DxO gab heute die sofortige Verfügbarkeit eines weiteren Updates der preisgekrönten DxO ONE Kamera in Profiqualität für iPhone® und iPad® bekannt. Das Update auf Version 1.3 gibt es kostenlos über den iTunes App Store und umfasst verschiedene neue Funktionen, welche die Anwendungsmöglichkeiten der DxO ONE erweitern. Dazu gehört unter anderem die neuartige Sucherunterstützung per OLED-Display, mit der man den Ausschnitt ganz einfach festlegt, während man mit nur einer Hand fotografiert. Zudem hat DxO die Desktop Software aus dem Bundle herausgenommen (DxO OpticsPro und DxO FilmPack werden nun separat verkauft.

Die Version 1.3, das zweite größere Update, macht die DxO ONE jetzt zu einer miniaturisierten Kamera auf professionellem Niveau, die kleiner ist, einfacher und schneller zu bedienen, als vermutlich jede andere Kamera auf dem Markt. Um schnell die flüchtigen Momente des Lebens einzufangen, zückt man einfach die DxO ONE und schiebt gleichzeitig die Objektivabdeckung auf. Dann wählt man mit dem OLED Display als Sucherunterstützung den Bildausschnitt, drückt zum Fokussieren den zweistufigen physikalischen Auslöser und macht die Aufnahme. Als Standalone-Kamera hat die DxO ONE einen hohen Spaßfaktor beim Fotografieren im Retrostil und da man nicht ständig auf das Display starrt, ist es ein umso überraschenderes und reizvolles Erlebnis, die kürzlich aufgenommenen Bilder im Anschluss anzusehen.

Wird die DxO ONE als Standalone-Kamera verwendet, bleiben alle bevorzugten Kameraeinstellungen für Blende, Belichtungszeit, Empfindlichkeit, Belichtungsmessung, Weißabgleich etc. genau so eingestellt, wie man sie in der iOS App getroffen hat. Macht der Anwender z. B. am liebsten Porträts bei Blende f/1.8, ist die Kamera immer mit Blende 1,8 voreingestellt, wenn sie aus der Tasche gezogen wird. Da die DxO ONE einen physikalischen Auslöser hat, funktioniert sie sogar, wenn der Anwender Handschuhe trägt. Ist er z.B. auf einer Skipiste unterwegs, stellt er die Kamera vorher auf 1/4000 s (oder sogar kürzer). Zieht er die Kamera aus der Skijacke, ist die DxO ONE sofort bereit, schnelle Actionaufnahmen einzufangen.

Die Version 1.3 führt außerdem eine Reihe weiterer Funktionen ein, wie z. B. eine Warnung vor Verwackeln, eine neue, elegantere Art Weißabgleich, Mess- und Fokusmodus zu bestimmen und im Sucher zusammen mit dem Ladestatus des iPhone-Akkus einzublenden. Das Sichten der Aufnahmen geht schneller denn je und mit der neuen Galerieansicht werden die Bilder in der gleichen Reihenfolge wie in iOS Fotos sortiert. Dank einer Bestätigungsnachricht weiß der Anwender nun sicher, dass seine Bilder geteilt wurden. Außerdem kann man den bevorzugten Komprimierungsgrad für Fotos sowie die Bitrate für Videos wählen. Beachtenswert ist außerdem das innovative Nachrichten-Center, das jetzt eine direkte Verbindung mit DxO bietet und innerhalb der App aktuelle Informationen zur Verfügung stellt, damit dem Anwender keine wissenswerten Details rund um seine DxO ONE entgehen.

Version 1.3 steht im iTunes App Store als kostenloses Update zur Verfügung. Auch die neue Firmware ist ab sofort verfügbar und kann mit einem einfachen Fingertipp auf das iPhone geladen und auf der DxO ONE installiert werden.


TIPA -Banner Autumn 2017

Watch the video

Leseproben

        

  

Leseprobenarchiv

Jetzt unverbindlich die PHOTO PRESSE kennenlernen:

 

Registrieren Sie sich hier für unseren neuen Newsletter:

*Pflichtangabe