FUJIFILM kündigt die Markteinführung des Teleobjektivs FUJINON GF250mmF4 R LM OIS WR und des 1,4-fach Telekonverters FUJINON GF1.4X TC WR für die spiegellose Mittelformatkamera GFX 50S an. Damit eröffnen sich GFX Fotografen viele neue Möglichkeiten für kreative Teleaufnahmen.

Darüber hinaus wird FUJIFILM die Zwischenringe MCEX-18G WR und MCEX-45G WR auf den Markt bringen, mit denen sich die Makrofähigkeiten des GFX Systems erweitern lassen. Anwendern steht damit jetzt ein umfassender Brennweitenbereich zur Verfügung, der den fotografischen Einsatzbereich der GFX deutlich erweitert.

Das GF250mmF4, der 1,4-fach Telekonverter und die beiden Zwischenringe werden ab Mai 2018 im Handel verfügbar sein.

FUJINON GF250mmF4 R LM OIS WR

Das GF250mmF4 R LM OIS WR, dessen Brennweite in etwa 198mm (äquivalent zu KB) entspricht, bietet eine sehr hohe Auflösungsleistung, die bereits den Anforderungen künftiger Kameragenerationen genügt. In Kombination mit dem GF1.4X TC WR Telekonverter ergibt sich eine Brennweite von etwa 277mm (äquivalent zu KB) ohne Einschränkungen der Bildqualität.

Das Objektiv verfügt über die neue „Fokus Preset“-Funktion, die es dem Fotografen erlaubt, zuvor gespeicherte Fokuseinstellungen auf Knopfdruck abzurufen. Das wetterfeste Gehäuse ist gegen Spritzwasser und Staub abgedichtet, verlässlich im professionellen Einsatz, selbst bei widrigen Wetterverhältnissen.

Mit dem GF250mmF4 und dem 1,4-fach Telekonverter steigt die Anzahl der verfügbaren GF Objektive auf insgesamt acht. Ihre überragende Abbildungsleistung erreichen sie in Verbindung mit dem großen Mittelformatsensor (43,8 × 32,9 mm) der GFX 50S, dessen Fläche etwa 1,7-mal größer als die eines Kleinbildformat-Sensors ist.

Aufgrund der exzellenten Detailwiedergabe und der ausdrucksstarken Farbwiedergabe sind die Objektive der GF Serie sehr populär bei professionellen Fotografen und anspruchsvollen Fotoenthusiasten. Sie schätzen neben der hohen Bildschärfe vor allem die Eigenschaft, die Atmosphäre einer Motivszene wirklichkeitsgetreu und mit einer nahezu dreidimensionalen Anmutung wiederzugeben. Viele Anwender haben zudem die handliche Bauweise und das intuitive Bedienkonzept von FUJIFILMs digitalem Mittelformatsystem überzeugt.

Telekonverter FUJINON GF1.4X TC WR

Parallel zum Teleobjektiv GF250mmF4 präsentiert FUJIFILM den neuen 1,4-fach-Telekonverter GF1.4X TC WR, der Teleaufnahmen mit einer Brennweite von 350mm (ca. 277mm KB-äquivalent) ermöglicht, ohne die hohe Bildqualität des Objektivs zu beeinträchtigen. Die Lichtstärke des Objektivs reduziert sich um eine Blendenstufe. Da der Konverter nach denselben Qualitätsrichtlinien, die für alle GF Objektive gelten, gefertigt wird, bleibt das optische Potenzial (MTF) des GF250mmF4 auch bei angesetztem Telekonverter praktisch vollständig erhalten.

Zwischenringe MCEX-18G WR und MCEX-45G WR

Mit den neuen Zwischenringen MCEX-18G WR und MCEX‑45G WR (18mm und 45mm) werden die Makro-Fähigkeiten des GFX-Systems erheblich erweitert. In Verbindung mit jedem verfügbaren GF Objektiv können mit ihnen Makro­aufnahmen mit deutlich größeren Abbildungsmaßstäben erreicht werden. Je nach erforderlicher Vergrößerung kann der Fotograf wahlweise den 18mm- oder 45mm-Zwischenring verwenden. So ermöglicht die Kombination aus GF120mmF4 R LM OIS WR Macro (Abbildungsmaßstab 1:2) und MCEX-45G WR beispielsweise Makroaufnahmen mit dem Abbildungsmaßstab 1:1.

 


TIPA

Watch the video

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen:

 

Photo Presse Newsletter

Required fields are bold...

Emailadresse *:
 
Vorname:
 
Nachname: