Aktuelle Marktentwicklung

Die Bedeutung der Cloud zur Datenhaltung sowie -verarbeitung wird laut PIV in den nächsten Jahren weiter steigen. So erwartet Forrester Research eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 22 Prozent für den Gesamtmarkt. Für 2020 wird ein Volumen von 236 Milliarden Dollar prognostiziert. Aufgrund der zahlreichen Vorteile von professionell gemanagten Clouds, die sich stets in puncto Technik und Datenschutz auf dem neusten Stand befinden, ist dies nicht weiter verwunderlich.

Im Imaging-Bereich spielen zwei Anwendungsgebiete eine herausragende Rolle: Datenhaltung – ermöglicht das Zusammenführen von Bildern und Videos aus verschiedenen Quellen und den geräte- sowie standortunabhängigen Zugriff – und Bildverarbeitungs-Services.

Die neusten Trends und Möglichkeiten zu diesen sowie vielen weiteren Imaging-Themen werden auf der photokina (26. bis 29. September 2018) in Köln präsentiert.

Innovationen

  • Die Cloud wird multifunktional: (Bild)Daten können künftig nicht nur gelagert, sondern auch interpretiert und transformiert werden.
  • Die Cloud wird smart: Künstliche Intelligenz (KI) liefert Zusatzinformationen (Metadaten) über Bilder: Die Inhalte können automatisch erkannt werden – vor allem im Bezug auf abgebildetete Szenen, Orte und Personen.
  • Geringere Markteintrittsbarriere für den Einsatz von KI durch die Cloud: KI-Leistungen können einfach durch Imaging-Unternehmen über die Cloud gemietet werden; die kostspieligen Eigenentwicklungen sind nicht mehr nötig.
  • Steigerung der Wertschöpfung durch KI: Auf der Basis der KI Daten können Imaging-Unternehmen Mehrwerte, wie etwa automatisierte Gestaltung von individuellen Fotoprodukten, schaffen.

Aussicht/Prognose

Die intelligenten Zusatzservices werden für einen weiteren deutlichen Schub bei Cloud-Services sorgen: Bewegt sich KI derzeit nur bei etwa 1 Prozent des Cloud-Marktes, prognostiziert die ACCA eine Wachstumsrate von 52 Prozent. Schon 2025 sollen so 10 Prozent des Cloud-Umsatzes über KI kommen.

Experten rechnen mit einer intensiven Marktdurchdringung, da der Nutzen für die Konsumenten sowohl evident als auch sehr hoch ist.

Datenschutz-Sorgen, Vorbehalte gegen KI und mangelnder Breitbandausbau in Deutschland könnten die Entwicklung hierzulande verzögern.

Die Ausbreitung des Internet of Things wird voraussichtlich einen weiteren Wachstumsimpuls für die Cloud bringen.

Sobald Quantencomputer verfügbar sind, ist ein Quantensprung bei der Künstlichen Intelligenz zu erwarten.


TIPA

Watch the video

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen:

 

Registrieren Sie sich hier für unseren neuen Newsletter:

*Pflichtangabe