-I-Karte mit 1 Terabyte (1TB) Speicher angekündigt.

Diese leistungsstarke 1 TB Speicherkarte bietet gnügend Platz bietet für Aufnahmen aller Art. Jetzt  können Sie mehr von dem aufnehmen, was Sie lieben, ohne die Karten zu wechseln. Die Lexar® Professional 633x SDXC™ UHS-I-Karte wurde für die Mittelklasse-DSLR-, HD-Camcorder- oder 3D-Kamera entwickelt und ermöglicht die schnelle Aufnahme und Übertragung hochwertiger Fotos und atemberaubender 1080p Full-HD-, 3D- und 4K-Videos mit Lesegeschwindigkeiten von bis zu 633x (95 MB/s). Diese Class 10 Karte nutzt die UHS-I-Technologie für Hochgeschwindigkeitsleistung für Ihre gewünschten Aufnahmen und bietet gleichzeitig die Zuverlässigkeit, die Sie benötigen.

"Vor fast fünfzehn Jahren kündigte Lexar eine 1GB SD™ Karte an. Heute freuen wir uns, 1 TB Speicherkapazität im gleichen praktischen Formfaktor bekannt zu geben. Da die Verbraucher weiterhin mehr Speicherplatz für ihre Kameras benötigen, bietet die Kombination aus Hochgeschwindigkeitsleistung mit einer 1 TB Option jetzt eine Lösung für Content Creator, die große Mengen an hochauflösenden Bildern und 4K-Videos aufnehmen", sagt Joey Lopez, Senior Marketing Manager.

Alle Lexar Produktdesigns werden in den Lexar Quality Labs, Einrichtungen mit mehr als 1.100 digitalen Geräten, umfangreichen Tests unterzogen, um Leistung, Qualität, Kompatibilität und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Die 1 TB Lexar® Professional 633x SDXC™ UHS-I-Karte ist ab sofort für einen UVP von €439,99 erhältlich. Zudem hat sie eine beschränkte - lebenslange Garantie. Weitere Informationen finden Sie unter www.lexar.com.

Besondere Momente und Ereignisse vergehen rasend schnell und werden meistens fotografisch festgehalten, damit sie nicht in Vergessenheit geraten und immer wieder zum Vorschein gebracht werden können. Bilderrahmen und Alben bieten nicht nur einen sicheren Platz für diese Fotos, sondern nebenbei werden die Artikel gerne als Dekorationsartikel verwendet. Als Alben und Rahmen Spezialist kann walther design mit hochwertiger Qualität und gleichzeitig trendbewussten Designs punkten.

Auch im neuen Jahr werden von walther design wieder ansprechende Neuheiten angeboten und die Kunden können sich auf attraktive Angebote aus den Segmenten Alben und Rahmen freuen. Zusätzlich verhelfen die verkaufsfördernden Maßnahmen zu einem steigenden Verkauf. Zum Bespiel die Einteilung der Artikel in fünf Wohnwelten wird durchweg als eine positive Veranschaulichung und Hilfe angenommen, weil die Kreativität geweckt wird und Kaufentscheidungen schneller getroffen werden.

Auch die bestehenden Alben- und Rahmenserien von walther design werden an neue Format- und Farbtrends angepasst.

Der klassische Aluminiumrahmen Chair aus der Wohnwelt Classic Chic wurde um die DIN Formate A1, A2 und A3 erweitert, da die Nachfrage nach DIN Formate immer weiter steigt. Außerdem werden die Großformate 60x80 cm und 70x100 cm in die Formatauswahl aufgenommen. Das beliebte schmale Blockprofil in den fünf metallischen Farben findet in jedem Wohnambiente Anklang.

Ebenfalls in metallischen Farben besticht der Kunststoffrahmen Steel Style.Der stylische Rahmen mit einem schmalen Pultprofil wirkt sehr edel und wurde ebenfalls in die Wohnwelt Classic Chic kategorisiert.

Seit Mai 2018 wird dieser Rahmen von walther design angeboten und aufgrund der guten Akzeptanz wird die Formatauswahl erweitert. Neben dem DIN A4 Format 21x29,7 cm werden auch quadratische Formate 20x20, 30x30 und 40x40 cm in das Sortiment aufgenommen. Durch das zusätzliche Schrägschnitt-Passepartout in den quadratischen Formaten werden die Rahmen besonders veredelt.

Des Weiteren werden im Rahmen-Bereich neue Aktionen zum Jahresstart erscheinen. Die ausgewählte Format- und Farbauswahl ist nach der Verkaufshäufigkeit festgelegt.

Zum einem wird aus der Wohnwelt Classic Chic die Rahmenaktion Silver Lining angeboten. Die Rahmen mit einem Pultprofil in den Farben silber, champagner, stahl und schwarz sind klassisch und edel. Wie der Name des Rahmens vermuten lässt, wird das Profil durch eine innenliegende Silberkante veredelt. Insgesamt beinhaltet das Paket 132 Rahmen in einer Formatauswahl von 10x15 cm bis 30x40 cm.

Aber nicht nur im klassischen Bereich werden Neuheiten von walther design auf den Markt gebracht. Aus der Wohnwelt Country Style wird das Holz-Rahmenpaket Once zum Jahresstart erscheinen. Das mehrfach gekehlte Profil ist nach innen abfallend, wodurch der Fokus besonders auf das Foto gelenkt wird, obwohl das verspielte Profil auffällig und interessant wirkt. Das Paket besteht aus 105 Rahmen in einer Formatauswahl von 10x15 cm bis 30x40 cm in den Farben weiß, natur, eiche, grau und die aktuelle Trendfarbe blau. Ein schöner Rahmen, der zu einem modernen und gemütlichen Ambiente verhilft.

In knalligen Gute-Laune-Farben erscheinen die Rahmen der Serie Colorido aus der Wohnwelt Young Living. Die Farben sind harmonisch aufeinander abgestimmt und sind modern. Das schmale und tiefe Profil hat eine weiße Innenkante, damit das Foto noch besser zur Geltung kommt. Das Paket besteht aus 106 Rahmen in der Formatauswahl 10x15 cm bis 30x40 cm. Die Rahmen in den Farben grau, pink, blau und mintgrün bringen Pep in jeden Wohnstil, ohne dabei aufdringlich zu wirken.

Im weiteren Jahresverlauf werden weitere Aktionen aus allen Wohnwelten veröffentlicht, damit der Kunde immer mit trendigen Neuheiten bedient werden kann. Als Tipp für die Endkunden empfiehlt walther design die zwei Blogs www.bilderrahmen.design und www.fotoalben.de

Diese veranschaulichen nicht nur Tipps für personalisierte Geschenke, sondern wecken die kreative Ader. Die Blogs mit Bastvorlagen zum Downloaden helfen schöne Unikate zu gestalten. Einfach und für Jeden! Diese und alle weiteren Artikel aus dem walther design Sortiment finden Sie auf der Website www.waltherdesign.de

 

 

Neben exzellenter Bildqualität überzeugt besonders der neue Autofokus. Das Scharfstellen auf den richtigen Punkt war mit „Real Time Augenautofokus“ und „Real Time Tracking“ nie einfacher. Die Alpha 6400 ist mit 0,02 Sekunden Reaktionszeit der Rekordhalter in Sachen Autofokusgeschwindigkeit unter allen spiegellosen Kameras mit APS-C Sensor. Jeweils 425 Phasen- und Kontrast-Autofokuspunkte decken rund 84 Prozent des Sensors ab. Abgesehen von Bildqualität und Autofokus bekommt die Alpha 6400 einige Funktionen ihrer Vollformat-Geschwister und glänzt mit 4K Video und bis zu elf Serienbildern pro Sekunde.

Gestern nur im Vollformat, heute auch in der Alpha 6400: Die kompakte Kamera mit APS-C Sensor ist nicht nur die mit dem schnellsten Autofokus ihrer Klasse, sondern verfügt auch über einige neue Funktionen, die den Autofokus in Sachen Präzision noch besser machen – wie „Real Time Augenautofokus“ und „Real Time Tracking“. Damit dem Fotografen trotz treffsicherem Autofokus kein Motiv entgeht, macht die Alpha 6400 auf Wunsch bis zu elf Bilder pro Sekunde bei automatischer Schärfenachführung. Die neue Generation des BIONZ X Prozessors ist für die exzellente Bildqualität verantwortlich – bei Fotos sowie 4K Videos. Der Touch Screen auf der Kamerarückseite ist 180 Grad drehbar. Alles zusammen macht die Kamera zu einem exzellenten Werkzeug für Kreative – egal ob Profi, ambitionierter Amateur oder Vlogger.

Nichts entgeht der Alpha 6400

Innerhalb von 0,02 Sekunden greift der Autofokus der Alpha 6400. Kein Wunder, denn die neue Kamera verfügt über einige Extras, die sonst nur den Vollformatkameras Alpha 9, Alpha 7III und Alpha 7RIII vorbehalten sind. Mit jeweils 425 Phasen- und Kontrastautofokuspunkten, die nah beieinander über rund 84 Prozent der Sensoroberfläche verteilt sind, deckt die Kamera den größten Teil des Sucherbildes ab. Gemeinsam mit der Power des neuen BIONZ X Prozessor berechnet die Kamera zuverlässig die Position des Motivs im Fokus und führt entsprechend den Schärfepunkt mit – ganz gleich, wie schnell sich das Motiv bewegt.

Mit dem „Real Time Augenautofokus“ entwickelt Sony den bekannten Augenautofokus gezielt weiter. Mithilfe künstlicher Intelligenz verarbeitet die Kamera die Positionsinformationen für beide Augen und berechnet die nächste Position voraus. In allen Autofokus-Modi erkennt die Kamera nun automatisch die Augen des Motivs und stellt darauf scharf, sobald der Fotograf den Auslöser halb durchdrückt. Im AF-C und AF-A Modus kann der Fotograf manuell wählen, ob die Kamera auf das linke oder rechte Auge scharfstellen soll. So kann sich der Fotograf ausschließlich auf die Motivkomposition konzentrieren. Die Kamera erledigt den Rest. Ab Sommer 2019 gibt es dann die Augenautofokus Funktion speziell für Tiere per Firmware Update – perfekt für Stubentiger und die freie Wildbahn.

„Real Time Tracking“ ist eine weitere Spezialität der neuen Alpha 6400 Kamera. Dank des aktuellsten Algorithmus von Sony plus künstlicher Intelligenz kann die Kamera einen Gegenstand, der einmal in den Fokus gerückt wurde, extrem präzise verfolgen. Die Objekterkennung bezieht Farben, die Entfernung, Muster wie die Helligkeit sowie räumliche Informationen in die Bewegungsvorausberechnung ein. Das Ergebnis: Einmal erfasst, lässt der Autofokus sein Motiv nicht wieder los.

Mit elf Bildern pro Sekunde bei automatischer Schärfenachführung und mechanischem Verschluss sowie maximal acht Bildern pro Sekunde bei voller Schärfenachführung bei elektronischem Verschluss im geräuschlosen Modus ist die Kamera nicht nur schnell in Sachen Autofokus, sondern auch, wenn es um Serienbilder geht. Auf Wunsch schießt sie 116 JPEG Fotos oder 46 RAW Fotos infolge.

Rundum-Verbesserungen bei der Bildqualität

Mit dem neu entwickelten 24,2 Megapixel APS-C Sensor und dem weiterentwickelten BIONZ X Prozessor kann es die neue Alpha 6400 mit jeder Shooting-Situation aufnehmen. Der normale ISO Bereich findet bei ISO 32.000 seine Grenze, ist aber auf ISO 102.400 erweiterbar.

Gefüttert mit einigen Bildverarbeitungsalgorithmen der Vollformatkameras von Sony, gelingt es der Alpha 6400 Kamera, das Rauschniveau niedrig und die Detailauflösung hoch zu halten.

4K Video mit schnellem Hybrid Autofokus auf höchstem Niveau

Full Pixel Readout, kein Pixel-Binning und internes 4K (QFHD: 3.840 x 2.160) sind die entscheidenden Stichworte, die den Video-Profi aufhorchen lassen. Damit sammelt die Kamera das rund 2,4-fache an Daten für 4K Videos und lässt diese dann in erstklassiges 4K Videomaterial zusammenfließen. Der „Fast Hybrid Autofokus“ ist speziell für Videos optimiert. Das Scharfstellen erfolgt sanft und gleichmäßig, so dass die Nachfokussierung nicht auffällt. Der Fokus bleibt zudem konstant auf dem richtigen Punkt, selbst wenn im Vordergrund andere Objekte ins Bild rücken. Der Autofokus mit Touch-Funktion macht die Kamera zur ersten Wahl für Vlogger und Kreative, die regelmäßig Videos machen, um sie online zu teilen.

Für Zeitraffer-Aufnahmen kann die Kamera Fotos in Intervallen zwischen einer und 60 Sekunden machen. Insgesamt sind von einer bis zu 9.999 Aufnahmen alles möglich. Die Anpassungen der Belichtungsautomatik können individuell auf „niedrig“, „mittel“ oder „hoch“ eingestellt werden, so dass innerhalb des Zeitraffers die Aufnahmen möglichst homogen sind.

Zum ersten Mal hält das Hybrid Log-Gamma (HLG) Profil Einzug in eine APS-C Kamera von Sony. So können Videos ohne Umwege auf kompatiblen HDR Fernsehern abgespielt werden – in lebensechter 4K Qualität, versteht sich. S-Log2 und S-Log3 stehen für mehr Flexibilität beim Colour Grading. Zebra Muster, Gamma Display und externe Aufnahme runden den Video-Funktionsumfang ab. Aufnahmen mit 120 Bildern pro Sekunde mit bis zu 100Mbit/Sek lassen in der nachträglichen Bearbeitung Zeitlupenaufnahmen in Full HD zu – natürlich mit Autofokusnachverfolgung. Die richtige Speicherkarte ist allerdings Voraussetzung (mind. Class 10 SDHC/SDXC für XAVC S / UHS Class 3 mindestens für 100Mbit/Sek Aufnahmen).

Viele Extras für noch mehr Vielseitigkeit

Der neue um 180 Grad schwenkbare LCD-Monitor mit 921k Auflösung auf der Kamera Rückseite ist ideal für Selfies – egal ob Foto oder Video. So haben Vlogger während des Filmens jederzeit die hundertprozentige Kontrolle über den Bildausschnitt. Selbstverständlich lassen sich zentrale Funktionen auch per Touch auf dem berührungsempfindlichen Monitor steuern. „Touch Pad“, „Touch Focus“, „Touch Shutter“ und das neue „Touch Tracking“, welches schnell das „Real Time Tracking“ aktiviert, gehören zu den zentralen Funktionen. Wer in punkto Bildkontrolle auf den Monitor verzichten möchte, nutzt den XGA OLED Sucher.

Die acht Bedienknöpfe am Kamera-Body lassen sich mit verschiedenen Funktionen frei belegen. Insgesamt stehen 89 Funktionen zur Auswahl. Um angesichts der Vielfalt nicht den Überblick zu verlieren, lassen sich Favoritenfunktionen über „My Dial“ und „My Menu“ separat hervorheben. Bilder können mit Sternen direkt in der Kamera bewertet werden.

Das Gehäuse der Kamera besteht aus Magnesium und ist staub- und feuchtigkeitsabweisend. Der Auslöser ist auf 200.000 Fotos ausgelegt. Mit der neuen „Imaging Edge Mobile“ App lassen sich ab März Fotos und Videos kabellos und direkt von der Kamera auf Smartphones oder Tablets übertragen.

Unverbindliche Preisempfehlung und Verfügbarkeit:

A6400 von Sony: 1.049,00 Euro ab Februar 2019

A6400 & SELP1650 von Sony: 1.149,00 Euro ab Februar 2019

A6400 & SEL18135 von Sony: 1.449,00 Euro ab Februar 2019

Verfügbarkeit: ab Februar 2019

Nikon stellt heute das NIKKOR Z 14–30 mm 1:4 S vor – speziell entwickelt für die spiegellosen Kameras der Nikon Z-Serie. Mit seinem kompakten Design und einem flachen Frontelement erweitert dieses Ultraweitwinkel-Zoom die kreativen Möglichkeiten für Nikon Z-Fotografen und -Filmer.

Das NIKKOR Z 14–30 mm 1:4 S ist das weltweit erste Vollformat-Ultraweitwinkelobjektiv mit einem flachen Frontlinsenelement.¹ Dieses einzigartige Designmerkmal ermöglicht die Verwendung von 82-mm-Filtern direkt am Objektiv und damit ohne sperrige Filterhalter. Fotografen erhalten dadurch mehr Kontrolle und mehr Freiheit, egal ob sie Landschaften, Stadtbilder, Architektur, Innenräume oder Filme aufnehmen.

Die kompakte Bauweise, der platzsparende Objektiveinzugsmechanismus und die umfangreiche Witterungsversiegelung machen es zum idealen Reiseobjektiv. Die neuen optischen Möglichkeiten des spiegellosen Z-Systems und die enge Kommunikation zwischen Objektiv und Kamera sorgen dafür, dass die bei Weitwinkelfotografien sonst üblichen Verzerrungen minimiert werden und Bilder von beeindruckender Schärfe entstehen.

WICHTIGSTE AUSSTATTUNGSMERKMALE

  • Filtergewinde: Das weltweit erste Ultraweitwinkel-Objektiv für Vollformatkameras, das 82-mm-Filter¹ ohne sperrige Filterhalterung aufnimmt.
  • NIKKOR Z: Das Nikon-Z-Bajonett mit seinem außergewöhnlich großen Durchmesser ermöglicht es NIKKOR-Z-Objektiven, mehr Licht in jeden Winkel des Bildfelds zu lenken.
  • S-Serie: Aufwändigste Konstruktion und Ausstattung wie Antireflex-Nanokristallvergütung und nahtloses, nahezu geräuschloses Multi-Focusing-System.
  • Anpassbarer Einstellring: Kann für manuelles Fokussieren (Standardeinstellung), Blendensteuerung (ideal für Irisübergänge während der Videoaufnahme) oder Belichtungskorrektur verwendet werden.
  • Hervorragend für Filme: Geräuscharme Blendeneinstellung. Das »Focus Breathing« (das unerwünschte Verstellen der Brennweite beim Fokussieren) wurde ebenso reduziert wie die Fokusverschiebung beim Zoomen.
  • Kompakt und geschützt: Dank des Objektiveinzugsmechanismus benötigt dieses Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv für Vollformatkameras nur wenig Platz, wenn es nicht verwendet wird. Umfangreiche Abdichtung schützt NIKKOR-Objektive vor Staub und Feuchtigkeit.

 

PREIS UND VERFÜGBARKEIT

Das NIKKOR Z 14–30 mm 1:4 S ist voraussichtlich ab Mitte April 2019 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.449,00 EUR im Handel erhältlich.

 

ANKÜNDIGUNG VON NEUEN FUNKTIONEN FÜR Z-KAMERAS

Nikon arbeitet an Firmware-Updates für die Nikon Z 7 und Z 6. Die aktualisierte Firmware wird zukünftig eine Augen-Autofokus Funktion ermöglichen. Der Augen-AF erkennt bei Portraitaufnahmen automatisch die Augen der Person und erleichtert so die optimale Fokussierung.

Die zukünftige Firmware-Version wird zudem die Ausgabe von RAW-Videomaterial unterstützen. Nikon arbeitet dafür an einer Funktion, die das separat erhältliche ATOMOS Ninja V Aufnahmegerät unterstützt und so RAW-Videos im ProRes RAW-Codec ausgibt. Darüber hinaus werden die Z 7 und Z 6 zukünftig neben XQD- auch CFexpress-Karten unterstützen.

Für alle, die Dauerlicht benötigen oder dieses schlicht Blitz vorziehen bietet Hensel eine neue, vielseitige Lösung an.

LED-Lichtquellen werden immer beliebter. Diese bieten aber oft nur begrenzte Möglichkeiten, die Lichteigenschaften zu verändern. LED-Panels, LED-Spots, oder LED-Leuchten ohne auswechselbare Reflektoren sind diesbezüglich stark limitiert. Als Anwender benötigt man mehrere unterschiedliche Geräte und hat damit einen erhöhten Transport- und Investitionsaufwand.

Als praktische Alternative hat Hensel die neue Intra LED Leuchte entwickelt.

Die 50 W High Power LED bietet Tageslichtfarbtemperatur, einen hohen CRI von 92 und ist gleichermaßen gut für Video- und Fotoanwendungen geeignet. Der stufenlose Regelbereich reicht von 10 % bis 100 %.

Die Intra LED ist mit der kompletten Palette der Hensel Reflektoren, Softboxen, Waben und Schirmen kombinierbar. Vom akzentuierten Spotlicht bis zur homogenen flächigen Ausleuchtung ist alles möglich. Die Reflektoren lassen sich sekundenschnell wechseln und können um 360° gedreht werden.

Mehr Infos dazu finden Interessierte auf: https://hensel.eu/neu-intra-led

 

Die Western Digital Corp. (NASDAQ: WDC) kündigte auf dem RISC-V-Gipfel drei neue Open-Source-Innovationen an, die die internen RISC-V-Initiativen des Unternehmens und die des wachsenden RISC-V-Ökosystems unterstützen sollen. In seiner Keynote-Ansprache enthüllte Martin Fink, Chief Technology Officer von Western Digital, die Pläne zur Einführung eines neuen Open-Source RISC-V-Cores, einer Open-Standard-Initiative für Cache-kohärenten Speicher über ein Netzwerk sowie einen RISC-V-Befehlssatz-Simulator auf Open-Source-Basis. Diese Innovationen dürften die Entwicklung neuer, speziell entwickelter Architekturen für Big-Data- und Fast-Data-Umgebungen beschleunigen. Western Digital hat eine aktive Rolle darin übernommen, die Weiterentwicklung des RISC-V-Ökosystems zu unterstützen. Dazu gehören mehrere strategische Investitionen und Partnerschaften und ein nachgewiesener Fortschritt des erklärten Zieles, eine Milliarde Prozessorkerne des Unternehmens auf die RISC-V-Architektur umzustellen.

„Angesichts der ständig wachsenden Verbreitung von Big und Fast Data sind speziell ausgearbeitete Technologien entscheidend, um den wahren Nutzen von Datenbeständen über das heutige breite Spektrum datenzentrierter Applikationen hinweg ausschöpfen zu können“, erklärte Fink. „Unser neuer SweRV Core und die neue Cache-Coherency-Fabric-Initiative machen die entscheidenden Möglichkeiten deutlich, die sich erschließen, sobald die Daten näher an die Rechenleistung rücken. Diese geplanten Beiträge zur Open-Source-Community und das anhaltende Engagement der RISC-V-Initiative haben ein reizvolles Potenzial, um kooperative Innovationen und datengetriebene Erkenntnisse zu beschleunigen.“

Die offene, skalierbare Befehlssatz-Architektur RISC-V ermöglicht eine Vielzahl an Big-Data- und Fast-Data-Anwendungen und -Workloads, die in Core-Rechenzentren sowie in ausgelagerten, entfernten und mobilen Systemen an der Edge immer mehr an Verbreitung gewinnen. Damit stellt sie eine Alternative zu den gegenwärtigen, standardmäßigen und universellen Rechnerarchitekturen dar. Mit RISC-V lassen sich Schnittstellen auf der Basis offener Standards nutzen, um spezialisierte Verarbeitungslösungen, speicherzentrierte Lösungen, besondere Massenspeicher-Anwendungen und flexible Interconnect-Applikationen möglich zu machen.

Western Digital plant, seinen RISC-V SweRV Core, der auf einem 2-way-superscalar design basiert, auf Open-Source-Basis verfügbar zu machen. Der RISC-V SweRV Core von Western Digital ist ein 32-Bit-Core mit neunstufiger Pipeline, der mehrere Instruktionen auf einmal laden und gleichzeitig ausführen kann, wodurch sich die Verarbeitungszeit der Programme verkürzt. Der kompakte In-Order-Core erreicht eine Leistung von 4,9 CoreMarks/MHz1. Sein energieeffizientes Design lässt auf der Basis einer 28 mm CMOS-Prozesstechnologie Taktfrequenzen bis 1,8 GHz zu. Das Unternehmen möchte den SweRV Core auch in verschiedenen internen eingebetteten Systemen verwenden, darunter Flash-Controller und SSDs. Es wird erwartet, dass das Anbieten des Cores auf Open-Source-Basis die Entwicklung neuer datenzentrierter Anwendungen, wie beispielsweise in den Bereichen IoT (Internet of Things), Secure Processing und industrielle Steuerungen, vorantreiben wird.

OmniXtend™ von Western Digital ist ein neues offenes Konzept zur Bereitstellung von Cache-kohärentem Speicher über ein Ethernet-Netzwerk. Diese speicherzentrierte Systemarchitektur bietet Open-Standard-Schnittstellen für den Zugriff und das Teilen von Daten unter mehreren Prozessoren, Machine-Learning-Beschleunigern, GPUs, FPGAs und anderen Komponenten. Diese offene Lösung zum effizienten Anschließen von persistentem Speicher an Prozessoren bietet potenzielle Unterstützung für künftige, fortschrittliche Netzwerkstrukturen, die Rechen-, Massenspeicher-, Speicher- und I/O-Komponenten miteinander verbinden.

Western Digital stellte außerdem seinen Open-Source-basierten SweRV Instruction Set Simulator (ISS)™ vor, der umfassende Testbench-Unterstützung für den Einsatz mit RISC-V-Cores bietet. Ein ISS ist ein Computerprogramm, das die Verarbeitung von Prozessorbefehlen simuliert. Der Simulator ermöglicht die Nachbildung externer Ereignisse (z. B. Störungen oder Busfehler) und stellt sicher, dass der RISC-V-Core ordnungsgemäß funktioniert. Das Unternehmen nutzte den SweRV ISS zum genauen Testen und Validieren des SweRV Cores, wobei mehr als 10 Milliarden Instruktionen ausgeführt wurden. Western Digital geht davon aus, dass sowohl der SweRV Core als auch der SweRV ISS dazu beitragen werden, den Umstieg der Industrie auf eine Open-Source-Befehlssatzarchitektur zu beschleunigen.

„Speeds, Feeds und Brute computing sind nicht mehr die Zauberformel für den Erfolg im Edge- und Endpoint-Computing“, betont Mario Morales, Program Vice President, Enabling Technologies and Semiconductors bei IDC. „Je mehr Daten für die Echtzeit-Verarbeitung und -Entscheidungsfindung an die Edge verlagert werden, umso besser sind konfigurierbare Architekturen geeignet, um den Anforderungen umfangreicher und häufig dynamischer Applikations-Workloads gerecht zu werden, besonders wenn diese durch künstliche Intelligenz und das Internet of Things geprägt sind. Energieeffizienz, Konfigurierbarkeit und geringer Stromverbrauch werden zu entscheidenden Kenndaten von Edge- und Endpoint-Computing-Architekturen werden.“

Verfügbarkeit und Ressourcen

Der SweRV ISS und die OmniXtend-Architektur von Western Digital stehen unter folgenden Websites zum Download verfügbar:

Western Digitals SweRV Core wird im ersten Quartal des Kalenderjahres 2019 verfügbar sein. Weitere Informationen finden Sie auf https://www.westerndigital.com/company/innovations#risc-v.

 

Zukunftsbezogene Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die mit Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Dabei handelt es sich unter anderem um Aussagen über RISC-V, unsere Investitionen und Beiträge zum RISC-V-Ökosystem, unsere Marktpositionierung, Geschäftsstrategien und Wachstumschancen, Markttrends sowie das Datenwachstum und seine Treiber. Zukunftsbezogene Aussagen sollten nicht als eine Garantie für künftige Performance oder Ergebnisse interpretiert werden und stellen nicht unbedingt eine genaue Angabe der Zeiten, zu denen oder bis zu denen solche Performance-Werte oder Resultate – wenn überhaupt – erzielt werden. Zukunftsbezogene Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Performance-Werte oder Ergebnisse entscheidend von jenen abweichen, die in den zukunftsbezogenen Aussagen ausgedrückt oder angedeutet werden.

Zu den entscheidenden Risiken und Unsicherheiten zählen die Volatilität der globalen wirtschaftlichen Bedingungen, die geschäftlichen Bedingungen und das Wachstum im Storage-Ökosystem, die Auswirkungen konkurrierender Produkte und ihrer Preise, Aktionen von Mitbewerbern, unerwartete Fortschritte konkurrierender Technologien, die Entwicklung und Einführung von Produkten auf der Basis neuer Technologien und die Ausdehnung in neue Datenspeicher-Märkte durch uns, Schwierigkeiten oder Verzögerungen bei der Fertigung sowie weitere Risiken und Unsicherheiten gemäß den Unterlagen, die das Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht hat und die auf der SEC-Website (www.sec.giv) verfügbar sind. Dazu gehört auch unser unlängst vorgelegter periodischer Bericht, auf den Sie hiermit aufmerksam gemacht werden. Außer in dem gesetzlich erforderlichen Maße übernehmen wir keinerlei Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung irgendwelcher zukunftsbezogenen Aussagen als Ergebnis neuer Informationen oder künftiger Entwicklungen sowie aus sonstigen Gründen.

Ob urbaner oder echter Dschungel – mit den stylishen Reisestativen der neuen limitierten Befree Advanced Camo Sonderedition machen Stadt- und Naturfotografen in jeder Situation eine gute Figur. Der Flecktarn-Look in coolem Monochrom oder in klassischem Wildgrün veredelt das Hightech-Stativ zum trendigen Lifestyle-Statement. Von jeder Variante sind nur 500 Stück verfügbar.

Ausgestattet mit M-Lock Drehverschlüssen und einem Präzisionskugelkopf sind der Kreativität in der grauen oder grünen Wildnis keine Grenzen gesetzt. Die robusten und leichten Aluminium-Beine im Camo-Look sorgen in jedem Ökosystem für festen Stand. Damit heben sich Fotografen aus der Masse ab, ohne bei der Jagd nach Bildern unerwünschte Aufmerksamkeit zu erregen.

Professionelle Produktmerkmale

Die leichten und kompakten Befree Advanced Camo Stative sind der moderne Standard für die ambitionierte Outdoor- und Reisefotografie. Mit einem Gewicht von nur 1,49 kg sind sie außergewöhnlich leicht und lassen sich dank des geringen Packmaß von gerade einmal 40 cm optimal im Reisegepäck verstauen.

Aufgrund ihres ergonomischen Designs und der M-Lock Drehverschlüsse lassen sich Befree Advanced Stative schnell aufbauen, sodass der Fotograf sein Motiv nie aus dem Blick verliert. Die Stative haben einen Wahlschalter zur Einstellung des Beinanstellwinkels, der beidhändig (und damit für Rechts- wie Linkshänder gleichermaßen gut) bedienbar ist.

Die Stativschulter wurde so konzipiert, dass eine optimale Standfestigkeit selbst bei unebenem Terrain gewährleistet ist. Sie ist mit einer Easy-Link-Verbindung ausgerüstet, an der Zubehör schnell und einfach befestigt werden kann. Ein Haken an der Stativschulter lässt sich zum Anhängen von zusätzlichem Gewicht zur weiteren Stativstabilisierung nutzen.

Manfrotto 494 Kugelkopf für höchste Präzision

Die Befree Advanced Camo Stative werden mit dem weiter entwickelten Manfrotto 494 Aluminium-Kugelkopf geliefert, der eine Traglast von bis zu 8 kg bietet. Seine kompakte Konstruktionsweise passt perfekt zum Design des Stativs und ermöglicht schnelle, präzise Schwenk- und Neigebewegungen, auch bei Verwendung schwererer Zoomobjektive. Die enthaltende 200PL-PRO Schnellwechselplatte ist kompatibel zu dem Manfrotto RC2- sowie dem Arca-Swiss-Schnellwechselsystem.

Premium-Qualität „Made in Italy“

Wie alle Premium-Stative von Manfrotto werden die Befree Advanced Alu Reisestative der Camo-Sonderedition in Italien gefertigt. Sie durchlaufen umfangreiche Qualitäts- und Belastbarkeitstests bezüglich Aufbau, UV-Bestrahlung, Salzwasserresistenz und extremen Temperaturen, ehe sie in Serienproduktion gehen.

 

Besondere Merkmale des Befree Advanced Alu Reisestativ Camo:

  • Besonders stylishe Version des Befree Reisestativs
  • Finishing in trendiger Camouflage-Optik
  • Aus robustem und leichtem Aluminium gefertigt
  • 494 Kugelkopf mit 8 kg Tragfähigkeit
  • Leichtes Gewicht (1,49 kg)
  • Maximale Arbeitshöhe 150 cm

 

Verfügbarkeit

Die Manfrotto Befree Advanced Alu Reisestative der Camo-Sonderedition sind in den Farbvarianten Grün (MKBFRTA4CAM-BH) und Grau (MKBFRTA4CAM1-BH) exklusiv im Manfrotto-Webshop unter www.manfrotto.de erhältlich und kosten pro Stück 189,99 Euro (UVP).

Mit dem XP 14 mm f2.4 hat Samyang ein Objektiv der absoluten Spitzenklasse zu einem konkurrenzlos günstigen Preis entwickelt. Mit einem Bildwinkel von 114,1° bei Vollformat eignet sich das XP 14 mm f2.4 besonders für Landschafts- und Architekturaufnahmen. Auch die außergewöhnlich hohe Lichtstärke von f2.4 macht das Objektiv zu einem Must-Have nicht nur für Weitwinkel-Enthusiasten.

Höchste optische Auflösung und kristallklare Abbildung

Die hohe optische Auflösung des XP 14 mm f2.4 ermöglicht kristallklare Fotos bis über 50 Megapixel und Filmaufnahmen bis über 8K hinaus, gestochen scharf bis ins kleinste Detail. 18 Linsen in 14 Gruppen, darunter zwei asphärische Linsen und eine hybrid-asphärische Linse, sorgen für die präzise Abbildung jedes Motivs mit geringstmöglicher Verzeichnung bei zugleich maximaler Kompensation sphärischer wie chromatischer Aberrationen. Das Ultra Multi Coating UMC, Samyangs hauseigene Ultra-Mehrschichtvergütung, verringert außerdem Ghosting und Flares, während die kristallklare, scharfe Abbildungsleistung erhalten bleibt.

Großer Blendenbereich, robuste Aluminiumkonstruktion

Das XP 14 mm f2.4 ist aus einer stabilen Aluminiumlegierung gefertigt, die das Objektiv mit 791 Gramm bei 109 mm Länge und 95 mm maximalem Durchmesser zu einem handlichen Leichtgewicht macht. Die fest verbaute, stabile Streulichtblende schützt die Optik besonders. Der minimale Fokusabstand des XP 14 mm f2.4 liegt bei 0,28 m, der maximale Abbildungsmaßstab bei 0,08. Die 9-blättrige Iris zaubert ein sanftes, angenehmes Bokeh, mit dem bei einem Blendenbereich von 2,4 bis 22 gespielt werden kann, sowie strahlende Spitzlichter.

Arbeiten wie ein Profi dank manuellem Fokus

Das Objektiv verfügt über einen manuellen Fokus. Die Schärfe kann dank des langen Fokuswegs von 200° präzise eingestellt werden. Per elektronischer Schnittstelle übergibt das Objektiv die Exif-Daten des Objektivs an die Kamera, so dass der Schärfeindikator der Kamera bzw. das ausgewählte Messfeld im Sucher/Display den korrekt gewählten Fokus bestätigt. So garantiert das XP 14 mm f2.4 eine professionelle Handhabung und hervorragende Ergebnisse. Obendrein ist das Objektiv durch sein durchdachtes Design sowohl elegant anzusehen wie auch ergonomisch in der Bedienung.

Ab sofort verfügbar

Das Samyang XP 14 mm f2.4 gehört zur Premium Serie XP („Excellence in Performance“). Das Objektiv ist mit Canon EF sowie mit Nikon F Mount zu haben. Es ist ab sofort zum unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis von 949,- EUR erhältlich. Das Samyang XP 14 mm f2.4 ergänzt das reichhaltige Angebot an hochwertigen und mehrfach preisgekrönten Samyang-Objektiven mit manueller Fokussierung. Über die Webseite www.foto-walser.de kann das Objektiv mit dem gewünschten Mount bestellt werden. Dort finden sich auch weitere Informationen.

TIPA

Watch the video

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen:

 

Photo Presse Newsletter

Required fields are bold...

Emailadresse *:
 
Vorname:
 
Nachname: