RICOH IMAGING präsentiert mit der PENTAX KP eine neue Spiegelreflexkamera mit verbessertem 24 Megapixel APS-C-Sensor, einer maximalen Lichtempfindlichkeit von ISO 819200 und einem geräuschlosen Elektronik-Verschluss, die sich bei einem stark reduzierten Designkonzept für eine Vielzahl von Aufnahmesituationen eignet.

PENTAX Spiegelreflexkameras gelten seit jeher für das ganz Besondere in der Fotografie. Die Modelle der PENTAX M-Baureihe oder die legendäre PENTAX LX stehen dabei für einfache Handhabung und verlässliche Technik auf der einen, sowie eine besonders kompakte und leichte Bauweise auf der anderen Seite. Für viele Fotografinnen und Fotografen sind dies nach wie vor die grundlegenden Eigenschaften, um bei jeder Gelegenheit das perfekte Bild im eigenen Stil einfangen zu können. Da ist es kein Wunder, dass solche Kameras auch heute noch zum Einsatz kommen und als Vorbild für Neuentwicklungen dienen. Die neue PENTAX KP verbindet diese klassischen Werte jetzt mit modernsten Technologien. So stand bei der Entwicklung des völlig neuen und sehr kompakten Designs auch die einfache Bedienung der zahlreichen Funktionen im Vordergrund. Mit der geringen Anzahl von Tasten und Schaltern sowie dem aufgeräumten Informationsmenü behält man immer den Überblick. Viele Bedienelemente lassen sich ganz individuell programmieren. Die für die eigene Bildsprache wichtigsten Einstellungen können dann direkt genutzt werden. Damit sind Fotografinnen und Fotografen, die auch bei ihrer Kamera keine Zugeständnisse an Stabilität und Qualität machen wollen, bestens für die verschiedensten Motivsituationen gerüstet. Denn die neue PENTAX KP ist ein zuverlässiger Begleiter für spontane Streetaufnahmen im Alltag, für eindrucksvolle Erinnerungen auf Reisen oder für atemberaubende Szenen bei vielen Outdooraktivitäten – also die perfekte Reportagekamera.

Dabei werden in unserer heutigen Zeit viele unterschiedliche Ansprüche an eine Kamera gestellt. Diese reichen von optionsorientierten Fotografen, denen eine Kamera gar nicht technisch genug sein kann und die unzählige Tasten oder Schalter bedienen wollen, bis hin zu empathischen Fotografinnen, bei denen die Technik gar keine Rolle spielt und nur das Bild zählt. Im RICOH IMAGING System ist das Angebot von unterschiedlichen Kameratypen so groß wie bei kaum einem anderen Hersteller, sodass sich für jede Anforderung die richtige Kamera findet – von der kompakten Taschenkamera über das Mittelformatsystem bis hin zur THETA, die Kamera für die Vollsphärenfotografie. Die PENTAX KP steht hierbei für einen ganz neuen und zugleich sehr klassischen Weg.

Schon die Form mit dem Prismensucher erinnert an eine traditionelle Spiegelreflexkamera, während die geringen Abmessungen eher eine Kamera ohne Spiegel und Prisma vermuten lassen. Darunter verbirgt sich ein komplett neu entwickeltes Innenleben. Die Bedienung ist aufgeräumt und auf wenige Elemente verteilt. Fotografinnen und Fotografen haben mehrere Möglichkeiten, diese nach eigenen Vorlieben zu gestalten. Fünf User-Programme, ein „Smart Function Wheel“, welches erstmals in der PENTAX K-1 verwendet wurde, und 3 Funktionstasten sind so programmierbar, dass der eigene Stil ganz einfach mit den individuellen Einstelloptionen umgesetzt werden kann.

Das Metallchassis schützt mit 67 Dichtungen effektiv vor dem Eindringen von Staub oder Feuchtigkeit und hält die Kamera bis –10°C einsatzfähig. Gleichzeitig verschiebt die neue PENTAX KP die Grenze der Nutzbarkeit deutlich. Mit einer Lichtempfindlichkeit von ISO 819200 bietet die Kamera einen Spitzenwert in dieser Klasse. Damit erweitert sich der täglich und regulär nutzbare Bereich, den vergleichbare Kameras nur unter Ausnahmebedingungen erreichen. Neben dem mechanischen Verschluss ist der nahezu geräuschlose Elektronikverschluss mit einer extrem kurzen Verschlusszeit von 1/24000 Sekunde zusätzlich wählbar.

Außerdem wurde ein ganz besonderes Detail der klassischen SLR-Systemkamera PENTAX LX aufgenommen, denn der „Handgriff“ der PENTAX KP ist ebenso austauschbar. Je nach Verwendung, z.B. eines Pancake-Objektivs der Limited Edition als leichte Ausstattung, oder mit langem Zoomobjektiv und dem Batteriefach als schwere Ausstattung, kann zwischen drei unterschiedlichen Griffschalen gewählt werden, die beim Kauf der Kamera enthalten sind.

Die PENTAX KP ist vollständig in das PENTAX SLR-System integriert. 40 Objektive von 10 bis 560 mm Brennweite, Wechselmattscheiben, verschiedene Blitzgeräte und viel weiteres Zubehör machen aus der PENTAX KP genau das was schon die legendäre PENTAX LX war – eine Systemkamera für die anspruchsvolle Reportagefotografie.

Die PENTAX KP wird ab Februar 2017 in den Farben Silber und Schwarz erhältlich sein. Der Preis für das Gehäuse beträgt 1.299,- Euro (UVP).

Pentax

 

 


TIPA -Banner Autumn 2017

Watch the video

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen:

 

Registrieren Sie sich hier für unseren neuen Newsletter:

*Pflichtangabe